hormoncheck- wer hat erfahrung???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lela85 11.05.11 - 15:01 Uhr


hallöle,

ich war am montag bei meiner FA da ich und mein verlobter schon seit nun 8 monaten basteln am nachwuchs.
klar bis zu einem jahr is normal ,aber ich habe immer das gefühl das iwas net stimmt und möchte einfach auf der sicheren seite sein , bevor ich monate übe und nix passiert,weil es nicht funktionieren kann wegen einer störung ect.
mein verlobter geht ende mai zum SG.
ich habe schon eine fast 6 jährige tochter aber von meinem ex- mann.
nun meinte meine FA das wir gerne auf meinem wunsch einen hormoncheck machen können.
ich solle am 4.ten ZT kommen und nochmal am 21 ZT.

wer von euch hat erfahrung damit und weiss was der hormoncheck beinhaltet,bzw welche hormone werden alle getestet?

vielen dank schonmal...

lg

Beitrag von fuxx 11.05.11 - 15:36 Uhr

Erfahrungen damit habe ich - aber welche Hormone genau getestet werden, kann ich Dir nicht sagen....

Mir wurde in der Kiwu Klinik an ZT 2 dreimal innerhalb von einer Stunde Blutabgenommen. AN ZT 11 wird US gemacht und wieder Blutabgenommen - da wird dann untersucht, ob der ES bevorsteht.
Nach dem ES wird zumindest der Prolatkinwert getestet - das wird bei Dir an ZT 21 gemacht. An diesem Tag wird dann wohl festgestellt, ob Du einen "vollwertigen" ES hattest.
TSH wird auch überprüft.

Ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Sonst frag die Ärztin, welche Hormone genau getestet werden.

Beitrag von paranoir 11.05.11 - 15:37 Uhr

#winke

ich weiß das ende 2009 bei mir einer gemacht worden ist, aber was sie da genau untersuchen ...#kratz keine ahnung

bei mir hieß es nur: PCO, da hat man mehr männliche hormone als weibliche #rofl also reift ein ei nur selten....dagegen kann man aber was unternehmen

frage doch am besten deinen fa :)

lg anni mit ashley auf dem arm (16wochen) #verliebt

Beitrag von tomnano 11.05.11 - 15:46 Uhr

Schau mal hier: http://www.9monate.de/hormone_im_blut.html Das sind die gängisten Hormone, die bei KiWU untersucht werden. Da steht auch wann man die untersucht bzw. auch die Normwerte zu den jeweiligen Zeitpunkten. Es müssen nicht alle diese Werte zwingend untersucht werden.

Denke bei der 1. Blutabnahme am ZT 4 untersucht man die Hormone, die für die Folireifung zuständig sind und so allgemeine weibliche Hormone und ggf. auch die SD-Hormone.

Beim 2. Test (der wurde bei mir an ZT 22 gemacht) geht es darum, ob ein ES stattgefunden hat, das Prolaktin und den Progesteronwert. Der Progersteronwert ist wichtig für die Einnistung. Ist der zu niedrig oder fällt zu schnell nach dem ES wieder ab, besteht eine Gelbkörperschwäche. Um diese auszuschließen, sollte man aber den Progesteronwert ab dem ca. 21. ZT in Abständen von 2-3 Tagen 3 mal kontrollieren. Bei mir war der Wert am ZT 22 nämlich ok, aber an ZT 25 ist der Wert in den Keller gesagt, an ZT 28 noch weiter - Diagnose GKS.

So hoffe das hilft Dir weiter... hättest Du aber auch alles Deinen FA fragen können ;-)