Kurz vor dem aus!!?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von jen90 11.05.11 - 12:49 Uhr

Wie soll ich anfangen..

Wir sind seit mittlerweile 3 1/2 jahren ein Paar. Ich liebe ihn sehr und es läuft eigentlich immer gut, bis auf ab und an etwas stress wie in jeder beziheung.

Wir wohnen zusammen, doch unter der woche wohnt er nun wo anders wegen seinem job. Am wochenende ist er regelmäßig hier. Seid einiger zeit beklagt er sich er hätte keinen freiraum wenn er hier ist... Doch eigentlich ist er viel mehr bei seinen freunden und macht was an seinen hobbys, als wie er bei mir ist. meine freunde finden wir machen viel zu wenig, und er hätte sehr viel freiraum. Ich hingegen bekomme immer ärger wnen ich weg will. Ich habe fast nur kumpels und sehr viele wollen was von mir. doch fremd gegangen bin ich noch nie und würde ich nie tun- ihm sage ich das ständig.

Er sagt er liebt mich- jedoch meint er selber ich habe etwas besseres verdient- jemanden der mehr für mich da ist mehr mit mir machen will- denn er macht lieber etwas mit seinen freunden. ich finde es schade das wir wenig machen zur zeit- aber so ist das eben dort wo er unter der woche wohnt hat r niemanden deswgen ist er frustiriert und froh wenn er an den wochenende weg kann mit freunden, das ist für mich auch völlig okay.

aber er meint er sei nicht der richtige.. für mich ist er es! wir wollen nächstes jahr heiraten und kinder! Alles ist schon geplant..! Und nun sowas!

Seid tagen sagt er nur noch so schreckliche dinge, das er nichtmehr weiß ob er noch mit mir zusammen sein will, und das es vllt besser wäre sich zu trennen #heul

Dieser Mann ist mein leben- auch wnen wir jung sind- wir sind shcon so lange zusammen und haben schon so viel durchgestanden (ich habe eine unheilbare krankheit- sowas schweißt zusammen!) ich will niemand anderen und das sage ich ihm wirklich oft.

Ich wieß nichtmehr weiter... Er will kaum nch kuscheln- sex erst recht nicht. er redet nicht mehr mit mir es heißt nur noch keine ahnung oder keinen bock. er verscließt sich so wir haben sonst immer über alles geredet! es tut so schrecklich weh! Ich bin nur noch am weinen.

noch will er mit mir zusammen sein, doch es könnte jeden tag vorbei sein- viel fehlt da nicht mehr das merke ich.

Habt ihr einen rat? Was würdet ihr tun? ich brauche wirklich hilfe... ich will ihn nicht verlieren!


Beitrag von siomi 11.05.11 - 13:11 Uhr


Du wirst ihn aber verlieren.

Er versucht dir möglichst schonend klar zu machen, dass es vorbei ist. Scheinbar möchte er statt Hochzeit und Kindern, lieber sein Leben genießen. Was völlig legitim ist.

Sorry, dass ich so direkt war


#liebdrueck

Siomi

Beitrag von jen90 11.05.11 - 13:14 Uhr

das schlimme ist ja, das er heiraten will und die kinder.. ich würde da eher noch warten aber meitne zu ihm wenn du schon so früh willst ist das okay.

er hat allen freiraum den er haben kann... mehr geht echt nicht, wir haben die nacht an den wochenenden, und vllt so nen abend oder mal paar stunden vom mittag- mehr sehen wir uns shcon nicht.

ich denke würde er wieder hier wohnen wäre das anders.. dann könnte er unter der woche auch was machen- er meint er versauert da nur.

ich finde das so schlimm ich habe so viel aufgegeben für ihn- und nun sowas!

Beitrag von siomi 11.05.11 - 13:25 Uhr


Bist du wirklich glücklich damit, wenn ihr euch so wenig seht?


