Was mach ich nur falsch? Mein Kind hört momentan nicht?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von evegirl 11.05.11 - 09:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn (19 1/2 Monate) hört kein bisschen auf mich.
An der Hand gehen geht schon mal gar nicht beim Opa sofort, bei mir schmeißt er sich auf den Boden und will in die andere Richtung oder er setzt sich auf dem Boden und bleibt sitzen auch wenn ich weiter gehe. Sei es nur ein kleines Stück 50m bis zum Auto, sobald er das Auto sieht läuft er hin er liebt es Auto zu fahren, sage ihm schon immer komm wir gehen Auto fahren aber nein.
Schlafen ist seit der Zeitumstellung auch so ein Thema, man hat ihn ins Bett gelegt er trank seine Milch und ist irgendwann eingeschalfen, nun schreit er im Bett wie am Spieß will da raus und Toben. Dann ist er auf dem Schoß eingeschlafen nun geht gar nix mehr wir müssen uns mit ihm beide zu uns ins Bett legen irgendwann schläft er ein, nur ich oder nur Papa geht nicht wir müssen alle mit ihm liegen bis er einschläft. Wie kann ich das ändern? Schlafen tut er auch sehr sehr wenig er ging immer um 19 Uhr ins Bett (mit Mittagsschlaf) nun macht er keinen Mittagsschlaf oder ab und zu und geht um 21 oder 21:30 in Bett morgens steht er dann zwischen 06:45 und 07:10 auf (ich muss ihn mittlerweile wecken (Krippe)).
Was kann ich ändern habt ihr Tipps.

LG

Beitrag von nicolechristian78 11.05.11 - 10:11 Uhr

Moin,evegirl,

ich denk nicht, das Du was falsch machst.....
Mir ging und geht es es mit Finja genauso....hören tut sie auf Mama in Moment fast garnicht und wenn ich was sage kommt "Nein"...

Aber das ist halt so, es kommen auch andere Zeiten....
:-pDurchhalten:-p
und locker bleiben, auch wenn es schwer fällt...

LG
Nicole

Beitrag von bae 11.05.11 - 10:42 Uhr

also als erstes würde ich ändern, dass ihr BEIDE euch hinlegen sollt. er hat euch ja ganz schön im griff. das geht gar nicht, sorry. einer würde ich mir noch gefallen lassen, wobei ich persönlich das auch nciht mahcne würde. meine beiden(4,5 und 1,5) schlafen von anfang an alleine in ihrem bett und es klappt super.

zum anderen ist das die "normale" ich findungsphase...hart aber is leider so. bei meinem großen hatte ich die nie. er hat immer gehört, hat alles gemacht usw...der minimann ist da anderst. zawr"noch harmlos"...aber da kommt noch einiges:-p durchhalten, konsequent sein, cool bleiben....das ist das a und o. alles gute;-)