Zwangssterilisation?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mireille-0103- 11.05.11 - 14:44 Uhr

Hey ihr,
hab mich neulich mit meiner Cousine unterhalten und die meinte nach dem dritten KS macht das KH eine Zwangssterilisation damit es nicht zu einem vierten KS kommen kann.
Habt ihr auch schon mal davon gehört?
Fände ich echt scheiße! Weil meinen ersten KS musste ich machen da meine Tochter 3 Wochen früher geholt wurde und da ich in einem kurzen Abstand nun schwanger mit Kind 2 bin, meinte meine FÄ würde das KH wahrscheinlich eher wieder einen KS vorziehen, da das Risisko bei einer Spontanengeburt zu groß ist, dass meine Narbe aufreist und ich verblute #zitter
Wir wollen aber eigentlich auf jeden Fall drei Kinder (wenn kein Junge dabei ist vielleicht auch mehr) #schmoll

lg und vielen Dank schon mal für eure Antworten #winke

Beitrag von nic78 11.05.11 - 14:46 Uhr

Also ich habe da noch nie was von gehört.... Kenne aber auch niemanden, der schon 3 KS hatte, den ich mal fragen könnte, möglich ist also alles...

Beitrag von dilo84 11.05.11 - 14:46 Uhr

Hallo lies mal

Also grundsätzlich ist eine Zwangssterilisation in der BRD verboten, aber..

http://de.wikipedia.org/wiki/Zwangssterilisation

Beitrag von lavendula80 11.05.11 - 14:47 Uhr

Zwangsterilisation? also man wird dazu GEZWUNGEN? und ich dachte immer wir leben in einem demokratischem Land? #kratz


nee,also mal im ernst,ich glaub da nicht dran,was deine Cousine dir erzählt hat...

lg lavendula

Beitrag von mireille-0103- 11.05.11 - 14:51 Uhr

Ja aber scheinbar wurde das bei einer Bekannten von ihr gemacht.
Gut sie hat noch gleich erwähnt, dass die eh so ein Sozialfall ist und das Jugendamt ihr im Rücken hockt wegen den anderen Kindern, aber machen die Ämter nicht eh immer aus jeder Mücke einen Elefanten??

Beitrag von sarisarah 11.05.11 - 14:47 Uhr


Also, kann ich mir kaum vorstellen. Meine Cousine hatte auch drei Kaiserschnitte! Und hatte Heidi Klum nicht gleich 4?! #rofl

Beitrag von mopsbacke 11.05.11 - 15:24 Uhr

Hat die nicht normal entbunden #kratz

Beitrag von aume 11.05.11 - 14:47 Uhr

Hey,

genau das habe ich auch gehört. Ich bekomme jetzt meinen ersten KS und da darfste dir natürlich von allen Seiten was anhören. Man sollte nach 3 KS nicht mehr schwanger werden, aber ne Zwangssterilisation? Glaub ich nicht.. kann man jemandem dazu zwingen? #schock

Vielleicht weiß ja jemand mehr, ich bin gespannt ;-)

Beitrag von mireille-0103- 11.05.11 - 14:56 Uhr

Das ist mal ein guter Artikel. Danke!

Beitrag von henzelinos 11.05.11 - 14:47 Uhr

Höre ich zum ersten Mal #schock Zwangssteri damit es keinen weiteren KS gibt ....

Ich hab wohl schon von Ärzten gehört, dass man irgendwann von einer weiteren SS abrät da das Risiko für Komplikationen ja tatsächlich nach jedem ansteigt ....... aber Zwangsserilisieren das darf kein Arzt tun.

Beitrag von blossom2 11.05.11 - 14:53 Uhr

Hallo,

also ich hatte schon 3 Ks und dies wird mein 4. Nach dem 3. Ks wollte ich mich auch sterilisieren lassen. Aber die Ärzte meinten ich sei noch zu jung (29) und ich könnte ja vielleicht später mal noch ein Kind wollen. Die haben das Alter x die Kinderanzahl genommen. 29x3=87. Da ich unter 100 lag wollten sie es nicht machen. Erst ab einem Wert von 100. Diesmal wird es aber gemacht. Ich muss dazu sagen, dass ich auch sehr froh bin dass sie es damals nicht gemacht haben. Denn ich dachte immer nach dem 3. Kind ist schluss. Dann kam aber doch noch mal der Große Wunsch nach einem kleinen Knuddel und ich bin soooooooooooooooooooo dankbar dafür. Jetzt ist bei uns aber auch die Kinderplanung abgeschlossen. ;-)

Am besten informierst du dich im KH oder bei deinem FA. Denn ich habe schon viele verschieden Sachen gehört. Meiner Freundin, die in Köln lebt wurde direkt nach dem 2. KS gesagt sie dürfe nicht mehr schwanger werden. #kratz Aber nicht aus medizinischen Gründen, sondern sie würden wohl keinen Arzt finden, der bei ihr einen 3. KS macht.