>>ich finde das so schlimm ich habe so viel aufgegeben für ihn- und nun sowas! <<

Andere Frauen geben Beruf und Karriere auf um sich um Kinder zu kümmern, auch sie werden verlassen... Das ist hart, aber so ist das Leben.

Ich denke er ist nicht der richtige für dich, auch wenn du es im Moment anders sehen magst.

Beitrag von jen90 11.05.11 - 13:36 Uhr

ja ich bin glücklich, ich habe kein problem damit das er so viel für sien hobby tut und viel arbeitet und was mit freunden macht- er gehört ja nicht mir!

und die zeit die wir dann verbringen ist umso schöner- vor einem jahr zu dieser zeit hatte er shconmal so eine phase- wo er eher was mit freunden machen wollte- doch die ging vorbei- diesmal ist es wieder so- nur kann ich das jetzt echt nicht jedes jahr durchstehen bis seine komische phase vorbei ist.

ich finde er ist der richtige- klar es könnten sich hier und da paar dinge ändern- aber er ist jung und will halt noch was tun bevor andere dinge anstehen, das verstehe ich mir geht es nicht anders. aber trotzdem will ich ihn...

Beitrag von stellamarie99 11.05.11 - 13:27 Uhr

Er gedenkt, die Bezeihung zu beenden und macht das schonend und quälend langsam.

Du wirst ihn verlieren!

Beitrag von lichtchen67 11.05.11 - 13:45 Uhr

Einen Rat? Klingt fies aber such und finde Dein eigenes Leben.

Du bist 20, ihr seid seit gut 3 Jahren zusammen.. und er ist Dein Leben? der Ärmste muss sich unter der Woche am anderen Ort langweilen und ist froh wenn er am Wochenende seine Freunde sehen kann - och gutschi gutschi... und Du findest das noch klasse und in Ordnung. Dich sieht er doch die ganze Woche auch nicht.....

Mädel Du hast was besseres verdient als mich... ist der Klassiker. Er schleicht sich langsam raus aus eurer Beziehung.. und Du merkst es nichtmal, hast noch für alles super viel verständnis.

Wo bleibst Du in dieser Beziehung?

Lichtchen

Beitrag von jen90 11.05.11 - 13:55 Uhr

das sagt er aber shcon immer... weil er selber von sich findet, das er kein beziehungtyp ist.. doch mit mir wollte er es denn versuchen...

ja das ist es ja ich komme zu kurz. es war shcon immer so das er viel mit anderen gemacht hat, ich denke es wäre auch ganz anders, wenn er wieder hier wohnen würde.. wenn er von der arbeit aus hier bei mir ist ist es perfekt- wir verstehen uns sehen uns mehr und machen mehr- doch sobald er wieder dort ist- ist es scheiße und er ist frustriert...

das ist ja mein problem, er würde deswgeen gerne wieder einziehen weil er selber auch denkt es würde besser werden.. aber wnen und bis es dazu kommen sollte.. kann eben noch dauern..

Beitrag von lichtchen67 11.05.11 - 14:03 Uhr

Du machst Dir was vor.

Es wird besser, wenn er unter der Woche wieder hier ist. Es wird besser wenn wir erstmal verheiratet sind. Sicher wird er ein liebevoller Familienvater, wenn erstmal die Kinder da sind. usw. usf.

Mach mal die Augen auf. Ich denke, Dein Problem liegt woanders... zeig dem Herren (und vor allem Dir selber!!!) mal, dass Du ein eigenständiges Wesen mit einem eigenen Willen bist - und nciht ein verhuschtes wartendes hoffendes Häschen ;-).

Lichtchen

Beitrag von jen90 11.05.11 - 14:06 Uhr

Nein da ist es wirklich anders... er war 2 wochen am stück hier.. da haben wir echt viel gemacht- auch an seinen hobbys zusammen.

waren im serengetipark- inliner fahren- eis essen im restaurant.. und es war echt schön... jetzt ist er seid ner woche weg knapp, und montag fing das plötzlich an...

wenn er nur an den wochenenden kann ist er immer viel alleine nterwegs, doch ist er für eine woche oder länger hier, machen wir eigentlich immer viel..

und genau das ist es was ich nicht verstehe!

