Auf Beerdigung gehen?

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von lilie684 11.05.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

mein Nachbar ist heute morgen leider verstorben. Wir hatten keinen großen Kontakt miteinander. Wir haben halt immer miteinander geredet wenn die Kinder auf der Straße gespielt haben und er am Fenster oder seiner Bank gesessen hat.

So nun frage ich mich, ob ich zur Beerdigung gehen sollte. Gerne mach ich es bestimmt nicht, habe mit Beerdigungen so meine Probleme.

Was meint ihr? Gehört es sich dort hinzugehen oder reicht nur eine Karte für die Hinterbliebenen?

Danke!

Beitrag von aro79 11.05.11 - 14:47 Uhr

Als mein Vater gestorben ist sind ganz viele Nachbarn zur Beerdigung gekommen, mit denen wir kaum Kontakt hatten. Wir haben uns da sehr drüber gefreut, dass die da waren. Manche haben noch ne Beileidskarte geschrieben, andere waren nur auf dem Friedhof dabei. So wussten wir wenigstens, dass sein Tod "bemerkt" wurde.

Lezztendlich musst du für dich entscheiden, womit du dich wohler fühlst. Uns hat beides gefreut.

Beitrag von frau-f. 11.05.11 - 18:24 Uhr

Für mich wäre es keine Frage - ich würde gehen, ich finde der Tod gehört zum Leben und sollte nicht ausgegrenzt werden - das letzte Geleit - für mich ein Zeichen von Würdigung des Verstorbenen.

Beitrag von schullek 11.05.11 - 20:36 Uhr

hallo,

ich denke, das solltest du ganu intuitiv entscheiden. wenn du nicht möchtest, fänd ich es albern hinzugehen. auf eine beerdigung geht man, weil man den inneren drang zu hat.
mir war es völlig egal, wer auf der beerdigung meines vaters war, allerdings weiß ich, dass das andere anders sehen.
zumal beerdigungen psychisch sehr belastend sein können udn ich denke, das muss man sich nicht antun, wenn es kein nahestehender mensch oder freund ist.

schreib eine beileidskarte, wenn du dich dagegen entscheidest.

lg

Beitrag von mama-sein-ist-toll 11.05.11 - 22:56 Uhr

Hallo!

Dass Du Dich so mit dem Thema auseinandersetzt beantwortet die Frage. JA. Hingehen! Die Angehörigen freuen sich sicher sehr!

Beitrag von derhimmelmusswarten 12.05.11 - 08:44 Uhr

Unter Nachbarn ist das eigentlich so üblich. Jedenfalls bei uns auf dem Dorf.