Jeden Morgen das gleiche... was macht ihr früh um 6?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von wunschkind8802 11.05.11 - 10:33 Uhr

Guten Morgen,

da ich im Moment wieder zu Hause bin,
brauchen meine Kids erst zu um 9 Uhr in den Kindergarten.
Allerdings stehen sie jeden Tag zwischen 6 und halb 7 auf.
Betten machen, anziehen, was spielen, frühstücken...
und danach?!
Dann sind es immer noch 1,5 Stunden bis es in den Kiga geht.
Was macht ihr dann früh?!?

LG Wenke#winke

Beitrag von ida-calotta 11.05.11 - 10:37 Uhr

Hallo!

Warum bringst du sie nicht dann schon eher hin z.B. um 8 Uhr? Bei uns kann man die Kinder gar nicht erst zu um 9 Uhr bringen, nur in Ausnahmefällen (z.B. wenn ein Arzttermin anliegt).

LG Ida

Beitrag von wunschkind8802 11.05.11 - 10:39 Uhr

Hallo,

weil die Zeiten vom Kiga so fest gelegt sind,
wenn man Zuhause ist dann von 9 - 15 Uhr.

LG Wenke

Beitrag von agostea 11.05.11 - 10:40 Uhr

Hab ich ja noch nie gehört#kratz

Gruss
agostea

Beitrag von wunschkind8802 11.05.11 - 10:41 Uhr

Ist bei uns aber so... ;)

Beitrag von twins 11.05.11 - 10:44 Uhr

Hi,
dann sag doch, du hast einen Putzjob bekommen und würdest die Kinder jetzt gerne früher wieder bringen.
Oder mußt Du bei Dir nicht putzen#rofl...

Solche Regelungen vom Kiga finde ich ja voll daneben. Auch wenn die Mama zu Hause ist und die Platz im Kiga haben sollten. Dann können sie ja auch sagen, das das Kind über Mittag zu Hause soll - Du mußt ja eh kochen....

Achja, bei diesem schönen Wetter im Garten spielen lassen, zu Hause aufräumen helfen, mal TV anmachen #zitter, Spielen, oder sie sollen sich ein Buch anschauen. Das mit dem Buch klappt bei uns auch immer prima, wenn wir morgens noch Zeit haben.

Grüße
Lisa

Beitrag von agostea 11.05.11 - 11:16 Uhr

Finde ich unmöglich. Da wird doch wieder nur die Zwei - Klassen - Denke geschürt. Berufstätige dürfen die Kinder früher bringen, wärend Hausfrauen zu warten haben. Tolle Wurst, was soll das denn?!

Tz.

Beitrag von schildi77 11.05.11 - 19:29 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, dass Kinder, deren Eltern zu Hause sind ..nur Anspruch haben auf eine 6h Betreuung und zwar von 8:30 - 14:30 Uhr !!!

Man hat dann als Mutter genügend Zeit für Haushalt, shopping und co ...das sollte doch in 6h erledigt sein !!! oder etwa nicht ?!?
Ich finde diese Regelung gut. Ich verstehe nicht, wie arbeitslose Eltern ihr Kind 7,8 Stunden "fremdbetreuen" wollen #schock

Mein Sohn geht meist 8h. Ich würde nie auf die Idee kommen, ihn früh um 7:00 in den KiGa zu bringen, wenn ich zu Hause wäre.

VG

Beitrag von susanne85 11.05.11 - 10:44 Uhr

hi

doch gibt es öfters hier auf der ecke auch so.

schlicht damit die frühdienste etwas leerer sind und man weniger erzieher so früh braucht...

lg

Beitrag von zahnweh 11.05.11 - 10:45 Uhr

Hallo,

wir machen es so:

sie spielt, bis ich fertig bin (in Ruhe duschen, Frühstück herrichten)
zusammen Frühstücken

dann gehen wir in den Kindergarten. Mal auf 9 Uhr, mal auf 8 Uhr.

Sie freut sich, wenn sie früher hinkommt. Bringe ich sie später, sind manchmal schon kleinere Spielegruppen entstanden. Sie findet immer jemanden zu spielen, findet es aber auch toll, schon früher dort zusein.

Je nach Tagesform hole ich sie dann früher oder später. Wenn ich an dem Tag flexibel bin, darf sie selbst entscheiden ob sie um 12 Uhr oder 13 Uhr abgeholt werden möchte.

Morgens ist es ähnlich. Wir erzwingen es nicht früh hinzugehen, zögern es aber auch nicht raus, wenn sie schon bereit dazu ist.

Jetzt, wenn das Wetter schön ist, lassen wir uns auch mal auf dem Weg Zeit oder gehen am Bäcker vorbei oder auf dem Hinweg ein bisschen was einkaufen...

Beitrag von jerk 11.05.11 - 10:50 Uhr

Hallo,

ich habe hier auch 2 Frühaufsteher und finde das großartig. Beide stehen gegen 6 Uhr auf.

