Bin so enttäuscht. Vorsicht etwas länger.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 10:23 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem, das mich so sehr besastet, dass ich nachts kein Auge mehr zu bekomme. Wollte Euch mal fragen, wie ihr damit umgehen üredet. Also unser Problem ist folgendes. Wir haben seit ca. 4 Wochen keinen Kontakt mehr zu den Eltern meines Freundes. Das ganze letzte Jahr war alles in Ordnung. Sie hat bei mir immer schön über die Ex von meinem Freund abgelästert und über alle die sie nicht mag. Ich hab sie reden lassen und lediglich manchmal mein Statement dazu abgegeben. Seit 4Wochen ist sie für uns nicht mehr erreichbar. Am Geburtstag meines Freundes haben sie noch nicht einmal angerufen und wären wir nicht abends noch hin gefahren, hätten sie ihm bis heute nicht gratuliert. Dann wieder kein Kontakt mehr bis zum Muttertag. Wir haben ständig angerufen oder geklingelt und es ging nie jemand ran oder hat uns aufgemacht. Am Muttertag hat mein Freund dann einen Blumenstrauß vor die Tür gelegt, weil er sich nichts nachsagen lassen wollte. Mittags kamen wir ans Auto lag der Strauß auf dem Auto mit nem Brief ohne Anrede ohne Name. Wir sollen alle unsere Sachen am Dienstag (gestern) abholen es läge dann alles im Hof und wir sollen uns nicht mehr melden ansonsten würden sie uns anzeigen. Ich wüsste die Gründe und solle einer Person die ich gar nicht kenne einen schönen Gruß ausrichten, dann wüsste ich worum es ginge. Ich war geplättet. Keine Ahnung was die für Probleme haben, ich kenne die Person gar nicht und weiß nicht den geringsten Grund was los sein könnte. Der Oberhammer kommt noch. Abends ruft die Exfrau meines Freundes mit der ich mich aber soweit ganz gut verstehe an und scheißt mich zusammen, was mir nicht einfallen würde zu behaupten ihre Kinder wären unterernährt, schlecht angezogen, sie eine Schlampe und ihr Haushalt ein Dreckloch. Ich stand da, als hätte mir einer einen Hammer auf den Kopf geschlagen. Ich würde mir nie erlauben über jemanden so etwas zu sagen. Kam natürlich alles von meiner zukünftigen Schwiegermutter. Die hat ihre eigene Mutter die den Kontakt zur Exfrau meines Mannes noch hält aufgestachelt dieser sowas zu erzählen und das waren alles Dinge, die sie mir immer über die Ex erzählt hat. Am nächsten Tag lag dann auch noch ein bitter böser Brief auf unseren Sachen im Hof, dass ich ständig bei ihnen anrufen würde um über meinen Freund zu schimpfen (habe ich einmal aus Verzweiflung gemacht wo wir nen dicken Streit hatten und wollte, dass sie uns hilft und etwas zwischen uns vermittelt) dass ich bei Ihnen jetzt Haus- und Hofverbot hätte, aber damit würde ich mich ganuso gut auskennen, wie damit Familien auseinander zu bringen. Dass ich meinem Freund bestimmt jetzt dafür Sterne verleihen würde, weil er sich so toll gegen sie stellen würde und er solle sich überlegen, wohin er gehöre. Ich bin sowas bösartig und wo ich nen Auftritt hätte würden nur Lügen und Intriegen entstehen.

Ich bin sowas von sauer und traurig zugleich, dass es Menschen gibt, die so sein können wie die. Ich habe denen nie, wirklich niemals etwas böses gemacht oder was falsches über sie gesagt, im Gegenteil ich habe sie immer in Schutz genommen, obwohl manche gesagt haben, sie sei ne ganz komische Frau. Sie schimpft immer nur über ihren Mann der nen Schlaganfall hat und halbseitige Lähmungserscheinungen hat er wäre seit dem Anfall ein fauler Sack und würde nix mehr helfen und selbst da habe ich noch gesagt, dass sie wahrscheinlich nur mit der Situation überfordert ist. Ich könnte mir in den Po treten, dass ich diese Frau auch nur einmal vertraut habe. Ich habe mir nichts zuschulden kommen lassen und jetzt steh ich da wie der letzte Mist. Bin echt fertig. Zum Glück hab ich meinen Partner der zu mir hält und seine Ex die mit sich hat reden lassen und nun setzen wir uns zusammen um zu überlegen, wie wir weiter vorgehen.

Beitrag von cafetasse 11.05.11 - 10:31 Uhr

wow...

was ne Geschichte! Also das du und dein Partner so ruhig bleibt, Respekt! Ich wäre ausgeflippt.

