meine Freundin......

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von laureen01 11.05.11 - 15:48 Uhr

Wisst ihr was? ich muß mal luft machen. Meine Freundin (16!!!) wünscht sich schon seit ich schwanger war ein Kind.Ich habe ihr immer wieder betont das es ein Unfall war bei uns. Sie soll doch zuerst einmal alles soweit auf die Reihe bringen und nicht jeder hat es so leicht wie ich....

So jetzt seit Dominik da ist ist sie fast jeden tag hier und tut schon fast so als sei es ihr Kind.Manchmal echt nervig.Kam auch schon vor das wir unterwegs waren Schuhe kaufen und ich war so am anprobieren und da kam ne Ältere Dame her und hat sie angesprochen und dann redete meine Freundin von IHREM Sohn#schock Bin dann gleich hin und habe nichts gesagt da die Dame gleich weiterlief. Aber hab sie dann schon zur Rede gestellt und sie schmunzelte und sagte es wäre ja nur Spaß....naja ich fands doof.

jedenfalls eröffnete sie mir heute, das sie die Pille seit ihrer letzten Periode nicht mehr nimmt. (seit ca 5 Wochen) So.....Periode hat sie immernoch nicht. Stella wird doch wohl nicht wirklich schwanger sein...#schock ich fasse es nicht.Ich kann das einfach nihct glauben wie man das in dem alter absichtlich machen kann und das nur weil das bei mir ja alles so toll und nett war. Ein Baby ist doch keine Puppe. Vorallem Sie hat keine Wohnung.Sie hat sicherlich nicht die Leute die hinter ihr stehen werden denn ihre FAmilie ist zerrüttet...Maaaannnnn sie ist doch meine Freundin und ich lasse sei nicht hängen ABER ich bin echt suer das sie so nen unsinn vorhat....

Beitrag von kathi-joan 11.05.11 - 15:58 Uhr

Das ist heftig mit 16. Wenn es nach meiner Meinung ginge, sollte sie erstmal die Schule und eine Ausbildung machen, damit sie dem kind auch was bieten kann später.
Ich bin 28 und rein Äusserlich denken viele ich sei erst 16 (sogar wenn ich mal für meinen Freund Zigaretten hole fragt man nach meinem Ausweis). Ich kann nur sagen, das die Blicke der Leute echt schmerzhaft sind, da einige denken ich wäre eine "Teenymutter".

Auch sollte sie sich wirklich überlegen, ob sie die Freizeit in der Disco etc. wirklich gegen stinkende Windeln tauschen will und sich nicht erst "austoben" will.
sie kann ja eine gute "Paten-Tante" werden. Aber für ein eigenes Kind in dem alter !?!?!
Ich hoffe jedoch, wenn es wirklich so sein sollte, das sie wahre Freunde hinter sich hat, die ihr helfen. Und eventuell ergibt sich dann ja auch in der familie wieder besseren Zusammenhalt. (Seit mein Kleiner da ist, sehe ich meinen Vater regelmässig und verstehe mich sehr gut mit ihm (Habe ihn zuvor 8 Jahre nicht gesehen).

Ich persönlich hoffe das sie sich das nochmal überlegt, aber dennoch alles Gute an sie, an dich und dein Würmchen.

Beitrag von laureen01 11.05.11 - 16:11 Uhr

das habe ich ihr auch gesagt. so in der Art.
Ich hatte es echt leicht.Habe eine eigene Wohnung im HAus meiner Schwiegereltern, die Familie hält zu uns mein Freund ist für uns da und es passt alles. Zudem mache ich meinen realschulabschluß.Sie meint trotz das sie es weiss das es nciht so ist, das es bei ihr auch so schön rund läuft....

Morgen macht sie nen Test. Sie hat sogar schon einen Babyboddy gekauft. Einen für Mädchen, denn sei WEISS ja das sie ein Mädchen bekommen wird.#augenStella steckt im totalen Wahn.....

Beitrag von fascia 11.05.11 - 16:36 Uhr

Ohjeh Laureen,

da hast du´s nicht leicht mit deiner Freundin.
Sie hat sich wohl sehr intensiv verliebt - in den Gedanken, Mutter zu sein, ein Baby zu "haben". Sie sieht die Dinge nicht so realistisch und sicher nicht vernünftig.
Also nicht locker lassen! "Bete" ihr immer wieder deine Bedenken vor. Andauernd.


Kannst du vielleicht dafür sorgen, dass sie den Test bei dir - mit dir - macht?
Sie ist vielleicht sogar in der Lage, selbst einen negativen Test als positiv zu deuteln... Dann könnte sie körperlich durcheinander geraten und zusätzlich später eine große Enttäuschung erleben.

Sollte der Test sich als positiv erweisen, dann bleib sachlich und hilf ihr netter Weise bei den nächsten Schritten. (V.a. zügig zum FA wandern.)


Denn (und das sollst du ihr dann erstmal natürlich nicht sagen):
Diesem frühen Selbst-Test ist bei der Verfassung deiner Freundin nicht ganz zu trauen. Bei der Gemütslage verschiebt sich u.U. auch das hormonelle Gleichgewicht. Es kann dann eine sog. Scheinschwangerschaft entstehen.

