Noch Zeit; bei mir wird erst bei ET +10 eingeleitet

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katinka80 11.05.11 - 11:26 Uhr

Hallo zusammen,

nachdem ich eigentlich dachte, das bei mir im Krankenhaus nach 7 Tagen generell eingeleitet wird, habe ich heute mit der Ärztin gesprochen, und wir haben uns darauf geeinigt, das wir erst am 10. Tag einleiten.
Das heißt, meine Kleine hat jetzt noch 4 Tage Zeit von selbst zu kommen, und ich hoffe auch sehr, das sie sich von alleine auf den Weg macht.
Bin aber trotzdem glücklich, das das weitere Prozedere geklärt ist....
Ich weiß, das die Einleitung nicht zwangsläufig beim 1. Mal funktioniert, aber ich warte jetzt erstmal ab.....

Bei mir wird übrigens mit Tablette eingeleitet....wisst ihr, ob das Vor- oder Nachteile zum Tropf oder dem Gel hat???

Lg Katinka ET+6

Beitrag von mike-marie 11.05.11 - 11:29 Uhr

Mit welchen Tabletten? Wie heißen die?

Lg

Beitrag von katinka80 11.05.11 - 11:50 Uhr

Die heißen wohl Cytotec....

Lg

Beitrag von mike-marie 11.05.11 - 11:59 Uhr

Ich dachte das wäre schon verboten, naja, dir ist klar das es kein zugelassenes Medikament ist um eine Geburt einzuleiten.

Ich hoffe das es von alleine los geht aber wenn nicht würde ich dir raten auf Gel oder Wehentropf zu bestehen.

http://www.geburtsallianz.at/downloads/cimseinleitung.pdf

(seite 2)

Beitrag von katinka80 11.05.11 - 13:54 Uhr

Danke für die Info; das werde ich mir auf jeden Fall heute Abend in Ruhe durchlesen, und dann alles nochmal überdenken.....

Hoffe ja immer noch, das sie sich alleine auf den Weg macht, und ich überhaupt nicht einleiten muss....

Lg Katinka

Beitrag von tm270275 11.05.11 - 12:36 Uhr

Hi Katinka,

bei meinem 1. Sohn wurde bei ET+11 eingeleitet - das war ein Donnerstag, die Ärzte hätten aber noch das Wochenende abgewartet, nur ich wollte & konnte einfach nicht mehr.

Ich bekam auch die Tabletten - die minimalste Dosis reichte aus. Die Wehen kamen langsam (oft wird ja geschrieben, dass nach Einleitung gleich die Hammerwehen kommen) - ich fand die Einleitung absolut nicht schlimm, überhaupt nicht.

Meinen zweiten Sohn hab ich dann mit "Rizinusöl" gelockt ;-);-) - ich wollte unbedingt erleben, wie es ist, wenn es "von ganz alleine" losgeht. Wusste ja nicht, ob wir noch eine Nr. 3 bekommen würden/werden und so war es mir echt wichtig, dass ich um die Einleitung beim zweiten Mal rumkomme. So kam dann mein Kleiner tatsächlich "von alleine" bei ET+2 (eigentlich ET+9, mein FA hat beim ET gleich vorsichtshalber nochmal 1 Woche dazugerechnet, weil ich das 1. übertragen hatte)...

und weisst Du was: obwohl mein 1. bei ET+12 kam, war er nicht übertragen, wohingegen mein kleiner bei ET+2/9 deutliche Übertragungszeichen hatte...

Wünsch Dir, dass Dein Baby es noch von alleine schafft!
Alles liebe
Tessa

Beitrag von katinka80 11.05.11 - 13:55 Uhr

Hallo Tessa,

danke Dir; ich hoffe auch, das mein Baby sich von alleine auf den Weg macht!!!!

Lg Katinka80