Beitrag von frieda05 11.05.11 - 15:55 Uhr

Wem nicht zu raten ist, dem ist nicht zu helfen.

Warum fragst Du hier im Forum, wenn die Antworten von Dir stumpf ignoriert werden? Der Knabe ist mit Dir durch. Diese "Nobelhaltung" von wegen " Du hast was besseres verdient...#bla" ist ansich schon eine Frechheit. Er wäre kein "Beziehungstyp" nimmt er von sich an? Warum zum Henker läßt er sich auf eine Beziehung (oder so was ähnliches ein). Da tickt doch einer nicht ganz sauber. So einen Märtyrermist bräuchte ich ja garnicht.

Bleibe mit ihm zusammen und warte ab bis er die Kurve kratz, sich die Hörner abgestoßen hat, seine Freunde ihm auf den Sender gehen, denunziere ihn bei seinem AG, damit er aus dem Job fliegt und wieder zu Dir nach Hause kommt..., oder mach dem Grauen selbst ein Ende. Das sind Deine Alternativen. Heiraten solltest Du diesen Krümel jedenfalls vorerst nicht.

#aha---- - auch ne schöne Alternative: Zieh Du in den Ort seiner Arbeitsstätte und sucht Euch dort einen neuen Freundeskreis... - man muß sich nämlich auch bei einer Fernbeziehung unter der Woche nicht "totlangweilen" - und ich wette, dies wird er dort auch nicht tun.

GzG
Irmi

Beitrag von jen90 11.05.11 - 16:55 Uhr

ich sage da immer was zu, weil es ja wenn er hier ist immer wirklich perfekt ist! es ist echt nur scheiße wenn er dort ist..

die letzten 2 wochen waren so wundervoll- seid montag ist er dort und sagt sowas wieder, das verstehe ich einfach nicht und ich kann es mir nicht erklären!

und so ist es echt immer er ist da alles ist toll er hat genug zeit für freund eund mich- er ist weg alles ist scheiße und er hat lust auf nichtsmerh..

Beitrag von redrose123 11.05.11 - 17:49 Uhr

Du solltest dir Freunde, geschlecht egal, suchen welche nichts von dir wollen. Wer will das schon gerne das der Partner da was alleine Unternimmt?

Das mit Hochzeit und Kindern, stell mal lieber hinten an, wäre nichts also Kinder ganz und gar nicht.

Ich denke Ihr solltet was tun, Paartherapie? Trennung ? Trennung auf zeit?

Beitrag von jen90 11.05.11 - 18:02 Uhr

er meint gestern er will noch mit mir zusammen sein... aber er weiß das ich eigentlich zu kurz komme, und er möchte nicht das ich traurig bin...

paartherapie will er nicht... ich weiß auch nciht mehr..

Beitrag von redrose123 11.05.11 - 19:36 Uhr

Und du bist aber so wie es ist glücklich? Dann machs ihm deutlich und er soll das mal verstehen oder tacheles reden und sagen ob er überhaupt noch will oder nur einen Grund sucht.....

Beitrag von nick71 11.05.11 - 19:44 Uhr

"er meint gestern er will noch mit mir zusammen sein..."

Du solltest weniger auf seine Worte geben, sondern dir lieber seine Taten anschauen...die sprechen definitiv eine andere Sprache.

"aber er weiß das ich eigentlich zu kurz komme, und er möchte nicht das ich traurig bin..."

Wenn du mich fragst, hat dein Freund einfach nur nicht den Mumm, die Beziehung zu beenden und will jetzt noch in einem guten Licht dastehen, indem er solche Phrasen drischt (obwohl das Quatsch ist, weil absolut durchschaubar).

"paartherapie will er nicht..."

