Kindersitz und Unfall!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von e.l.i.a.s. 11.05.11 - 15:34 Uhr

Hallo,

mein Freund rief mich gerade an. Er fuhr auf einer Hauptstraße, als ihm dann ein Auto beim Rausfahren in die rechte Hintertür fuhr. Es ist zum Glück nichts schlimmes passiert und nur ein kleiner Blechschaden an der Tür.

Gesehen hab ich es noch nicht.

Ich mach mir jetzt nur Gedanken um unseren Kindersitz. Wir haben gerade mal von einer Woche unseren schweineteuren neuen Sitz bekommen!!!! Müssen wir den jetzt austauschen lassen? Ich bin echt noch total aufgewühlt. Es ist so ärgerlich! Kann man den Sitz überprüfen lassen oder sollte man ihn auf jeden Fall wechseln?

LG

Beitrag von .neo 11.05.11 - 15:40 Uhr

wenn Schäden erkennbar sind, austauschen lassen.
wenn nichts erkennbar ist, ruf den Hersteller an, wo du ihn prüfen lassen kannst.
Die Kosten sollte die Versicherung des Gegners tragen

Beitrag von arkti 11.05.11 - 15:43 Uhr

Was hat der Autositz mit einem kleinen Blechschaden an der Tür zutun?

Beitrag von polar99 11.05.11 - 15:45 Uhr

Hallo,

ragt denn die Beule in der Tür soweit nach innen, dass der Sitz getroffen wurde? #schwitz

Kann ich mir nicht vorstellen, wenn es "nur" Blechschaden" ist.

lg polar

Beitrag von ida-calotta 11.05.11 - 16:11 Uhr

Hallo!

Wenn es sich um einen Blechschaden handelt der nur die Tür betrifft wird da seitens der VErsicherung nichts kommen, also keine Kostenübernahme für Überprüfung geschweige denn einen neuen Sitz,
Ich hatte im Februar einen Autounfall, unverschuldet, meine Tochter war zum Glück nicht dabei und der Gutachter erklärte das es keinen Grund gäbe den Sitz zu tauschen o.ä. da sie nicht dabei war und keine Kräfte auf den Sitz ausgewirkt haben. Selbst die Kosten für eine Überprüfung hätte die Versicherung nicht übernommen.

LG Ida