gibt es musteranträge.......

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von donalinchen 11.05.11 - 13:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin total überfordert mit diesem sch....Elterngeldantrag :-(

gibt es da irgendwie ein Musterantrag nach dem ich meinen ausfüllen kann???

Ich könnte ja bestimmt auch bei der L-Bank anrufen,die könnten mir am Telefon bestimmt helfen aber ich würde das lieber in Ruhe machen ohne jemand am Telefon zu haben..

Diese Frage ist vielleicht bissle blöd aber vielleicht kann mir ja jemand nen Tipp geben.

Liebe Grüße und einen sonnigen Tag wünscht euch Stephie (38ssw)

Beitrag von traumkinder 11.05.11 - 13:52 Uhr

anrufen und den antrag zuschicken lassen, oder auf der homepage nachlesen und den antrag online ausdrucken (wenn die das anbieten)!!

Beitrag von traumkinder 11.05.11 - 13:53 Uhr

da gibts immer eine ausfüllseite zur hilfe mit dazu!

Beitrag von ida-calotta 11.05.11 - 13:52 Uhr

Hallo!

Welche Fragen hast du denn?

LG Ida

Beitrag von susannea 11.05.11 - 13:54 Uhr

Nein, gitbs nicht.
Du kannst ihn gegen Geld ausfüllen lassen, hingehen, dich selber durchwurschteln oder uns Budnesland udn Puntke die unklar sind verraten ;)

Beitrag von donalinchen 11.05.11 - 14:12 Uhr

also ich lebe in Baden-Württemberg, so nun die Punkte die ich trotz dieser Hilfe die dabei is glaube ich falsch ausgefüllt habe :-)

1. bei 2.6.1. Angaben zur Einkommenssituation in den 24 Monaten vor Geburt des Kindes

Da steht Arbeitgeber 1 von........... bis............
dort habe ich Eingetragen das ich von 09.2002 bis heute beschäftigt bin.
stimmt das oder muss ich dort was anderes Eintragen??

2. bei 2.6.2 wollen sie wissen ob ich 24 Monate vor Geburt des Kindes Mutterschaftsgeld bekommen habe.

Also ich bin seit 15.4.2011 im Mutterschutz bis eben die 8wochen nach Geburt aber weiß ja nicht wie lang das is da die kleine ja noch nicht da is :-)
muss Ich jetzt Eintragen von 15.4.2011 bis und dann eben warten bis nach der entbindung bis ich das vollständig ausfüllen kann???

3. Wurden in den 24 Monaten vor der Geburt Pflichtbeiträge zu einer gesetzlichen Sozialversicherung geleistet, die nicht vom AG direkt abgeführt wurden??

Diese Frage verstehe ich gar nicht erst richtig #hicks

oh je es is mir echt peinlich das ich euch da so viele fragen stell sorry #hicks

Ich komme mir total blöd vor :-(

Beitrag von kruemlschen 11.05.11 - 15:49 Uhr

Hi.

1. ja das ist richtig

2. Du kannst den Antrag eh erst abschicken wenn Dein Kind geboren ist, denn Du brauchst ja das Geburtsdatum und auch die Geburtsurkunde dazu (wobei Du die auch nachreichen könntest). Ergo trägst Du jetzt von 15.4.2011 ein und rechnest Dir das Ende dann nach Geburt aus.

3. Da möchten sie wissen ob Du eigenständig Sozialversicherung in die Kasse einbezahlt hast, z.B. in die Rentenkasse, das ist oft bei Geringverdienern und eben bei Selbstständigen der Fall. Ich nehme an dass Du das nicht hast weil Du ja einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach gegangen bist?

Gruß K.

Beitrag von donalinchen 11.05.11 - 19:55 Uhr

danke für deine antwort das hat mir jetzt echt weiter geholfen supi #pro