Ich sehe das in eurer Situation ehrlich gesagt auch nicht als sinnvoll an. Dein Freund will die Beziehung nicht mehr (auch wenn er dir das Gegenteil weismachen möchte)...was sollte eine Paartherapie unter diesen Voraussetzungen bringen?

Beitrag von sharlely 11.05.11 - 17:50 Uhr

Hallo,

ich kann mich den anderen nur anschließen. Kein Sex und kuscheln mehr sagt doch schon alles. Er distanziert sich von dir und hat wahrscheinlich skrupel Schluss zu machen weil du unheilbar krank bist. Wahrscheinlich hat er ein schlechtes Gewissen. Oder er hat dort wo er arbeitet, jemanden kennengelernt und deswegen sagt er solche Dinge speziell dann, wenn er eben dort bei der Arbeit ist, weil ihm dann bewusst wird, das ihm an eurer Beziehung nicht mehr viel liegt.
Sorry wenn das jetzt so hart klingt. Es hilft eigendlich nur eins, hau auf dem Tisch und sag ihm, er soll sich JETZT klar entscheiden was er will, dann aber auch mit allen Konsequenzen, heißt wenn er dann da ist, seid ihr Paar und steht als Paar an erster Stelle, dann müssen die Freunde halt mal warten.
Klar, es besteht dann die Gefahr, das er erleichtert ist, wenn du ankommst und tatsächlich Schluss macht, für dich sicher schwer aber würdest du tatsächlich auf Dauer mit jemanden zusammen sein wollen, der dich nicht mehr liebt, aber aus welchen Gründen auch immer nicht schluss macht?

Lg S.

Beitrag von jen90 11.05.11 - 18:04 Uhr

eine andere hat er auf keinen fall... wenn er nicht arbeitet telefonieren wir. ich bin auch öfter dort wo er wohnt, wir gehen überall normal einkaufen er stellt mich seinen arbeitskollegen vor und schwärm ihnen von mir vor..

genau sowas ist es, einerseits schwärmt er von mir, andererseits ist er so komisch.. ihm geht zur zeit viel durch den kopf, das weiß ich, ist zur zeit nichtleicht es sind in seinem leben einige dinge passiert- aber er überträgt das alles auf mich und lässt es an mir aus...

Beitrag von nick71 11.05.11 - 19:08 Uhr

Ich kann mich natürlich irren, würde aber darauf tippen, dass eine andere Frau im Spiel ist.

Das ist nämlich oft so, wenn sich Männer plötzlich aus ihrer Beziehung zurückziehen und mehr Freiraum einfordern...

Ich möchte dich damit jetzt nicht verrückt machen oder zum "spionieren" auffordern, aber vielleicht schaust du da mal genauer hin und hinterfragst das auch.

Beitrag von jen90 12.05.11 - 11:26 Uhr

Seine sms darf ich lesen, auch seine passwörter bei Facebook etc kenne ich, darf dort auch schauen wenn ich mag, wenn er hier ist sitzen wir zusammen am laptop...

und gestern kam er ja wieder... und war wieder wie ausgewechselt als wäre nichts gewesen! Dann erzählte er das er für ganze 4-6 Wochen wegen der arbeite nun bei mir bleiben kann wie sehr er sich freut das es so toll wird..

Wir lagen abends im bett und haben über so viel geredet, und die ganze zeit gekuschelt...

Ich habe langsam das gefühl das es echt nur an der entfernung liegt.

Ich möchte ja auch das er viel mit seinen freunden macht- ich tu es ja auch. und er schraubt sehr gerne am motorrad und auto, zur zeit hat er nebenbei 3 projekte am laufen, klar das das zeit braucht- die soll er sich auch nehmen... wenn er mehr mit mir macht kann er da nur nicht ran und seine hobbys sind ihm wirklich wichtig.

ich hoffe, wenn er merkt das diese wochen gut laufen, das er dann wieder fest einzieht und eben den weg zur arbeit fährt (es sind 100km einweg!) er überlegt es shcon länger weil er selber der meinung ist dann wird alles besser, aber es ist halt echt weit..