Testosteron 1,0

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von engelneu 11.05.11 - 11:31 Uhr

Hallo an Alle !

Aktuell bin ich Stammkundin beim Frauenarzt. Vor kurzem war mein Abstrich nicht i.O (IIId), eine entzündliche Veränderung. Nun soll ich über 7 Wochen 1x wöchentlich Oelkop Zäpchen nehmen und dann wieder zum neuen Abstrich hin. Kennt jemand diese Zäpfchen?

Weiterhin wurde mir am ZT5 Blut abgenommen, heute das Ergebnis: Zu viel Testosteron. Wert liegt bei 1.0.
(Ich hatte um Blutabnahme gebeten, da mir immer wieder das Ein oder Andere Haar am Kinn wächst, und ich allgemein mehr behaart bin als andere - ist glücklicherweise gut rasierbar).

Mein Gyn hat mir nun Dexamethasol verordnet und wenn wir dann endgültig den KiWu angehen, soll ich Clomi nehmen (hat er mir schon mal mit aufgeschrieben). Dexamethasol soll ich jedoch jetzt nehmen. Er sagte, dass Testosteron sei schon ordentlich erhöht und es ist davon auszugehen,dass ich keinen ES habe (ich bin aber der Meinung, ich spüre meine ES).

Nun auch hier einige Fragen:

Kennt sich jmd mit den Testosteron-Werten aus? Ist dieser mit 1.0 tatsächlich doll erhöht?

Wer weiß etwas zu Dexamethasol?

Wer weiß was zu Clomihexal?


Ich freue mich wirklich über viele Meinungen, Erfahrungen....

VG
Engelneu :-)

Beitrag von grinsekatze85 11.05.11 - 11:59 Uhr

Hallo!

Also mein Testosteron Wert lag bei 2,5 #schock, normal laut meiner FA sind ungefähr 0,7 bei Frauen. Wäre dann also leicht erhöht.

Dexamethason habe ich auch bekommen, ca. 4 Monate lang. Der Wert ging auf 1,2 runter aber halt nicht optimal. Habe einige Nebenwirkungen gehabt, von Schlafstörungen bis hin zur Appetitlosigkeit. Ansonsten haben sie geholfen, hatte den ersten Monat direkt einen ES. Und die darauf folgen 2 Zyklen auch. Aber auch ich habe einige Haare bekommen, so am Hals, sind nur vereinzelt, aber es stört trotzdem...#hicks, ich zupfe sie immer. Hat man länger ruhe....#rofl

Clomifen (also Clom Hexal) hatte ich einen Zyklus genommen, von ZT 5-9, hatte aber an ZT 12, 14 und 16 keine Folikel und somit wohl auch keinen ES. Es gibt aber Mädels hier, die damit schwanger geworden sind.

Aber es ist richtig, das das Testosteron einen Es verhinder/unterdrückt. Und auch ihr war der Meinung ich hatte ES, aber die waren wohl selten da auch wenn ich meinte ich hatte einen. Da hilft nur immer wieder BT machen lassen und den Zyklus überwachen.

Alles Gute

Beitrag von engelneu 11.05.11 - 12:29 Uhr

Hallo !

Vielen Dank für deine Antwort - na da ist mein Testosteron-Wert im Gegensatz zu deinem ja harmlos.

Beginne ich mit Dexa einfach so oder warte ich den nächsten Zyklus ab?

Clomi werde ich erst dann nehmen, wenn wir aktiv an der Kinderplanung arbeiten, diese hat sich jetzt aufgrund anderer Dinge etwas nach hinten verschoben.

Der Gyn sagte, Dexa sollte ich aber auf jeden Fall nehmen....

Mhmmmm....

Kennst du eigentlich diese Oelkop Zäpchen? Die nehme ich ja wegen meiner entzündlichen Veränderung....

LG
Engelneu