Globuli - gibt es was gegen Husten einen schleimlöser?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von judith81 11.05.11 - 13:44 Uhr

Hallo,
Jonathan ist mom. dauererkältet. Kinderärztin verschrieb ihn schon ACC Saft (erfolglos) u. Antibiotika (brachte für 1 Woche RUhe) u. Prospan Saft (bringt gar nichts mehr) ...........gibts Globuli? Wie heißen sie, wie viel gebt ihr?
Will morgen mit ihm zur Kinderärztin, weil OP heute abgesagt werden musste u. lt. Anästhesist wäre ein Schleimlöser gut (er nimmt schon die ganze Zeit Prospan u. nun wurde es doch schlimmer). Wer hat Tipps für mich?
LG
Judith mit Johanna u. Jonathan (20 Mon)

Beitrag von jujo79 11.05.11 - 14:02 Uhr

Hallo!
Hat er schleimigen Husten, der sich nur schwer löst? Oder eher trockenen Husten, bei dem gar nichts "rumkommt"?
Es gibt auch noch den Weleda Hustenelexier, den finde ich auch nicht schlecht zum Schleim Lösen. Ansonsten hilft bei uns auch Inhalieren mit Kochsalz immer sehr gut.
grüße JUJO

Beitrag von judith81 11.05.11 - 14:10 Uhr

Hallo,
lt Anästhesist heute morgen: schleimiger Husten, der sich schlecht löst.
Wie inhaliert ihr? Habt ihr so ein Gerät (wenn ja was für eins)? Haben wir nämlich nicht.
LG
Judith

Beitrag von jujo79 11.05.11 - 14:13 Uhr

Hallo!
Ja, wir haben so eine Art Pariboy (nicht das Original). Das kann dir die Kinderärztin verschreiben oder aber du kannst es dir aus der Apotheke gegen Leihgebühr leihen. Und wir inhalieren dann immer mit Kochsalzlösung, also nicht mit irgendwelchen Tropfen, und haben damit auch schon drohende Lungenentzündungen verhindert ;-).
Bei schleimigem Husten, der sich schlecht löst, gebe ich Ipecacuanha D6, 3x3 Kügelchen pro Tag.
Grüße JUJO

Beitrag von marzena1978 11.05.11 - 14:32 Uhr

Mein Sohn hatte auch einen hartnäckigen Husten, Hustensäfte, Schleimlöser, am Schluss hat er inhaliert, hat nichts gebracht. Ich war wirklich am verzweifeln.......#schmoll
Was uns super geholfen hat: Zwiebelsaft. Einfach 2-3 Zwiebeln in Würfel schneiden dann im Glas schichten, mal Zweibeln, mal Zucker. Du kannst auch Kandis oder Honig nehmen. Ich hab Zucker genommen weil mein Sohn noch so jung ist.;-)
Ich hab dann 4 mal täglich 3 Löffel gegeben. Nach einer Woche dann deutliche Besserung, nach zwei Wochen kein Husten mehr in der Nacht und jetzt sind wir endlich hustenfrei.#huepf
Davor hatte er über 3 Monate gehustet und keiner konnte uns helfen.:-(
Bei uns hat der Zwiebelsaft wirklich Wunder gewirkt.#freu

Lg und gute Besserung für Jonathan#klee#herzlich

Marzena+Tobias (13 Monate)#verliebt

Beitrag von marzena1978 11.05.11 - 14:33 Uhr

Ah so, ich hab da noch was vergessen, Zwiebeln mit Zucker dann über Nacht stehen lassen damit es Saft ziehen kann.:-p

#winke

Beitrag von mayas-mama 11.05.11 - 23:23 Uhr

Hallo,
Jonathan ist ja kein Sgl. mehr, kannst ihm also auch Mucosolvansaft geben, hilft bei uns wesentlich besser als Prospan, schmeckt zudem auch besser.
Ich selbst nehme Lufa operculata D6 Kügelchen. Hat mir mein Apotheker in der Schwangerschaft empfohlen, da ja sonst fast nix in Frage kommt. Geht vorwiegend auf Nasennebenhöhlen, verflüssigt aber hervorragend das Sekret auch beim abhusten. Meine Tochter bekommt sie seither auch und es funktioniert prima.
Ein guter Apotheker müsste Dir aber in jedem Fall weiterhelfen können.

LG
Annette mit Maya (21Mon) und#ei (24.SSW)