Fiebert seit gestern hoch!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilayakima 11.05.11 - 13:24 Uhr

Hallo Leute,

mein Kleiner (fast zwei) fiebert seit gestern phasenweise extrem hoch. Angefangen hat es vorgestern bei der Tamu, da war er leicht warm. Gestern blieb er dann daheim und war phasenweise extrem heiß (früh, mittags und abends). Leider wird bei uns in der Wohnung gerade gebaut, sodass wir erst abends das Thermometer rausgekramt hatten und da erst bemerkten, dass es über 40 Grad war (zwischenzeitlich ging es mal wieder, aber Nachmittags war er extrem schlapp). Er bekam für die Nacht Ibu-Saft, er schlief etwas unruhig aber kühlte etwas ab, allerdings war er heue morgen wieder bei 39,9. Bin gegen 10.30 beim Arzt gewesen (da war er prima drauf und auch fast gar nicht heiß, haben bis auf laufende Nase nichts finden können - was auch??), aber schon bei der Rückfahrt ging es wieder los. Er wollte sofort ins Bett (ohne Essen - getrunken hat er natürlich) und liegt seitdem und ruht. Habe vor ner halben Stunde gemessen 40,6 - und habe ihm wieder Saft gegeben (hatte ich seit gestern nicht mehr - da ich Fieber eigentlich für etwas Gutes halte - eine Immunreaktion eben). Er hatte noch kühlere Füsschen (jedoch nicht eiskalt), darum wollte ich keine Wadenwickel machen (Hände waren heiß). Oh Mensch, bin so verunsichert, mein Großer fiebert nie so hoch, dann noch die Handwerker die in Küche und Bad rumwuseln (geben sich aber ganz viel Mühe nicht so laut zu machen - ist aber in einer 60m2 Wohnung schwierig). Hoffe der Saft schlägt an!

Habt ihr noch Tipps???

Danke Katja mit Glühwürmchen Konrad


PS: Habe ihm jetzt seinen Schlafsack ausgezogen und nur mit Decke zugedackt, er hat nur einen Body an, im Zimmer ist es warm aber nicht zu warm , denkt ihr das ist besser? Sollte ich ihm noch Socken anziehen oder besser nicht?

Beitrag von kruemel23 11.05.11 - 13:37 Uhr

Hallo,

ich habe fast das gleiche Problem.

Meine Tochter (wird im Juni zwei) fiebert seit Donnerstag. Zwar nicht so hoch aber (höchste war einmal 39,6) aber ohne jegliche Symptome.

Waren schon zweimal beim Arzt. Beim ersten Mal meinte er dass sie einen leichten Reizhusten hat und der Körper sich dagegen wehrt. Da es aber nach 4 Tagen Fieber noch nicht besser war ging ich gestern nochmal.
Da wurde ihr Blut abgenommen. Ihr Blutbild ist super sagt er, er macht sich keine Sorgen. Ich solle nur abwarten das vergeht von allein.
Heute hat sie schon den 6. Tag mäßiges Fieber 38,5 - 38,9 und ich bin trotz der Aussage des Arztes beunruhigt.

Deiner könnte das drei-Tage-Fieber haben. Da hat man drei Tage hohes Fieber und ist dann plötzlich wieder weg. Meist bekommen die Kleinen danach einen Hautauschlag. Hatte meine auch schon...

Lg
Krümel

Beitrag von karin3 11.05.11 - 13:49 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte am Montag hohes Fieber, da habe ich ihr ein kurzärmeliges zu großes Schlafanzugoberteil angezogen (luftiger). Untern drum hatte sie nur eine Windel an.

Da die Füße nicht eiskalt sind, würde ich die Socken weglassen.
Das auf und ab der Temperatur ist, soweit ich mich an den Biounterricht erinner, normal. Eins der Hormone die müde machen, regelt auch die Körpertemperatur.

Wegen Essen versuch mal gekühltes Obstmus/Joghurt aus dem Kühlschrank. Ansonsten ist trinken ja wichtiger als essen. Wenn es dir aber zu lange dauert, kannst du Traubenzucker in den Tee geben.

Gute Besserung!


Gruß Karin

Beitrag von karinchen80 11.05.11 - 13:53 Uhr

Hallo!

Soooo, dann geselle ich mich auch mal zu Euch!!! Wir haben es erst seit heute!!! Heute morgen war er ganz heiß und hatte 39,2 Fieber. Hat aber keinen schlappen Eindruck gemacht, aber war etwas jämmerlich. Heute mittag dann wurde er immer weinerlicher und hörte auch gar nicht mehr auf. Da hatten wir dann 39,9 Fieber. Zum Schlafen habe ich ihm aber etwas gegen Fieber gegeben. Mal sehen, wie es bei uns weiter geht. Er hat sonst auch nix, außer ein bisschen Schnupfen!
Gute Besserung Euch!

Beitrag von lilayakima 11.05.11 - 14:11 Uhr

Na, da scheinen wir ja leider einem Schulterpolster-Trend zu folgen ;-)!

Er ist jetzt etwas kühler und schläft - das ist sowieso das beste!

LG k