Welchen Laufstall...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von angelanrw27 11.05.11 - 14:29 Uhr

Hallöchen...
wir sind auf der Suche nach einem Laufstall. Aber irgendwie können wir uns nicht so richtig entscheiden. Ich würde gerne einen rechteckigen oder sechseckigen Laufstall haben, allerdings mit passender Matratze. Man sieht aber überall nur diese Laufgittereinlagen mit Nestchen. Das möchte ich eigentlich aber nicht haben.
Und ohne Einlage und Matratze ist der Boden natürlich zu hart.
Was habt ihr denn gekauft?

Beitrag von brine87 11.05.11 - 14:47 Uhr

der babyknast davon halte ich gar nichts finde die dinger echt sinnlos

ob sechseckig oder viereckig am besten gar keinen

das ist meine meinung:-p#winke

Beitrag von solania85 11.05.11 - 14:56 Uhr

wir haben uns einen 6eckigen von roba geholt (gebraucht). haben bei nem Polsterer einen schaumstoffeinlage zuschneiden lassen auf die maße die wir unter das nästchen legen- Mausi soll tagsüber im Luafstall schlafen.

Ich find Laufställe toll- und jeder der einen hat würd ihn auch nciht hergeben.

LG solania 30.SSW

Beitrag von jenna20 11.05.11 - 14:58 Uhr

Hallo,

wir haben einen Laufstall von Geuther. Der ist rechteckig und den gibt es in 2 Größen. Ich finde auch praktisch, das man ihn zusammenklappen kann. Zusätzlich haben wir eine Laufstallmatraze dafür gekauft ( 29 € ), damit die Kleine schön weich schlummern kann.
Wir müssen uns einen Laufstall holen, weil wir einen Hund haben und ich die Kleine nicht einfach so auf das Sofa legen möchte.

LG
Jenna + #ei 33 SSW

Beitrag von aggie69 11.05.11 - 14:59 Uhr

Zu Hause hatten wir keinen Laufstall. Wozu auch? Das Ding steht in einem Raum - es steht immer im Weg rum, Du kannst es nicht mitnehmen und ich habe mein Kind nie irgendwo zum heulen eingesperrt.
Wir hatten Krabbeldecken - dort wo wir uns aufgehalten haben. Außerdem hat unser Kinderbett Räder - wird also dort hingeschoben, wo es gebraucht wird.

Fürs Büro habe ich mir einen schicken Laufstall gekauft - groß, sechseckig... ganz toll. Eigenlich hatte ich nämlich geplant, wieder arbeiten zu gehen und mein Kind mitzunehmen. Tja - aber alles kommt anders, "alswie" man denkt! Sobald wir das Büro betreten haben, hat mein Sohn Schreikrämpfe bekommen (schlauer Kerl). Also konnte Mama nicht arbeiten gehen und mein Sohn hat nie in dem tollen Laufstall gelegen.

Beitrag von douvi 11.05.11 - 15:01 Uhr

Babyknast!!!!
Ist doch absoluter Quatsch, das kann man auch nur schreiben, wenn man falsche Vorstellungen hat!
Wir haben einen kleinen,(80x100)da wir wollten, das er durch die Tür passt. So kann ich die kleine auch mit in die Küche nehmen und sie kann zuschauen.
Anfangs hatten wir die Kleine im Kinderwagenaufsatz.
Sie fühlt sich pudelwohl. Sie hat ein paar Spielsachen drin, spielt und beobachtet. Da muss man nicht als mutter daneben stehen und aufpassen. Die kleine dreht und rollt sich darin. Außerdem kann sie da auch in Ruhe schlafen, wenn sie einschläft UND ich kann den Raum verlassen. Das wäre auf dem Sofa nicht möglich!
Mir war es wichtig den Laufstall relativ früh zu bekommen, damit sie sich daran gewöhnt und es nicht als "Ablageplatz" versteht. Aber eigentlich Quatsch, sich über solche Aussagen aufzuregen.

Wie gesagt, wir haben einen schmalen. Ich pers. würde einen quadratischen holen.
Im Laufstall habe ich eine dicke Krabbendecke (diese doppelt geschlagen)


Beitrag von sunnyside24 11.05.11 - 15:17 Uhr

Also wir werden uns auch einen zulegen, allein schon weil wir einen Hund haben und ich die Kleine daher nicht einfach auf dem Sofa oder Boden(mit Krabbeldecke) lassen möchte.
Wir haben letztens einen im Segmüller gesehen, der sah schön stabil aus und war auch nicht teuer, aber ich bringe den Namen nicht mehr zusammmen:-(. Also die von Geuther fand ich nicht so toll, aber das lag daran, dass er relativ wackelig wirkte. (war so einer, den man zusammeklappen kann, eigentlich also praktisch;-))
Ich werde mir auch einen viereckigen besorgen, da ich dafür leichter eine passende Matratze finde, bzw. die Krabbeldecke besser rein passt.

Beitrag von nsd 11.05.11 - 17:17 Uhr

Hi!
Wir haben uns jetzt einen Laufstall zugelegt mit 6 Monaten, da sie jetzt langsam anfängt mobil zu werden und im Laufstall ist sie gut aufgehoben und kann auch nichts anfassen was sie nicht soll (man vergisst ja auch mal Sachen weg zu räumen). Wie haben jetzt einen von Chicco geholt, den kann man auch zusammenklappen und mitnehmen. Allerdings ist dieser nicht höhenverstellbar, aber das ist in dem Alter auch nicht mehr so wichtig. Dafür kannst du an der Seite eine Wand aufmachen mit Reißverschluss. Der Laufstall hat keine Gitterstäbe, sondern ein Netz.