heisses Ohr vom Telefon wegen Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puschel1603 11.05.11 - 14:40 Uhr

So, habe dann den ganzen Morgen hin und her telefoniert um zu erfragen was ich machen soll wenn er mir die Unterschrift auf dem Schreiben zur Elternzeit wirklich nicht gibt...

Keiner kann wirklich was sagen...das macht mich echt fertig...

Was würdet ihr denn dann machen oder wie regieren?

Einschreiben mit Rückschein hat vor Gericht keine Auswirkungen, ist das nicht krass?

Lg Nina+Ben inside (29+0)

Beitrag von juliz85 11.05.11 - 14:51 Uhr

echt? das is doch nicht zu glauben! vielleicht sprichst du doch lieber mit deinem chef selber, bevor du dich tottelefonierst. das kann doch nicht wirklich sein ernst sein! hast du bei der elterngeldstelle auch angerufen?

Beitrag von nadine1013 11.05.11 - 14:52 Uhr

weiß jetzt zwar nicht worum es geht - aber was für eine Unterschrift denn? mein Chef hat da nie was unterschrieben, das müssen die auch nicht - niemand kann dir Elternzeit verweigern

Beitrag von puschel1603 11.05.11 - 16:54 Uhr

Er hat zu einer Kollegin gesagt das er mir das Schreiben um die Elternzeit bei ihm anzumelden nicht bestätigt...

Jetzt nehme ich wohl einen Zeugen mit...

Hat das bei euch niemand bestätigt bekommen?

Lg Nina

Beitrag von terryboot 11.05.11 - 15:03 Uhr

wer ist denn er????

wer muß dir denn ne erlaubnis zur elternzeit geben??? nimm sie dir einfach, steht dir doch zu.....

Beitrag von puschel1603 11.05.11 - 16:56 Uhr

Ja, das weiss ich aber alle meinten das er das Schreiben bei Abgabe unterschreiben bzw. bestätigen muss damit man einen Beweis hat das die Frist eingehalten wurde.

Das macht mich echt ganz bekloppt....

Beitrag von zuckerundsalz 11.05.11 - 15:34 Uhr

Schau mal hier

http://www.vorlage-musterbriefe.de/musterbrief_elternzeit/index.php

Alternativ kannst du zum Geburtstermin (sofern der noch nicht da war) angeben, "ab Geburt"

Wenn du den AG meintest, der hat hier nichts zu melden. Du hast ein Anrecht auf Elternzeit und das muss er gewähren, sofern die Antragsvoraussetzungen vorlagen.

Beitrag von puschel1603 11.05.11 - 16:57 Uhr

Ja, das meinte ich. Muss ich nicht seine Bestätigung auf dem Schreiben haben damit man sieht das ich es in der Frist eingereicht habe?

Lg