nächtliches hin-und herdrehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von care88 11.05.11 - 11:01 Uhr

mir ist aufgefallen das ich mich nacht ständig hin und herdrehe und davon dann wach werde.

mach mir jetzt ein bisschen sorgen ums baby.
ist dies schädlich fürs baby?


care + bauchzwerg 7+5#verliebt

Beitrag von wartemama 11.05.11 - 11:02 Uhr

Wie? Du drehst Dich von links nach rechts, von einer Seite auf die andere? Warum sollte das schädlich fürs Baby sein? #gruebel

Nein, ist es nicht! Ich drehe mich auch gefühlte 1000x die Nacht um, weil ich nicht weiß, wie ich liegen soll.

LG wartemama

Beitrag von gulcan20 11.05.11 - 11:04 Uhr

Hi,

glaube nicht, dass das schädlich ist.

Ich schlafe z. B. sehr gerne auf dem Bauch und meine FÄ meinte, solange es noch geht, könne ich auch so schlafen. Ich solle die Zeit genießen denn bald könnte ich dann natürlich gar nicht mehr auf dem Bauch schlafen:-p.

Also mach dich nicht verrückt

8 SSW+2

Beitrag von corry275 11.05.11 - 11:04 Uhr

Morgen.

Schaden glaube ich nicht wirklich, was sollte denn da passieren?
Außer das man selbst an nächtlichem Schlafmangel leidet.

Dat wird aber noch besser, hab mich die letzte Nacht nur von links nach rechts und zurückgedreht, weil ich nicht mehr weiß wie ich noch liegen soll.

LG Corry (32+5)

Beitrag von antje89 11.05.11 - 11:25 Uhr

was ich mich die nacht hin und herwälze ist schon nicht mehr zählbar. ist ja mittlerweile nen gewicht was ich rumwuchten muss und werd auch immer wach dabei.
aber schädlich wird es auf keinen fall sein, warum sollte es auch?
ist ja normal das man sich die nacht mal dreht

Beitrag von chantal69 11.05.11 - 11:27 Uhr

Ach was, der Zwerg kriegt das ja gar nicht mit bei seiner Grösse. Und später macht's auch nichts aus. Und glaub' mir wenn es Zwerg zu eng wird meldet er sich.

Ich bin SSW 28 und wenn ich nicht richtig liege (seitlich zu sehr auf dem Bauch) dann bekomme ich Meldung von meiner Kleinen ich solle gefälligst Platz machen.

LG
Chantal

Beitrag von supersand 11.05.11 - 11:32 Uhr

Nein, das ist nicht schädlich für´s Baby. Es liegt doch geschützt in seiner Fruchtblase und schwimmt. Wahrscheinlich merkt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht mal,wenn Du Dich drehst. Sei froh, daß Du Dich noch drehen kannst! #rofl

Später ist es nämlich eher ein "Wenden-in-3-Zügen", ungefähr so:

Merken, daß man unbequem liegt und sich im Halbschlaf überlegen, daß man sich umdrehen möchte.

Erstmal richtig wach werden.

Sich vornehmen, sich gleich von der Seite in die Mitte zu hieven.

Man hievt sich wie ein gestandeter Wal von der Seite in die Mitte.

Kurze Verschnaufpause.

Sich vornehmen, sich von der Mitte auf die andere Seite zu drehen.

Man dreht sich auf die andere Seite und hofft, daß es WIRKLICH bequemer ist.

Man wurschtelt ein kleines Kissen zur Unterstützung unter den Bauch.

Man wurschtelt eventuell noch ein Kissen zwischen die Beine.

Man überlegt, ob man nicht doch nochmal auf´s Klo gehen will...

;-)

Und das alle 2-3 Stunden. *seufz*

Liebe Grüße,

Sandra #winke

Beitrag von feroza 11.05.11 - 11:44 Uhr

#rofl GENAU SOOOOOO ist es!!!!!!!! :-p

Beitrag von sanny2381 11.05.11 - 11:48 Uhr

Jo, genau so ist es!!!! :-D

Liebe Grüße
Sanny 35. ssw

Beitrag von marjatta 11.05.11 - 11:56 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl Du sprichst mir aus der Seele

Beitrag von lilian2212 11.05.11 - 12:07 Uhr

Oh ja, das kenne ich auch. Mein Bauch ist mittlerweile so groß, dass ich ihn zur Sicherheit beim Drehen immer festhalte, nicht dass er auf der anderen Seite liegen bleibt...... ;-)

Liebe Grüße,
Silke mit #ei + #ei (31+6)

Beitrag von tobido 11.05.11 - 15:50 Uhr

TREFFER! Versenkt!!!:-p

Schlafen ist inzwischen zum Luxus geworden......

Beitrag von marjatta 11.05.11 - 11:55 Uhr

Dein Bauchzwerg ist gut geschützt und schädlich ist es auf keinen Fall. Ich drehe mich jetzt nur noch selten um, weil es mühselig ist und ich eigentlich am besten auf der rechten Seite schlafe.

Aber grundsätzlich finden die Kleinen das Geschaukele gar nicht so schlecht ;-)

Du schläfst jetzt halt unruhiger. Ist eine neue Situation, mit der Du Dich erst auseinander setzen musst. Ist ganz normal und ok so. Wirst sehen, je länger die SS andauert, desto mehr solcher nächtlicher Unterbrechungen wirst Du haben. Bereitet Dich sozusagen auf die Zeit nach der Geburt vor, wenn Du in den ersten Jahren - je nach Kind - mehr oder weniger häufig in der Nacht geweckt wirst. Ist aber auch völlig normal.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 31.SSW