Jetzt bei dem tollen Wetter frühstücken wir im Garten. Danach Enten füttern, Blumen pflücken, Pusteblumen pusten, Seifenblasen pusten, Nachbars Katze füttern, Steine sammeln, mit Kreide malen, Ball spielen....es gibt soooo viele Möglichkeiten die Kinder morgens zu beschäftigen.

8.30h gehen wir noch mal schnell waschen/umziehen und dann gehts los.



lg

Beitrag von wunschkind8802 11.05.11 - 11:21 Uhr

Du wohnst auf`m Dorf, oder?! ;-)

Beitrag von jerk 11.05.11 - 12:29 Uhr

Bingo!!!

Zu uns findet nicht mal der Vorwerk-Vertreter

Beitrag von querulantin123 11.05.11 - 11:23 Uhr

Meine Kinder gehen auch erst um 8:30 Uhr in den KiGa. Ich stehe um 6 auf (meist die Kinder auch), dann dusche ich und mache mich fertig, dann räumen wir ein bißchen auf, die Kinder ziehen sich an, Zähneputzen, gemeinsam Frühstück herrichten, dann frühstücken und zu Fuß zum KiGa. Wir haben da eigentlich nicht viel Luft.

querulantin123

Beitrag von nudelmaus27 11.05.11 - 11:59 Uhr

Hallo!

Also ich schaffe das immer gerade so #kratz...

Also meine Große steht auch zu der Zeit auf, allerdings hat sie nun ne Uhr in ihrem Zimmer und so weiß sie, dass sie vor 7 Uhr garnicht erst an mein Bett kommen braucht. Sie bleibt dann in ihrem Zimmer und macht sich Licht an und spielt bis 7 Uhr. Meist bin ich dann auch schon aufgestanden um noch in Ruhe ne Tasse Kaffee abzugreifen ;-).

Die Kleine ist dann meist auch munter und kriecht durch die Wohnung, die Große spielt weiter, ich mach mich im Bad fertig und renne immer durch die Gegend #schwitz, gucke gemalte Bilder an, schleppe das Baby woanders hin, zwischendurch mache ich die Kigatasche usw. halt Chaos pur.
Dann kommt die Große waschen und Zähne putzen, ich creme sie dann noch ein und dann zieht sie sich an, bis dahin bin ich dann auch komplett fertig, dann werden die Haare der Großen gemacht und sie frühstückt. In der Zeit bekommt das Baby eventuell noch Essen, wird dann auch angezogen und dann düsen wir alle los und schaffen es gerade noch so bis 9 Uhr.

Vielleicht solltet ihr einfach morgens ne Runde im Bett kuscheln wenn ihr soviel Zeit habt?!

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von masinik 11.05.11 - 12:18 Uhr

Hallo Wenke,

warum bringst du sie erst um 9 Uhr in den Kiga? Man kann doch sicherlich auch die Kinder früher hinbringen.
Meine fanden es immer ganz toll früh da zu sein.

lg
masinik

Beitrag von n.b.82 11.05.11 - 12:28 Uhr

Hi Wenke - wie wäre es mit länger gemeinsam im Bett kuscheln oder im Bett ein schönes Buch lesen und langsam mit Kaba und Kaffee starten ... den Tag besprechen und dann fertig machen - Frühstück - Bad - wenn dann noch Zeit bleibt mit dem Fahrrad zum KiG fahren (wenns geht)

Zeit ist doch was tolles ...
Lg Nina

Beitrag von sandrinchen85 11.05.11 - 14:40 Uhr

normalerweise: schlafen ;)

normalerweise stehen wir gegen halb 8 auf(ausser an zwei tagen,da muss ich stella um kurz nach 7 im kiga abgeben).bringe sie dann hin sobald wir fertig sind.spätestens um 9 muss sie aber da sein!

warum bringst du deine kinder denn nicht früher hin wenn sie eh schon wach sind?!
lg
sandra

Beitrag von cooky2007 11.05.11 - 20:30 Uhr

Wir sind auch um diese Zeit wach.
Und bis ich die Kids und mich fertig habe, die betten gemacht, eine Runde aufgeräumt, wir miteinander gefrühstückt haben, danach noch die Küche aufgeräumt - da ist es immer mindestens 8.30 Uhr.

Beitrag von arvid-2007 12.05.11 - 14:59 Uhr

äh...da schlafen wir noch artig mindestens bis um 7. Zum Glück ist mein Krümel da sehr entgegenkommend. wir gehen meist erst zwischen 8.30 und 9 Uhr in den Kiga, da ich erst um 10 in der Uni sein muß.

Wenn Ihr sowiso alles wach seid und ein ausgiebiges Frühstück und vielleicht ein Buch oder Spiel den Zeitraum nicht genug füllt, dann bring sie doch früher hin. Es klingt einbißchen so als ob Du die Zeit bis dahin "absitzt" (nicht bös gemeint). Das bringt Euch ja auch nichts.

Außerdem bist Du ja vermutlich nicht ewig zu hause. Nicht daß sie sich zusehr dran gewöhnen.