Da versucht wohl jemand zu intregieren...

da bin ich sprachlos! sowas hab ich schon lang nicht mehr gehört!!!

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 10:50 Uhr

Wow so viele Antworten,

Danke allen so, dass man hier sich doch noch ausheulen darf.

DAnke auch Dir fürs lesen und antworten.

LG und schönen Tag noch. Tina

Beitrag von claude2010 11.05.11 - 10:32 Uhr

Also echt, da fehlen einem ja die Worte. Tut mir richtig leid dass du das gerade durchmachen musst. Sowas fühlt sich richtig scheiße an!#liebdrueck Leider gibt es solche Menschen. Meiner Erfahrung nach kann endet sowas nicht in ner widergewonnen Freundschaft wieder.
Gut dass die Exfrau euch zugehört hat und euch glaubt.
Ich wünsch dir dass sich das bald wieder legt. Zumindest so dass dein Mann wieder mit seiner Mutter umgeh´n kann.
#klee#klee
LG
Claudi

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 10:51 Uhr

Danke, es tut gut zu wissen auf offene Ohren zu stoßen.

LG Tina

Beitrag von schwino2802 11.05.11 - 10:34 Uhr

Ach man du arme, und das mitten der SS .
Ich hatte es damals aber auch aber nicht von meinen Schwiegereltern sondern von meiner eigenen Schwestern. Mittlerweile haben wir uns ausgesprochen , und können auch wieder vernünftig reden .
Ich werde mal leise sagen ( das wird bestimmt wieder besser )

Lg Melanie

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 10:53 Uhr

Hoffen wir es kommt so, aber die Situation ist echt verfahren, sie hat auch über meinen Freund bei der Ex erzählt er wäre nicht gut zu den Kindern. Mein Freund liebt seine Tochter und meinen Sohn und würde nie schlecht zu ihnen sein. Er tut alles für die Kids wie ich auch und wie hoffentlich jede Mutter.

Danke fürs lesen und antworten. Tina

Beitrag von humanianimi 11.05.11 - 10:36 Uhr

Ich kann Dir nur den Rat geben ... hak es ab und suche nie nie wieder Kontakt. Streich diese Menschen aus Deinem Leben und ignoriere sie und alles was von dort kommt.

Sowas braucht kein Mensch und es ist reine Energieverschwendung, sich überhaupt damit zu beschäftigen.

Es gibt bekloppte, dumme, bösartige und hinterhältige Menschen auf der Welt ..... keine Ahnung was in manchen Köpfen vorgeht, aber es ist besser sie zu ignorieren. Alles andere bringt eh nichts.

LG

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 10:55 Uhr

Danke ich glaube da hast Du Recht. Wie bei Deiner Vorrednerin schon geschrieben war das nur ne Kurzfassung der Situation. Da ist noch einiges nur hätte es den Rahmen gesprengt. Frag mich, warum ich mir so viel Mühe mit ihr gegeben habe. Schade und traurig zugleich. Hätte gerne ne intakte Familie gehabt

Beitrag von mike-marie 11.05.11 - 10:37 Uhr

Erstmal würde dein Beitrag gut ist Forum Familienleben passen ;-)

Klingt für mich alles sehr merkwürdig, also die reaktion deiner Schwiegermutter.
Wie verhält sich dein Partner denn jetzt? Was sagt dein Schwiegervater dazu? Und kannst du die Person auftreiben die du angeblich grüßen sollst? Ich würde mich an deiner stelle mal mit der unterhalten.

Ich denke es ist erstmal wichtig das mit der Ex-Frau zu klären da ja anscheinend Kinder vorhanden sind (oder?) das erstmal glätten und dann weiter schaun.

Beitrag von donalinchen 11.05.11 - 10:44 Uhr

das is echt ne hammer-geschichte. wenn ich das so lese habe ich das gefühl deine "schwiegermutter" will ihren sohn einfach nicht mit jemand anderem teilen (also mit dir) und versucht so einen keil zwischen euch zu treiben.

Die hauptsache ist das dein freund nicht alles glaubt und du das mit seiner ex klären kannst.

War diese "nette" Dame denn auch so zu der ex von deinem freund???

das würde ich echt mal in erfahrung bringen.dann kann man sich auch denken warum diese frau so ist......

lass das alles ja nicht zu nah an dich heran.ist weder gut für dich noch für euren krümmel ( ich weiß ist leichter gesagt als getan)

fühl dich gan doll #liebdrueck

liebe grüße stephie

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 10:59 Uhr

Stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht, weil ich normal so Probleme nicht habe und nur hier schreibe. Verzeiht mir;-)

Mein Partner ist sehr enttäuscht und traurig, aber seine eigene Mutter will ihn anzeigen, wenn wir sie nochmal versuchen zu kontaktieren. Er ist gekränkt auch deswegen weil sie ihm unterstellt ein schlechter Vater zu sein. Er ist ein guter Papa sonst hätte ich kein weiteres Kind mit ihm gewollt. Das Wohl unserer Kinder steht noch vor allem was es gibt so wie es auch sein sollt.

