Zurück vom Orthopäden und fix und fertig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von winter2010 11.05.11 - 11:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hatte schon vor ein paar Tagen geschrieben das ich so massive Beckenschmerzen habe.
Nachdem Akupunktur nichts gebracht hat, die Schmerzen täglich schlimmer wurden und ich kaum mehr laufen kann bin ich heute zum Orthopäden.

Und was kam raus #heul massive Symphysenlockerung
Muss jetzt einen Beckengurt tragen und an Gehhilfen laufen um das Becken zu entlasten. Viel liegen und mich schonen,ich bin doch ab morgen erst in der 30. SSW., was soll ich nur machen?
Der Arzt meinte eine natürliche Geburt würde er mir davon abraten, aber einen KS möchte ich nicht.

Hatte jemand von euch auch schon so eine Symphysenlockerung und wie habt ihr entbunden?

Ganz liebe Grüße Winterfrau mit #stern und Tobias Theo ab morgen 30. SSW.

Beitrag von patricia0910 11.05.11 - 11:21 Uhr

hey... drück dich!
mach dir erstmal keine sorgen, bei meiner freundin ist das zum ende hin besser geworden.
sie konnte nicht mal mehr laufen und nun ist sie in der 34.ssw und alles wieder gut.
der beckengurt hilft gut,auch wenn er sehr unangenehm ist!

ich drück dir die daumen, viel glück #pro#klee

lg patti mit babygirl 38+3 (et-11)

Beitrag von winter2010 11.05.11 - 11:24 Uhr

Vielen Dank für deine aufmundernden Worte #blume

Beitrag von naladuplo 11.05.11 - 11:28 Uhr

oje das kenn ich. Hatte bei meiner zweiten ss auch eine massive Symphysenlockerung ab der 25.ssw mit allem drum und daran. Mir wurde ebenfalls ein KS angeraten und GSD hab ich ihn machen lassen. Meine Tochter war über 4000g schwer und meine damalige OÄ im KH sagte nach dem KS wenn ich sie normal entbunden hätte hätte ich sicherlich 6 Wochen im Gipsbett gelegen!


Überleg es dir gut ich hatte übrigens noch 3 Wochen nach Geburt schmerzen im Becken.

LG Diana die bis jetzt ihr Becken noch nicht spürt mit Elin 22.ssw