Heute eventuell Einleitung@Maimamis und andre

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von enimaus 11.05.11 - 08:53 Uhr

Hallo ihr Lieben noch Mitkugler!
Ich hatte gehofft uns bleibt das ersparrt, aber dies ist woh nicht so...#schmoll

Heute um 13 Uhr haben wir einen termin im Kreißsaal, sollten sich die Befunde von gestern wiederholen, hatte zu hohen Blutdruck und eiweiß im Urin, die Ärzte haben Sorge wegen einer SS-Vergiftung, wollen sie so schnell wie möglich einleiten.
Bin heute ET+5 und wollten eigentlich auf jeden Fall, wenn es uns beiden gut geht bis ET+10 warten und dann überlegen.
Haben uns aber gestern für eine Einleitung entschieden, da wir auch nervlich einfach nur noch am Ende sind.
Erst hieß es es wird ein Frühchen, haben die Tage gezählt und gebangt, dann war ET und nicht hat sich getan, dachten ist ja kein Problem sie braucht halt ein bisschen länger, und dann gestern wieder eine Diagnose, die einen sich wieder Sorgen machen lässt.
Der Kleinen gehts gut, aber ich hab einfach Angst wenn wir nicht einleiten und es mir dann plötzlich schlechter geht ich sie in Gefahr bringe und alles in einer Notsectio endet, so hab ich wenigsten, dank Anschubsen die Möglichkeit auf eine normale Geburt.
Habe auch immer wieder Wehen und einen geburtsreifen Befund, hat aber alles bis jetzt noch nicht ausgereicht!

Ich bin völlig verwirrt und weiß nicht was ich fühlen soll...
Habe Angst vor dem was kommt, freu mich natürlich auch riesig auf unseren#sonne-schein.
Ich sag´s euch ich mach drei Kreuze, wenn die SS vorbei ist und ich ein gesundes Baby im Arm halte!

LG enimaus, die völlig aufgelöst ist und nicht weiß was sie fühlen soll#schmoll
Und klein Nina, die einfach nicht raus mag#verliebt ET+5

Beitrag von didyou 11.05.11 - 08:59 Uhr

Huhu,

ich drücke euch die Daumen! Wird mit Sicherheit alles gutegehen, egal auf welchem Wege deine kleine Maus auf die Welt kommen wird.

Ich musste ja auch eingeleitet werden, weil mir die Fruchtblase geplatzt ist und sich keine richtigen Wehen aufgebaut haben.
Vielleicht reicht es ja auch wenn sie dir nur ein bisschen von dem Wehentropf geben um deine schon vorhandenen Wehen anzukurbeln! :-)

Und dann hast du deine kleine Prinzessin schon ganz bald im Arm. Es ist wirklich das schönste Gefühl was man je erlebt hat wenn man seinen Schatz zum ersten Mal sieht! :-)

Bringt ja auch nichts wenn es, wie du schon sagst, in einem Notkaiserschnitt endet!

Wünsche euch alles Gute und viel Kraft für die Geburt!

Ganz liebe Grüße

Didyou mit Ben im Arm #verliebt

Beitrag von tattoomama83 11.05.11 - 09:00 Uhr

Hallo, ich kenn dich zwar nicht wünsche dir für heute aber einen wunderschönen evtl Geburtstag deinr kleinen Motte.
Mach dir nicht so viele Gedanken, es wird schon alles gut gehen.
Liebe Grüße und starke Nerven wünscht dir Steffi

Beitrag von bienchen55 11.05.11 - 09:02 Uhr

also so weit ich weiß kann man, wenn wirklich eine ss- vergiftung vorliegt, nicht mehr warten. von daher kannst du keine haben, sonst hätten sie schon was unternommen.

ich würde noch warten. aber wie gesagt, ich weiß nicht genau ob ich mit der oberen aussage richtig liege...

wünsche dir alles gute und dass deine wehen jetzt sofort einsetzen;-)

Beitrag von enimaus 11.05.11 - 09:04 Uhr

Also ich habe noch keine, aber sie befürchten, dass sich eine ankündigt.
Dein Wort in Gottes Ohr, was die Wehen angeht trink auch schon fleißig Himbie#tasse

Beitrag von bienchen55 11.05.11 - 14:40 Uhr

also wenn sie nur angst haben dass du eine bekommst würde ich deinem baby noch so viel zeit wie möglich geben. die sollen dich einfach regelmäßig untersuchen. verstehe gar nicht dass sie schon bei der vermutung was zukünftig sein könnte handeln. ich sag doch auch nicht "ich geh jetzt nicht mehr vor die türe weil ich vermute von einem auto überfahren zu werden"

naja, blöder vergleich. aber es kommt mir etwas so vor...#kratz

Beitrag von sweetfay 11.05.11 - 09:09 Uhr

Hi

ich kann gut mit dir fühlen

bei uns ist es nicht anders ( ausser das mit bluthochdruck, bei mir ist alles ok, aber die ganzen sorgen wärend der ss, wegen unterversorgung und eingeengtes CTG, es ist aber doch alles ok)
aber da wir ins Geburtshaus gehen habe ich keine chance das sie früher kommt, ich muß einfach abwarten obwohl wir alle mit den nerven am ende sind.

Bei uns kommt es jetzt noch dazu das der chef von meinem Mann seit gestern im KH liegt.
Mein mann wollte zwei wochen urlaub nehmen wenn die kleine kommt, da daraus wird wohl nichts mehr, jetzt darf ich nehmlich schaun wer ab der Geburt bei mir zuhause ist wegen den Kindern und mir da ich ja nach der endbindung sofort nach hause fahre.

Bin auch mal gespannt ob sich am freitag was ergibt, bis jetzt hatte ich am letzten freitag 2cm mumu offen ich hoffe sehr das es jetzt mehr sind.


Ich drück dir auf jeden fall die Daumen das du bald alles hinter dir hast und deine kleine Nina im Arm hälst.

LG Sweetfay mit Eleyna ET-6

Beitrag von katinka80 11.05.11 - 12:06 Uhr

Hallo Enimaus,

wünsche dir gaanz viel Erfolg bei deiner Einleitung, und das es dann auch klappt.
Kann dich schon verstehen.

Bei mir ist alles in Ordnung bei ET+6; deswegen wird erst am Sonntag eingeleitet - wenn sie sich bis dahin nicht auf den Weg macht.

Wünsche Dir das Du schnell deine kleine Maus im Arm halten kannst....

Lg Katinka