geplante OP - zum 2. Mal nicht geklappt :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von judith81 11.05.11 - 13:34 Uhr

Hallo,
heute morgen stand Jonathan als 1. auf den OP Plan .....hat alles geklappt, brachte ihn bis zum OP, dann hieß es 2 Std. warten ...doch schon nach 10 Min. rief mich der Anästhesist an, denn Jonathan wäre sehr verschleimt bis in die Lunge - er möchte keine Narkose machen, wegen zu hohem Risiko. Ich stimmte natürlich zu.
Nun hat er Dormicum u. Nadel umsonst gehabt :-( .........war extra am Mo. Abend nochmal zum Abhören bei Kinderarzt, weil er halt zur Zeit dauer erkältet ist, aber Lunge war da noch frei u. somit alles startklar für OP.
Nun haben wir erst am 7.7. wieder OP Termin, weil ich ihm den Fehmarn Urlaub nicht vermiesen möchte und es aufschiebbar ist.
Sorry fürs Silopo, schließlich gibts schwerkranke Kinder ..........mir reichte das heutige schon, schossen die Tränen in die Augen als er dann im OP war (vorher versuchte ich ganz cool zu bleiben) ...immerhin weinte Jonathan gar nicht, war wohl sehr brav.
Aber nun das ganze wieder von vorne: Blutabnahme für OP Vorbereitung, dann OP ............wenns nur rum wäre!
Im April sagten wir sie ab, weil er eben so stakr verschleimt war - trotz Antibiotika ging es nicht. Nun ist es wieder so schlimm. Wollte im Anschluss gleich zum Kinderarzt um einen guten Schleimlöser zu bekommen ........nun Kinderarzt heute geschlossen :-(
Lg
Judith mit Johanna (3 J. 3 Mon) u. Jonathan (20 Mon. mit Hodenhochstand)

Beitrag von dydnam 11.05.11 - 14:07 Uhr

Oh je,

das klingt ja echt bescheiden. Drück euch die Daumen, dass ihr das schnellstmöglich hinter euch bringt.

Hoffe, dass uns das mit Tami erspart bleibt. Bei ihm besteht der Verdacht auf Pendelhoden, Gleithoden wohl zum Glück eher nicht, da sie ab und zu dann doch von allein runterkommen). Momentan sollen wir das per Protokoll beobachten.

In 2 Wochen weiß ich dann auch mehr, wird aber im schlimmsten Fall wohl erst mal auf das Nasenspray hinauslaufen. #gruebel


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von judith81 11.05.11 - 14:11 Uhr

Hallo,
wir hatten erst Globuli, dann Nasenspray - ohne Erfolg leider. Jonathan hat einen Pendelhoden u. einen Gleithoden ...aber wenn OP, dann gleich beides!
LG
Judith mit Johanna *22.01.08 u. Jonathan *19.08.09