wie sieht Vormilch aus... und soll man die rausstreichen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jana1609 11.05.11 - 11:26 Uhr

Hallo ihr,

ich hab gleich noch ne Frage :-p

Seit ein paar Tagen kommt Flüssigkeit aus meiner Brust, allerdings ist die klar und sehr flüssig, wie Wasser.

ich lese überall dass Vormilch gelblich und dickflüssig ist...?

Und soll man die Flüssigkeit "rausdrücken" oder lieber nicht?
Bis vor einer Woche hatte ich öfter mal so weiße "krümel" in der Brustwarze, die aus den Drüsen gekommen sind. Ein bisschen wie Mitesser (sorry, ist ein bisschen eklig, aber ich weiß nicht wie ichs sagen soll) #hicks

Danke für eure Antworten!

Liebe Grüße,

Jana mit Thiago 22.SSW

Beitrag von mike-marie 11.05.11 - 11:28 Uhr

Auch klare Flüssigkeit ist ganz normal, aber bitte bitte nicht an der Brust manipulieren. Nichts ausstreichen, ausdrücken oder sonst was.

Wenn es mehr wird dann einfach Stilleinlagen benutzen.

Lg

Beitrag von butter-blume 11.05.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

also meine Vormilch ist mal durchsichtig wie wasser, mal gelb und dicklich... keine Ahnung wie sie sein soll! Hab mir da bisher keine Gedanken drum gemacht.

Ausstreichen würde ich dir nicht empfehlen, das regt die Wehentätigkeit an! Später, wenn dein Baby da ist und du legst es an wirst du spüren, wie sich deine Gebährmutter dabei zusammenzieht. *autsch*

LG butter-blume