NMT +16 und kein positiver Test

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tini240880 11.05.11 - 12:14 Uhr

hallo zusammen,

ich habe gestern nochmal getestet und und der Test war wieder negativ.

habe dann beim FA angerufen aber die meinten nur zu mir ich soll mich noch etwas gedulden und nächste woche noch mal testen wenn sich bis dahin nichts getan hat. :-(

Heute ist Tag 16 des überfällig seins und ich hatte sonst immer einen Zyklus von 28-30 Tagen.
bisher keine anzeichen die auf eine nahende Mens hindeuten. wohl immer so ein leichtes ziehen im Unterleib, Übelkeit und Pickel :-(

bin nun total irritiert #zitter#zitter

weiß nicht was ich von all dem halten soll

vielleicht weiß ja jemad von euch einen Rat

LG tini

Beitrag von mamimona 11.05.11 - 12:18 Uhr

ich hatte auch immer einen zyklus von 28 tagen,immer.

bis auf den zyklus vor meinem glückszyklus,der war 45 tage.der ES hat sich tierisch verschoben.der nächste zyklus war dann wieder nen 28 tage zyklus.

machst u kein zb?wäre hilfreicher.

Beitrag von franzi76 11.05.11 - 12:19 Uhr

Ist zwar ein blöder Rat, aber abwarten und Tee trinken. :-p
Ich würde bis zum Wochenende warten und wenn bis dahin der #drache immer noch weggeblieben ist, nochmal einen Test machen.

So richtig helfen kann Dir keiner - kann sein, dass die Mens die nächsten Tage noch eintrudelt ( der Körper ist ja keine Maschine) oder das am Wochenende der Test postitiv ausfällt. Bei meiner Freundin wurde die Schwangerschaft auf erst beim Artz bestätigt....

Ich wünsche Dir alles Gute und vor allem Geduld :-p

Beitrag von dydnam 11.05.11 - 12:33 Uhr

Hast du denn ein Zyklusblatt?

Wann warst du das letze Mal zum US beim Gyn?


Meine Mens wollte letzten Zyklus auch nicht kommen, hatte lediglich immer tageweise ein fieses Ziehen in der Leiste, und die üblichen eingebildeten SS-Anzeichen. Ich war auch 28-30 Tage-Zyklen gewohnt, und hatte die Hoffnung auf eine SS. Alle Tests blieben aber weiß.

Beim US stellte sich dann heraus, dass ich eine Zyste am Eierstock hatte, die den Zyklus komplett durcheinandergebracht hatte (hatte daher wohl auch keinen ES). Die Mens kam dann letztlich nach einem endlosen 6-Wochen Zyklus.

Beitrag von ammeli 11.05.11 - 13:00 Uhr

Ich habe einmal meine mens nicht bekommen, weil ich eine Zyste hatte. Die hat die mens verhindert.
Hattest du denn einen ES? Und wenn ja, woran hast du das fest machen können?
Vielleicht hattest du einfach einen späten ES??

ammeli mit Maus an der hand

Beitrag von tini240880 11.05.11 - 18:57 Uhr

hallo,

sorry erstmal das die antwort so lange dauert aber ich war den ganzen tag unterwegs.
Also ein ZB mache ich nicht.
ich nutze den Fertilitätsmonitor von Clearblue.
Und der zeigte mir halt eindeutig die fruchtbaren tage an.
und beim Frauenarzt bzw. in der Kiwu KLinik war ich zuletzt am Tag 18. des aktuellen Zyklus und da war alles in ordnung.

ich werde mich wohl einfach noch gedulden und meinen Körper beobachten. denn bei meinem FA habe ich erst einen Termin für den 8.6. bekommen :-(

Trotzdem Danke für eure Hilfe

LG#zitter#zitter#zitter