mitten im KIWU & krankenkasse ist insolvent*silopo*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von filinchen1981 11.05.11 - 15:39 Uhr

hallo mädels...

ich weiss net, ob es hier her gehört!

ich hab grad nen netten brief bekommen, das die alle versicherten kündigen..und nun muss ich mich auf machen, um ne neue krankenkasse zu kümmern..und das mitten im kinderwunsch!!!!!!
dat kotz moch echt an....

ich hoff nur, das ich eine bessere finde, mit anderen leistungen...vllt. die auch andere theraphien zahlt...drückt mir ma die daumen

filinchen

Beitrag von -kiki83- 11.05.11 - 15:44 Uhr

Meistens besteht aber noch ein gewissen Versicherungschutz bei insolventen Krankenkassen, bis du bei einer neuen bist (würde ich mal anrufen und nachfragen). Was aber recht zügig passieren sollte. Für deinen KIWU hat das ja doch erstmal keine Nachteile?! Wenn du dann Schwanger bist wäre es wohl nicht so toll keine intakte KV zu haben..

Beitrag von dydnam 11.05.11 - 15:44 Uhr

Uh, stimmt, da hat mir mein Mann doch gestern erst irgendwas drübr erzählt, irgendeine BKK (bei der wir bis vor Kurzem auch noch waren, aber wegen des Zusatz-Beitrages gekündigt haben) und noch eine.

Wir sind jetzt bei der Bahn-BKK. Die kann ich bisher gutheißen. Hat bisher alles erstattet (Rota, unseren Pari-Boy...), keine Probleme bereite und schickt immer nette Geschenke fürs Baby und Infobriefe.


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von filinchen1981 11.05.11 - 15:48 Uhr

genau...ich bin bei der cit bkk berlin, bis dato auch eine der teuersten mit wenig leistung...
aber wenn du auch bahn-bkk versicherte bist, machen die net auch irgendwann dicht..weil alle ein verein sind?

wer kann mir denn eine gute empfehlen????

Beitrag von tomnano 11.05.11 - 15:52 Uhr

Da hab ich vor Jahren mal gearbeitet ;-)

Die entsteht dadurch kein Nachteil - Dein Versicherungsschutz läuft durchgehend weiter und Deine Leistungen werden übernommen - auch bei der neuen KK.

Würd Dir empfehlen eine auszusuchen, wo keinen Zusatzbeitrag erhebt und die etwas größer ist. Von den BKKS würde ich allgemein die Finger lassen. Wie gesagt, habe da früher gearbeitet und kann das BKK-System nicht empfehlen - zu instabil.

Informier Dich mal bei der Barmer GEK - die haben glaub auch ein ganz gutes Leistungsangebot und sind riesig - haben ja auch erst fusioniert. Waren aber auch schon vorher zwei große, ganz gut funktionierende KKs. Ich bin selber dort vers. und auch die Bearbeitung geht da immer recht zügig...

Lg
Nano

Beitrag von zola1967 11.05.11 - 16:44 Uhr

Also ich kann Dir die Techniker Krankenkasse mit ruhigem Gewissen empfehlen. Sehr gute Zusatzleistungen und ohne Zusatzbeitrag.
Ausserdem eine der besten Kassen laut Test und auch nicht so ne kleine Klitsche, die irgendwann mal pleite gehen wird.

Beitrag von roxxalicious 11.05.11 - 18:00 Uhr


ich bin auch seit jahren bei der barmer und total zufrieden. durch meinem beruf kann ich mal sagen, ich würde bkk, ikk, kkh und aok meiden ;-)

Beitrag von jaynrw 11.05.11 - 20:44 Uhr

Hallo,

ich bin bei der Techniker, war bisher immer sehr zufrieden. Vor allem ist sehr erfreulich, dass die einen guten Kundenservice haben (z.B. keine Warteschleife bei der Hotline, hatte zumindest noch nie eine) und man aich sehr viel schon online erledigen kann.

Habe allerdings keine Ahnung, wie es mit der Bezahlung von Therapien etc. bzgl. Kinderwunsch aussieht.