Wer kann mir ein gutes zahungsgel / Zahnungshilfe empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lamboda 11.05.11 - 10:19 Uhr

Hallo Ihr,

Ich wollte schon mal ein zahnungsgel kaufen.
Wer kann mir ein gutes zahungsgel / Zahnungshilfe empfehlen?

Afu was muß ich achten?

Grüße#liebdrueck
Rita

Beitrag von zweiunddreissig-32 11.05.11 - 10:22 Uhr

Zahnungsgel gibt es seit Jahrzehnten nur ein: Dentinox. Unterstützend kann man Osanit-Globulis geben. Bei Unruhezuständen Viburcol-Zäpfchen.
Gekühlte Beissringe, nasse Mullwindel zum Beissen.

Beitrag von uta50 11.05.11 - 11:33 Uhr

Dass es nur ein Zahnungsgel gibt, stimmt nicht. Es gibt noch ein paar andere. Ich würde bei der Auswahl auf jeden Fall darauf achten, dass kein Alkohol enthalten ist und das Gel so schmeckt, dass die Kleinen es auch nehmen wollen.

Beitrag von binipuh 11.05.11 - 10:32 Uhr

Hallo Rita,

meine Schwiegermutter sagt immer, dass Veilchenwurzeln ganz toll sind.
Sie hat uns eine besorgt, aber im Moment reichen dem Zwerg noch die eigenen Hände zum Draufrumkauen.
Kann also noch nicht sagen, ob die wirklich sol toll sind ;-)
Liebe Grüße

Bini

Beitrag von andrea2687 11.05.11 - 10:51 Uhr

Klar Dentinox. Veilchenwurzel hab ich auch daheim, scheint aber nicht so wirklich zu schmecken.
Ich hab jetzt von NUK so eine Art Massagezahnbürste gekauft. Da sind lauter kleine Noppen dran wo sich die Kleinen schön des Zahnfleisch massieren können.

lg Andrea mit #baby Niklas

Beitrag von cork 11.05.11 - 10:55 Uhr

Hi,

wir stehen gerade vor der selben Frage. Ich habe mehrfach gelesen, dass man Osanit NICHT mit Dentinox kombinieren soll. In Apotheken gibt es außerdem noch andere Zahnungsgels, einfach mal nachfragen. Wir haben derzeit eine Veilchenwurzel. Ob es wirlich hilft, wissen wir (noch) nicht. Als mein Kleiner neulich Zahnungsschmerzen hatte, hatten wir nichts da und ich machte ihm eine feuchte Mullwindel getränkt in Kamillentee - hat toll geholfen durch die Verdunstungskälte. Meine Mutter gab mir den Tipp, in den Tee noch etwas Nelke hineinzutun, das wirke desinfinzierend.
Einen Beißring haben wir auch, der ist nur zu sperrig und wird zu schnell wieder warm (immer nur "kühlschrankkalt"). Meine Hebamme meinte, kalte Karotten wären auch gut, die speichern die Kühle wohl länger.

Frag am Besten Deinen Kinderarzt, was er/sie empfiehlt und wovon er/sie abrät.

Hoffe, ich konnte weiterhelfen.
Wünsche Dir eine beschwerdefreie Zahnungszeit!
LG
cork#winke

Beitrag von pye 11.05.11 - 11:11 Uhr

wir nutzen dentinox

Beitrag von sunny2808 11.05.11 - 11:20 Uhr

Hallo!

Wir haben Dynexan. Das wirkt wie Dentinox, ist nur ohne Alkohol.

LG, Sabrina

Beitrag von koalamama 11.05.11 - 11:31 Uhr

Hallo

Also beim Zahngel solltest du darauf achten, dass es kein Alkohol enthält, wie z.B das von mammut Pharma..

lg

Beitrag von anni1610 11.05.11 - 12:48 Uhr

Wir benutzen Osanitkügelchen, die meiner Meinung nach super sind!!! (aber man muss halt auch dran glauben ;-))

Als Zahnungsgel kann ich dir Kamistad Baby empfehlen. Das ist mit Kamille und betäubt.

Sonst: Beißring (für Kühlschrank und/oder Tiefkühltruhe), Babyzahnbürste (zum Zahnfleisch massieren), Spielzeug zum drauf rum kaufen #pro

LG
Anni&Paul, der inzwischen schon 4 Zähne hat #verliebt