Schwindel - alles seltsam, bitte um Rat!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bille82 11.05.11 - 14:54 Uhr

Hallo,
als letzte Woche Mi. auf Do. mein kleiner Sohn geschrien hat, war mir ganz schwindelig. Es hat sich alles gedreht, im Liegen, im Sitzen, je nach Kopfhaltung stärker oder schwächer, egal ob Augen offen oder zu! Bin dann aufs Sofa ausgewandert, damit die anderen schlafen konnten. Hab dann eine Haltung gefunden, die einigermaßen auszuhalten war, mir war aber speiübel.mein Mann hat dann meinen Puls gemessen und meinte, er wäre normal. Zeitweise habe ich die Bilder wie an einem kaputten Fernseher an mir vorbeiziehen sehen (schlecht zu beschreiben). Am nächsten morgen sind wir dann gleich zum Arzt, der meinte es wäre evtl. eine Magen-Darm-Geschichte oder die Temperaturumstellung momentan. Habe dann eine Infusion bekommen und Tabletten, die ich nehmen soll, wenn's wieder schwindelt. Der häftige Schwindel ist vorbei, aber mir ist jetzt mindestens viermal am Tag schwindelig.
Habe Anfang Februar abgestillt und hatte seither 26 Tage Zyklus (vor SSW 29 Tage) und jetzt habe ich am Abend vor dem "Anfall" schon nach 24 Tagen meine Periode bekommen. Mir war aber schon ne Woche vor dem Anfall schlecht, irgendwie nicht so ganz fit. Haben momentan auch mit unseren Mitmietern ziemlichen Streß.
Nimmt mich das einfach zu sehr mit, ist das noch die Hormonumstellung oder doch noch was anderes?
Sorry fürs viele #bla aber vielleicht kann mir ja jemand helfen!

Danke
Sibylle mit Adrian (bald vier) und Julian (13 Monate)

Beitrag von gewitterhexchen 11.05.11 - 15:44 Uhr

klingt ein wenig nach einer schwindelmigräne, halt auch dieses nicht stoppen des schwindels trotz ruhelage des körpers. und auch die fehlreaktion der augen könnte darauf hindeuten. Lass dich auf Migräne untersuchen. Ich habe bei meinen Migräneanfällen starken schwankschwindel, dann sehstörungen und erst einige zeit später kommt der kopfschmerz. den hab ich allerdings auch nicht immer. aber immer übelkeit.

Oder vielleicht ist es wirklich dieses unterträgliche Wetter hin und her. ;-)

Beitrag von yvschen 11.05.11 - 18:41 Uhr

hallo

könnte es sowas sein?
http://de.wikipedia.org/wiki/Gutartiger_Lagerungsschwindel

Hab letztens ein bericht im tv gesehen von einer frau. Die hatte diesesn schwindel sehr lang und oft.Hat dazu noch panikattacken bekommen. Und es hat lang gedauert bis die ärzte rausbekommen ahben was es ist.

Lg yvonne

Beitrag von sweetfrog 11.05.11 - 20:42 Uhr

Plötzlicher Schwindel: wurde Blut abgenommen wegen Verdacht auf Thrombose?

Kann eine Virusgeschichte sein, ich hab zur Zeit eine bzw. zwei lol EBV und Zytomegalie zusammen ist ne echt schöne Sache und shr zu empfehlen:-)

Wenn dir paar Mal am Tag Schwindlig ist würd ich mich mal durchchacken lassen nicht das es doch was schlimmeres bzw. was ist was man behandeln muss. Denn Schwindel und dazu Übelkeit sind nicht zu unterschätzen.

Viele Liebe Grüße