Dreimonatskolik und Säuglingskolik. Was nimmt man am besten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lamboda 11.05.11 - 10:48 Uhr


Hallo,
wer kann mir seine Erfahrungen mit den deutschen Mittel gegen die Dreimonatskoliken erläutern. Wir sind gerade wieder nach Deutschland. gezogen und hier ist jetzt alles anders mit den Mitteln aus der Apotheke.
Beste Grüße und DANK

Eure
Rita

#ole

Beitrag von angeldragon 11.05.11 - 10:52 Uhr

lefax, anis fenchel kümmeltee(hat am besten funktioniert) , kümmelzäpfchen , kümmelöl zum einreiben
haben uns zumindestenszeitweise geholfen

#winke

Beitrag von sabrinaa81 11.05.11 - 11:03 Uhr

Bei uns hat geholfen

- in jede Milchflasche Lefaxtropfen
- Milch mit Fencheltee anrühren
- Paderborner Pupsglobulis (heißen wirklich so)
- Kümmelzäpfchen von Wala (Carvi Carum oder so ähnlich)

Das alles zusammen, hat es bei uns erträglich gemacht.

Beitrag von angeldragon 11.05.11 - 11:05 Uhr

Paderborner Pupsglobulis (heißen wirklich so)
#rofl#rofl

giebt es die auch überall?

Beitrag von koalamama 11.05.11 - 11:28 Uhr

Hallo

Willkommen zurück in Deutschland. ja also ich habe das Bäuchleinwohl von Mammut Pharma meinem Kleinen gegeben...das hat mir meine Ärztin damals empfohlen.

lg

Beitrag von uta50 11.05.11 - 11:31 Uhr

Ich kann Mammut Bäuchleinwohl empfehlen. Da ist so eine Dosierhilfe dabei. Damit ging es dann viel schneller und leichter, das Zeug zu dosieren.

Beitrag von ignisessen 11.05.11 - 13:27 Uhr

Hallo,#winke

ich würde am besten SabSimplex empfehlen. Das löst die Bläschen in der Flasche auf. Bei uns wirkt das super. Ist freiverkäuflich. Ansonsten auch Kümmeltee und Kümmelzäpfchen.

Lg ignisessen mit zwei Zwerge#verliebt

Beitrag von chrisdrea24 11.05.11 - 14:19 Uhr

Wir nehmen lefax und Cavi Carum Zäpfchen. Und dann kannst Du Dich mal wegen BIGAIA Tropfen erkundigen, die gibt es aber nciht auf Rezept. Das sind probiotische Bakterien innen und die hélfen uns einigermaßen. Ansonsten hilft nur durchhalten und Fliegergriff und Kirschkernkissen.
ANDREA

Beitrag von micky1804 11.05.11 - 15:46 Uhr

Hi,

also bei meinem Engel hilft Lefax supergut. Vor jeder Mahlzeit 2 Pumpstöße entweder direkt in den Mund geben oder zur Flasche beimixen. Bekommst Du in jeder Apotheke. SabSimplex hat bei meiner Kleinen nicht so gut geholfen, aber das ist ja von Kind zu Kind unterschiedlich. Ansonsten, wenn es ganz schlimm ist, geben wir auch ein Kümmelzäpfchen. Manchmal hilft auch ein warmes Kirschkernkissen gegen Bauchweh...

Liebe Grüße
Micky