Lg blossom 38ssw #verliebt

Beitrag von mireille-0103- 11.05.11 - 15:03 Uhr

Also mit der Rechnung wäre ich nach unserer Planung bei Kind 3 auch noch deutlich unter 100.
Jetzt müssen wir nur mal schauen ob die Natur wieder dazwischen funkt #rofl SS 2 kam nämlich auch etwas früher als erwartet #huepf

Beitrag von juliz85 11.05.11 - 14:53 Uhr

nein, da wäre ne körperverletzung, für die der arzt höchstwahrscheinlich in den knast geht! alles ohne dein einverständnis geht nicht, es sei denn, es wäre in notfall und du müsstest zb ne blutkonserve bekommen. vielleicht hat sie es falsch verstanden und die ärzte haben ihr nur dazu geraten, es machen zu lassen.

Beitrag von turboprinzessin22 11.05.11 - 15:00 Uhr

Ich glaube es wird einfach nur nicht empfohlen mehr als 3 KS zu machen, weil es sehr gefährlich sein kann.

Beitrag von brine87 11.05.11 - 15:17 Uhr

ich abe gehört das der FA es dann voschlägt aber gezwungen das glaube ich nicht

Beitrag von sterentaler1985 11.05.11 - 15:25 Uhr

Ich bin Kranken schwester in einem ambulanten Pflegedienst und wir haben eine schwangere betreut die das 5 Kind per KS entbunden hat.
Und Zwangsstreillisation ist in deutschland verboten!Es kann schon Probleme geben wenn man einer unmündigen Frau ,die geistig nicht in der Lage ist zu verhüten, die Pille geben will.
Also mach dir keine Sorgen sie können es dir Nahe legen es machen zu lassen aber dich nicht dazu zwingen!
Jule mit Colin und #ei 10+5

Beitrag von taechst 11.05.11 - 15:43 Uhr

Hallo!!!

falls die Verwachsungen im Bauch sehr stark sind, und das ist von Frau zu Frau unterschiedlich, wird zu einer Steri geraten. Ich selbst hatte bereits drei Kaiserschnitte, im November vielleicht den vierten und eine Sterilisation stand nie zur Debatte.
Zwangssterilisation...so ein Quatsch. Leben wir denn im Dritten Reich?!

Genau, die Klum hatte vier und nun auch bald die Beckham. Hab sgar schon von Frauen gelesen, die sechs oder sieben sectios hinter sich haben.

Also mach Dir keine unnötigen Sorgen!

Beitrag von sacht736 11.05.11 - 16:23 Uhr

Hallo ,

ich selber hatte 3 KS und bin 26 Jahre .....Mir wurde nach dem 3.KS empfohlen keine Kinder mehr zu bekommen da meine Gebärmutterwand ziehmlich dünn geworden ist.
Auf dem Geburtsbericht steht auch drauf das wegen erhöter Uterusruptur von einer weiteren Schwangerschaft abgeraten wird!

Eine Zwangssterilisation darf nicht gemacht werden egal weshalb auch immer. Es sei denn sie müssen die die Gebärmutter entnehmen weil sie total defekt ist und nicht mehr reparierbar ist und du verbluten würdest.

Hier bei urbia gibt es eine Frau die bekommt ihren 6. KS !!!!

Ich habe mich jedenfalls gegen eine Steri entschieden ... und meine Hebamme sowie das KH haben gesagt ich bin noch zu Jung. Hätte ich es aber unbedingt haben wollen hätten sie es gemacht.

Ich möchte aber irgendwann noch ein Kind haben so in etwa 5 Jahren auch wenn die Gebärmutter schon etwas strapaziert ist ... möchte ich es gerne noch mal riskieren ( dafür ist der Wunsch nach einem 2. Sohn nach 3 Mädchen sehr groß ) .

Also ich denke 4 KS sind bei fast allen Frauen machbar ...

P.S : Selbst nach 4 KS würde ich mich nicht Sterilisieren lasse , möchte keinen Arzt entscheiden lassen wann schluß ist

Liebe Grüße