unerklärliches Fieber...

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von samy79 11.05.11 - 08:46 Uhr

Hallo

mein Sohn fiebert seit 6 Tagen immer um die 40 Grad, liegt auch nur. Wir sind jeden Tag beim Doc gewesen. Sie findet absolut nichts was das Fieber erklären könnte. Jetzt warten wir noch die Blut, Urin und Zuckerergebnisse ab.

Er ist 1,41 m groß und 35 kg leicht. Ist 11 Jahre alt.

Sie hat ihm jetzt ein Antibiotika aufgeschrieben ( InfectoMycin) auf Verdacht. Das nimmt er seit gestern fiebert aber immernoch. Es gibt ja auch keine Diagnose. Sie hatt alles untersucht sämtliche Sachen ausgeschlossen.
( Herz, Lunge,Bauch, Blase etc.) zumidest keine offensichtlichen Symptome.

Er ist Asthmatiker (bronchiales Asthma) da ist aber alles im grünen Bereich!

Das nächste Problem ist das er das vor 4 Wochen schon einmal hatte, 2,5 Wochen lang. Das hat sie es als Grippe abgetan.

Überhaupt ist er im letzten halben Jahr sehr oft krank gewesen..Weihnachten mit Scharlach danach Gürtelrose danach Noro-Virus. Er nimmt jetzt irgendwie alles mit.

Wer hat so ähnliches erlebt bzw..was könnte es sein. Bin so angespannt und ungeduldig.

Lg Sandy

Beitrag von leiahenny 11.05.11 - 09:25 Uhr

Ist schon mal ein großes Blutbild gemacht worden, insbesondere Entzündungswerte etc. ?

Beitrag von kleinemimi 11.05.11 - 10:08 Uhr

Hallo,

könnte Pfeifferisches Drüsenfieber sein, aber da müsste der Bluttest Klarheit bringen.

LG und Gute Besserung

Beitrag von urbia-Team 11.05.11 - 13:37 Uhr

Stillgelegt: Crossposting