Habt ihr Kochbücher für Kinder? Dann her mit den Titeln!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von eumele 11.05.11 - 08:42 Uhr

Guten Morgen!

Ich verzweifle langsam....jeden Tag die gleiche Frage: Was koche ich heute?#schwitz

Geht es nach meiner Tochter (4), würden wir jeden Tag Nudeln mit Ketchup essen....#augen

Habt ihr Kochbücher, in denen vernünftige Gerichte stehen, die schnell zuzubereiten sind?

Ich muss dazu sagen, ich hab hier eine wählerische Tochter....Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht...#aerger
Und auch Gemüse kriegt man selten ins Kind.....

Bin über alles dankbar!

LG, eumele (die grad schon wieder grübelnd vor den Schränken steht...)

Beitrag von cori0815 11.05.11 - 10:15 Uhr

hi Eumele,

ich mache diese "was isst das Kind wohl heute?"-Masche nicht mehr mit. Ich koche, was ich essen möchte und versuche dabei natürlich schon, kindgerecht zu kochen. Aber es gibt eben nicht jeden Tag "Kinderessen".

In einer normalen "Arbeitswoche" essen meine Kinder nur 2 Tage + Wochenende zuhause. Darum muss ich SO oft nicht kochen. Aber wenn die Kinder jeden Tag zuhause sind, dann mache ich es echt so, dass ich mir einen Plan mache, was es zu essen gibt. Und ich koche dann auch oft gleich für 2 Tage. Und wenn ich einen Plan habe, dann schaffe ich es auch wenigstens, alles rechtzeitig im Haus zu haben und rechtzeitig anzufangen zu kochen.

Das sind die Klassiker bei meinen Kindern:

Pfannkuchen, Kartoffelbrei mit Spiegelei, Nudeln, Eintopf, Gemüsereis mit Hähnchenschnitzel und natürlich Nudeln mit Kräuterpesto. Nudelauflauf geht auch gut. Etwas Gemüse ist bei uns übrigens Pflicht, einen Esslöffel gibts immer für jeden und das klappt mittlerweile auch sehr gut.

LG
cori

Beitrag von nordstern80 11.05.11 - 11:31 Uhr

Da gibts ein Kinderkochbuch von Tupper. Das habe ich letztens unserem Sohn gekauft - und er war vom Vulkan begeistert.

Das ist natürlich die Ausnahme - ansonsten wird am WE gegessen was auf den Tisch kommt. - Aber selbst das geht gerecht bei uns zu. Das eine WE entscheidet mein Mann was es zu essen gibt, das nächste Mal unser Sohn und dann bin ich dran.

In der Woche koche ich gelegentlich und das auch nur Abends - und da ißt mein Sohn meistens nicht mit, da er ja im KiGa schon warm ist und für mich verständlich Abends keine Lust auf nochmal warm hat - da gibt es dann für ihn normal Brot und Obst.

Grüße

nordstern

Beitrag von alana 11.05.11 - 12:12 Uhr

Hallo!
Also ich kann dir das Buch "Kochen für Kinder" von Dagmar von Cramm empfehlen. Da stehen tolle Rezepte drin.
Schaus dir doch einfach mal bei Amazon an.
Lg Alana

Beitrag von lagefrau78 11.05.11 - 14:48 Uhr

Hallo!

"Kochen mit Petterson und Findus" finde ich gut. Die Rezepte sind leicht zu machen, Kinder können sich gut einbringen.
Außerdem sind sie für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet. Also nur wenige typische Kindergerichte.

Viel Spaß!

Beitrag von flohbibi 11.05.11 - 21:27 Uhr

Hallo eumele,

wir haben das Kochbuch von Jako-o. Darin sind gesamelte Rezepte von Eltern.
Darin sind sehr gute Rezepte. Kurz geschrieben.

Unser Favorit: Spätzlepfanne mit Schinken und Broccoli. Alles in einer Pfanne braten, Sahne drüber köcheln lassen fertig.
Kann das Buch nur empfehlen.

Gruß flohbibi#koch