Mit der Ex treffen wir uns nächste Woche und reden über alles. Hätten wir mit seinen Eltern auch gemacht, leider lehnen die ab. Lassen es ja erst gar nicht zu nem Gespräch kommen.

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 11:06 Uhr

Oh so viel Beistand, das tut gut. Nur habe ich in dem Gewusel irgendwie ne Antwort falsch zugeordnet. naja, bei meinem Durcheinander im Kopf kein Wunder. Finde es schön zu wissen, dass man hier auf offene Ohren trifft.

Danke Euch allen so sehr. Bin für Rat, Tipps, Beistand und Kritik immer dankbar, denn manchmal reicht es aus, wenn man alles mal aus nem anderen Blickwinkel betrachtet. Leider ist das hier nicht der Fall.

Danke Dir auf jedenfall fürs lesen und antworten.

LG Tina

Beitrag von lorelai84 11.05.11 - 10:40 Uhr

Wow!

Ähm, aber du streitest dich mit deinem freund und rufst danach seine eltern an um dich auszuheulen???#kratz

Versteh ich nicht so ganz!

Aber sonst würd ich mir darum einfach keinen kopf mehr machen, wenn dein freund trotzdem zu dir steht, ist doch alles ok!

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 11:11 Uhr

Ja nee, normal mache ich das nicht, nur da ging es um ein Thema, bei dem ich dachte, dass sie ein guter Ansprechpartner wäre. Einmal und nie wieder geschehen. Sie hat dann nur auch noch bei mir über ihn geschimpft und das wollte ich doch gar nicht hören. Heute stimmt das ja alles nicht mehr und sie hat nie was über ihn gesagt. Egal, ich glaube da müssen wir jetzt durch. Nur schlimm, dass meist die Kinder darunter leiden. Sie versucht nämlich auch die Kinder gegen uns aufzuhetzten und deswegen müssen wir sie dort fernhalten. Früher hat sie über die Ex bei den Kindern gelästert und heute tut sie es mit uns. Arm. Wirklich arm so herzlos und dumm zu sein.

Sorry, bin gerade wütent und traurig zugleich

Beitrag von sabstar 11.05.11 - 10:41 Uhr


Oha oha oha ... klingt gar nicht gut.

Ich würde an deiner Stelle das Gespräch mit allen Beteiligten suchen und wenn das nicht geht eine Anzeige bei der Polizei wegen Verleumdung schalten! Das was die machen ist rufschädigend!

Wir hatten mal so einen ähnlichen Fall in der Familie:
die Ex meines Schwagers hat meiner lieben Schwiegermutter unterstellt sie hätte beim Wickeln (Tochter von der Ex) das Baby absichtlich unten rum angefasst (sexuell).
Darauf hin ab zur Polizei Anzeige erstattet und dann war auf einmal Ruhe.
Und meine Schwiegerma ist die Liebste auf der Welt!!!! Sowas hätte sie nie gemacht. Sie war mit den Nerven am Ende.


LG und alles Gute
Sabbi

Beitrag von maracuja21 11.05.11 - 10:41 Uhr

Oh man du tust mir leid! Ich hoffe nur das ihr alle stark genug seid und das übersteht! Hoffe dein mann hält zu dir und steht auch immer zu dir! Das tut mir leid das du sowas durchmachen musst...aber es gibt überall auf der welt falsche menschen! man muss wirklich aufpassen zu wem man was sagt...echt schlimm...hoffe das wird alles wieder gut...haltet die ohren steif...und lasst euch nicht unterkriegen...

