Ausschlag Quaddeln

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pink1 11.05.11 - 15:58 Uhr

Hallo zusammen!

Meine Tochter hatte heute morgen an den Armen und an den Beinen "Mückenstiche"... habe ich zumindest gedacht...

Heute mittag waren die Stiche fast nicht mehr sichtbar gewesen... aber, als sie dann ihren Mittagsschlaf gemacht hat und gerade wach geworden ist hat sie richtige Quadelln auf den Beinen (ganz schlimm) und an den Armen... habe sofort beim Kinderarzt angerufen, aber natürlich keiner da... MITTWOCH...

Jetzt habe ich nachgelesen, dass es eventuell auch Nesselsucht sein kann...

Und da fällt mir ein, dass ich die Sonnenmilch von Cien (Stiftung Warentest gut) gerade neu genommen habe... die hatten wir letztes Jahr nicht.. ob es wohl damit zusammen hängt?? Gerade weil der Ausschlag nur auf den Beinen und Armen ist...#kratz

Manno... jetzt sitze ich hier und überlege was es vielleicht noch so alles sein kann...

Bin mal gespannt ob morgen noch etwas davon zu sehen ist... haben morgen früh eh einen Termin zur Impfung.. was für ein Zufall#augen

Ach ja, habe ihr gerade Fenestil Gel drauf getan... die arme Maus hat so geweint.. aber jetzt ist alles wieder gut.. erstmal

Beitrag von neelaa 11.05.11 - 16:18 Uhr

Ich hatte selber letztes Jahr von Juni bis November Nesselsucht. Ich war zig Male beim Hautarzt -nichts gefunden. Ich kann da richtig mitfühlen, die Quaddeln jucken wie verrückt!

An sich ist die Nesselsucht meistens eine allergische Reaktion, vor allem auf Lebensmittel (da vor allem Fisch, Obst/Erdbeeren zum Beispiel) oder auch Medikamente (meine Nesselsucht kam durch Ibuprofen, auf das ich auf einmal allergisch reagiert hab).

Ich habe lustigerweise heute früh ein ähnliches Problem gehabt wie du. Die Augenlider meines Sohnes waren irgendwie rot, nicht wirklich dick und als ich ihn gewickelt hab, hab ich im Windelbereich auch einige Quaddeln entdeckt, ausserdem war dort alles etwas "dick". Ich hab ihn gestern nachmittag ohne Windel im Garten spielen lassen, sonst war eigentlich alles wie immer, nichts neues gegessen usw. Jetzt ist es eigentlich wieder weg, wenns morgen wieder auftritt werden wir wohl mal beim KIA vorbeischauen.

Was bei den Quaddeln auf jeden Fall hilft sind Fenistil Tropfen, sowas würde ich aber nur auf Anraten vom Arzt geben.

Vielleicht konnte ich dir ein bisschen helfen, ich wünsche deiner Tochter aber auf jeden Fall gute Besserung!!!

Vielleicht konnte ich dir ein bisschen helfen

Beitrag von neelaa 11.05.11 - 16:20 Uhr

naja doppelt hält besser...

Beitrag von sillysilly 11.05.11 - 16:39 Uhr

Hallo

mein Sohn hatte das so 3x
die Quaddeln waren beim ersten Mal Handteller groß - wie mein Handteller -
und verschwanden und kamen dann gleich woanders wieder
die Stellen waren heiß, rot, angeschwollen - sah echt erschreckend aus

bei uns war es damals ( vermutlich ) auf eine Sonnencreme
die nächsten 2x aber einfach so

Laut Kinderarzt kommt es immer wieder vor, und meist findet man keine Ursache
Allergische Reaktion wird oft vermutet, aber nichts wirkliches wird gefunden.
Wir haben nach Monaten die Sonnencreme wieder probiert und da war nix mehr

wir haben Fenstil-Tropfen bekommen, falls es juckt- hat es bei uns aber wohl nicht


Grüße Silly

Beitrag von dydnam 11.05.11 - 17:00 Uhr

Silas hatte das auch mal. Kindergarten hat uns ganz wuschig gemacht, Silas hätte am ganzen Körper Ausschlag und würde sich überall kratzen. Verdacht auf Windpocken. Sah auch wirklich schlimm aus. Wir dann gleich zum Arzt, der diagnostizierte aber bloss eine allergische Reaktion.

Worauf? Keinen blassen Schimmer. Es trat nur an dem einen Tag auf. Da da im KiGa gerade Fasching war, schiebe ich es entweder auf die Faschingsschminke, oder auf irgendwas im Kostüm (seinem oder eins der anderen Kinder).

Bei uns haben an dem Tag dann auch Fenistil-Tropfen ziemlich schnell geholfen.


Ich habe das übrigens auch ab und zu, mir wird von jetzt auf gleich total heiß, der Kopf fängt an zu kribbeln und wird rot, und irgendwo krieg ich dann nen Ausschlag. Konnte auch noch keinen Übeltäter ausmachen, denke aber es ist was in der Nahrung (esse ziemlich viel Fertigmist #schein).

Beitrag von delfinchen 11.05.11 - 20:33 Uhr

hallo,

meine hat gerade nesselsucht als reaktion auf einen magen-darm infekt.
hab fenistil-tropfen und EIN cortison-zäpfchen bekommen, damit es nicht zu krampfanfällen kommt und die schleinmhäute nicht zuschwellen.
jetzt, 30 stunden nach der einnahme des zäpfchens, geht es zurück. es waren riesengroße flächen, die ganz warm waren. wundert mich, dass meine maus sich nicht gekratzt hat, ich hatte nesselsucht als jugendliche und es war ein unerträglicher juckreiz.

nesselsucht als reaktion auf eine sonnencreme kenn ich jetzt nicht, kann aber eine reaktion auf einen insektenstich sein, ist dir da was aufgefallen?

lg,
delfinchen