Zeitarbeitsfimen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lassmichclonen 11.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo

stimmt es das Zeitarbeitsfirmen im moment händeringend nach Leuten suchen?

Bin in ungekündigter Anstellung- fühle mich aber nicht wohl und bin auf der Suche nach Veränderung.

Wieviel verdient man denn heutzutage als ausgebildete Kauffrau etwas bei der Zeitarbeitsfirma? Habe zwar vor 10 Jahren mal für eine gearbeitet- damals gab es aber noch DM und ist mit heute vielleicht nicht gleich zusetzen.

Danke schon mal für Antworte- komme übrigens aus KA

Beitrag von marion2 11.05.11 - 13:43 Uhr

Hallo,

das kommt immer auch ein bisschen auf die Branche und damit das Gehalt an, in der du bzw. für das du arbeitest.

Hier sind es zumeist 8,50 pro Stunde plus Zulagen.

Gruß Marion

Beitrag von snowwhite1974 11.05.11 - 14:15 Uhr

Hallo,

aus einer ungekündigten Stelle heraus zur Zeitarbeit - never!

In Zeitarbeitsfirmen wirst Du oft für unterschiedliche Einsätze angeboten, Urlaubs- und Krankheitsvertretung. Das kann mal kürzer mal länger sein (im kaufmännischen Bereich eher länger), Fakt ist aber auch, dass Du relativ flexibel sein musst und immer davon abhängig, ob es genug Aufträge gibt.

Abgesehen davon dürfte die Bezahlung immer schlechter sein als direkt im Betrieb. Such doch ne neue Stelle in einem richtigen Betrieb?


Gruß snowwhite

Beitrag von thea21 11.05.11 - 14:39 Uhr

Hallo,

kommt auf die Qualifikation und sehr sehr stark auf das Zeitarbeitsunternehmen bzw vielmehr deren "Partner" an.

Große Unternehmen legen die Gehälter offen. weil die Betriebsrichtlinien sagen, das Zeitarbeiter nicht deutlich schlechter gestellt sein dürfen, als Festangestellte.

Zudem wäre es wichtig, ob die ZAF mit vielen Unternehmen zusammenarbeitet, oder einigen wenigen, oder sogar nur einer (wie bei mir).

Beitrag von catch-up 11.05.11 - 17:19 Uhr

8,50 die Stunde, im Osten nur 7,50 EUR!

Wenn du dich verändern willst, dann tu es woanders hin! Auch "normale" Firmen suchen nach Leuten!

Aber wenn du scharf auf Sklaverei bist, dann tu dir keinen Zwang an!

Beitrag von hippogreif 11.05.11 - 22:13 Uhr

Quatsch!
Der BZA sieht einen MINDESTLOHN von 9,84€ vor für alle Tätigkeiten, bei denen eine abgeschlossene Ausbildung Vorraussetzung ist.
In der Realität verdienen kaufmännische Mitarbeiter über große Zeitarbeitsfirmen ein ganzes Stück mehr als diesen Mindestlohn über übertarfiliche Zulagen und/oder Fahrgeld.
Tipp: erst informieren, bevor Du diesen Blödsinn schreibst.

Beitrag von whitefairy 11.05.11 - 22:29 Uhr

Hallo,

dein angebrachter Lohn der Entgeltgruppe 3 gilt aber nur im Westen - im Osten liegt er bei 8,56 €.


whitefairy

Beitrag von dream25 11.05.11 - 19:17 Uhr

das kann man so nicht sagen, dass hat unter anderem mit deinen Qualifikationen zu tun, aber es kommt auch auf den Tarifvertrag an, sowie den auf den Spielraum der Zeitarbeitsfirma.

Ich war mal extern in einem Zeitarbeitsunternehmen beschäftigt, war bei einem Kunden und hatte ca. 1500 € netto.

Jetzt arbeite ich intern, unsere Mitarbeiter werden nach Tarif bezahlt ( Kannst dir die Entgeldgruppen ja mal googeln, bei uns IGZ) + Fahrgeld und je nach dem noch Zulagen.
Unsere MA sind genrell nur bei einem Kunden, es sei denn es passt zwischen dem Unternehmen und unserem Mitarbeiter einfach nicht!

ICH würde allerdings nie von einer festen Stelle zu einer ZA wechseln!

Beitrag von whitewitch 11.05.11 - 21:20 Uhr

Das kann man pauschal gar nicht sagen. Ich bekomme 12,50 Euro ohne Zuschläge. Verdiene vielleicht 5% weniger als die Leute die fest angestellt sind in einer Klinik.

Ich für mich möchte nichts anderes machen, da ich dadurch sehr frei bin! Allerdings würde ich niemals einen festen Job gegen einen Job bei einer ZAF eintauschen.