Beitrag von annette-22 11.05.11 - 10:43 Uhr

Boah...ist ja echt heftig...gott sei dank lässt seine ex mit sich reden! Aber das sowas aus heiterem Himmel kommt?! Aber ich kenn das, ältere Menschen sind so das wer zu erst mahlt kommt zu erst!!!!!!Ein Grundregel!
Eine Beispiel... Mein Mann hat eine Schwester sie hat die ersten Enkel zur welt gebracht, klar das die Großeltern speziel die Oma dann hin und weg sind und alles für die ersten Enkel tuen.
Die Schwester von meinem Mann hat das scharmlos ausgenutz und jedes mal wenn sie ein Problem mit uns hatte rief sie meine schwiegermutter (Ihre Mutter) an heulte sich dort aus und dann kam mein schwiegermutter zu uns und macht uns zur sau was für mit ihrer Tochter machen würden?!
Weihnachten vor einigen Jahren lud die schwester uns ein zum 2.Weihnachtstag zum essen, wir sagten ab weil wir schon bei meinen Eltern eingeladen waren...10sek. später klingelte das tel. meiner schwiegermutter 5 min. später stands sie bei uns imm zimmer und maulte uns an was wir gegen sie hätten das wir nicht zum essen kommen. Wir sagte das wir schon verabredet wären, aber das war ja egal...das ende vom lied war das wir an einem Tag 2x zu Mittag essen mussten#heul

Mittleiweile ist es aber so das wir meiner Schwiegermutter die Augen öffnen konnten denn jedesmal wenn sie sich mit ihrer Tochter stritt und die Tochte aber plötzlich ihre hilfe brauchte riefen die kinder an um ihrer Oma zu sagen wie lieb sie sie doch haben...Oma wurde weich und verzieh ihrer tochter alles. Das war schon ziehmlich auffällig...mein Mann hat seine Mutter zu recht gewiesen das tränen liefen aber es hat gewirkt.

Letzendlich kam raus das die Tochter (Die schwester von meinem Mann) sich für ihre Eltern schämt weil sie gewöhnliche leute sind (sie Reinigungskraft und er Verputzer) und sie nur dann ankam wenn sie geld brauchte....es besteht kaum noch kontakt.

Beitrag von ava80 11.05.11 - 10:43 Uhr

Es tut mir echt schrecklich leid, dass du so eine negative Zeit in der SS durchmachen musst, aber wie du schon sagst, zum Glück hält dein Partner zu dir.
Ich wünsche euch viel Glück, Kraft und Mut!

Liebe Grüße
Ava #liebdrueck

Beitrag von georgina2011 11.05.11 - 10:48 Uhr

oh du arme,

einfach ignorieren und nie wieder hingehen, ist nur abschaum.
hat dein freund mit seiner mutter gesprochen? was das sein soll?
die frau kann einen nur leid tun die geghört in die psychiatrie.
keine energie investieren und komplett abhacken, würde nichts mehr unternehmen.

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 11:03 Uhr

Mach ich jetzt auch. Danke für deinen Rat.

Beitrag von lucas2009 11.05.11 - 10:53 Uhr

Ich hatte das mal so ähnlich. Ich wurde auf dem 30. meines Mannes damals noch Freundes von seiner Schwester auch als intragante Schlange beschimpft usw. ich wusste auch nohct was Sache ist. Die EX meines Schwagers hat bei ihr voll den Dünnpfiff über mich erzählt...
Mein Mann hat auch zu mir gehalten und seine Schwester vor die Tür gesetzt...
Naja irgednwann hat sich das wohl mal aufgeklärt und sie hat sich bei mir entschuldigt...

Ich kann dir nur raten, belasst es dabei. Wenn ihr das mit der EX klären könnt ist das ja gut und vllt. klärt sich derRest auch iregdnwann....
Schon sehr lächerlich deine Schwiemu aber mit solchen Leuten ist meist nicht zu reden. Wenn ihr der Kontakt zum Sohn und zum zukümftigen Enkel eben nix bedeuten, dann isrt das ihr Problem. Da regelt sich meist von selbst wieder

Kopf hoch.

Beitrag von knoddel 11.05.11 - 11:02 Uhr

So sehe ich die Sache langsam auch. Ich muß und will mich für mein Baby unsere Kinder und Familie frei halten. Ich laß sie und wenn ihr was an uns liegt, dann ist es an ihr das wieder zu ändern, dazu würde es aber einiges an Mut und Verstand erfordern und davon hat sie wenig.

Beitrag von lucas2009 11.05.11 - 11:28 Uhr

Ist leider meistens so bei solchen Leuten...
Aber im Enddeffekt leidet sie drunter und evtl. dein Mann aber der wird es sicher auch nihct so lustig finden was seine Mutter sich da geleistet hat. ist schon peinlich, wenn man innerhalb der Familie nihct in der Lage ist, sowas persönlich zu klären... Aber da wären wir wieder bei der intelligenz...

Beitrag von julimo 11.05.11 - 11:00 Uhr

Oh Gott, da fehlen mir die Worte. Was soll denn sowas??

Hast du schon mal diese Person angesprochen die du nicht kennst und gefragt was da los ist?

Lg und fühl dich mal ganz feste gedrückt!

Julie

  • 1
  • 2