So oder so -
bist eine anständige Freundin!
Wasch ihr trotzdem - oder grad deshalb - "anständig" ihren süßen, geliebten, verwirrten (Mädchen-)Kopf.
Denn man kann nicht das Leben anderer leben.
Sie würde das gern tun. Dein Leben leben.
Sie muss erkennen, dass das nicht funktioniert...

Viel Glück dir, euch,
f.



Beitrag von laureen01 12.05.11 - 07:07 Uhr

hallo danke für deine liebe Antwort.Total lieb geschrieben.
Sie will ja heute den Test machen.Ja und sie macht ihn bei mir(schon besprochen;-))
denke nach der Schule wird sie kommen.Test ist schon da.
Ja also gespannt bin ich schon.
Ich gebe bescheid wenn ihr mögt
Ciao Laureen

Beitrag von fascia 12.05.11 - 08:21 Uhr

Hallo Laureen,

na dann; viel Glück...
(Ist ein bisschen seltsam mit dem Glück: Du bist vermutlich eher erleichtert; wenn der Test negativ ausfällt, während deine Freundin womöglich dann enttäuscht sein würde. Nicht ganz einfach.)

Was mich betrifft, gib nur bescheid, wenn es dir ein Bedürfnis ist, wenn´s dir hilft. Ich bin zwar jetzt selbst neugierig - aber: es hat mich eigentlich nicht zu interessieren.)

LG,
f.

Beitrag von jiminy87 11.05.11 - 17:04 Uhr

#winke,

So geht es mir auch, ich bin 24 Jahre meine Tochter knapp 8 Monate#verliebt. Rein äußerlich gehe ich auch noch wie 16 / 17 Jahre durch#augen. ICh muss auch ständig meinen Ausweis zeigen, ob ich für meinen Mann Zigaretten hole, ob ich mir im Biergarten ein Colabier! bestelle, ob ich in eine Discothek möchte, ständig werde ich nach dem Ausweis gefragt#kratz. Es nervt einfach nur noch. Ich sage immer na Hoffentlich werde ich mit 50 auch 7 Jahre jünger geschätzt#schein#rofl!!!
Und was mich dann verletzt sind die Vorwurfsvollen Blicke der "älteren" Generation.
ICh durfte mir schon öfter mit anhören wie zwei "alte Damen" die Köpfe zusammen gesteckt haben und meinten "Na die ist noch selber nicht richtig aus den Windeln und wickelt selbst schon / Kaum aus der Schule und schon ein Gör / Wo geht das noch mit unserer Jugend hin, alle rotzfrech, alle Hartz4, alle ohne Ausbildung und Schulabschluss und die Mädchen bekommen schon in Jungen Jahren Kinder.#klatsch#klatsch#klatsch
So ein Gerede kann echt verletzend sein!!!!
Ich habe sooft das Bedürfniss mich zu Verteidigen und zu rufen:
" Was wollt ihr denn?! Ihr kennt mich nicht!!! Sonst wüsstet ihr das ich meinen Schulabschluss habe, eine abgeschlossene Ausbildung, das ich 9 Jahre gearbeitet habe, davon 6 als "Gesellin". Dann wüsstet ihr das ich seit 7 Jahren mit dem Vater meines Kindes zusammen bin und seit 1 1/2 Jahren verheiratet. Wenn ihr mich kennen würdet wüsstet ihr das mein Kind in geregelten Verhältnissen aufwächst, der Vater unseren Lebenunterhalt verdient! Also hört auf FREMDE MENSCHEN zu verirteilen!!!!"

Es ist echt verletzend und nervig

Lg

Beitrag von lilly7686 11.05.11 - 21:29 Uhr

Hallo!

Meine Große hab ich mit 17 bekommen. Ich wollte auch schwanger werden. Ja, ich hab die Pille abgesetzt. Ich wollte ein Baby haben.
Ich hatte zwar keine Freundin mit Baby, aber es gab diverse Gründe ;-)

Ganz ehrlich?
Ja, ich liebe meine Große. Selbst wenn ich die Zeit zurück drehen könnte, würde ich sie wieder bekommen. Denn ich kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen!

Aber wenn jemand auf solche Ideen kommt wie ich damals, wie deine Freundin!!! Dann kann ich nur sagen: lass das!

Ich hatte Glück. Meine Familie stand und steht hinter mir. Ich habe eine Ausbildung gemacht, und hatte viele Menschen, die mich unterstützt haben.
Das Glück hat nicht jedes Mädchen!

Ich wünsche deiner Freundin von Herzen, dass sie Glück hat und viele Menschen hat, die sie unterstützen, falls sie schon schwanger ist (geht verdammt schnell, wenn man so jung ist. Ich wurde bei der Großen gleich im ersten Monat ohne Pille schwanger, mit 23 dann bei der Kleinen "erst" im 4. ÜZ).
Und falls sie es nicht ist, dann wünsche ich ihr, dass sie ihr Hirn einschalten kann und nachdenkt!

Ja, ein Baby ist süß! Ja, ein Kind zu haben ist wunderbar!
Aber in dem Alter ist es einfach nicht gut! Ohne Ausbildung usw. ist ein Kind eine Herausforderung, die nur wenige schaffen. Und noch seltener schafft man es ohne Unterstützung.

Alles Liebe!