Mein Sohn 18 J. mit zur Geburt ???????????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von simax71 11.05.11 - 16:43 Uhr

Hallo!

Mein Sohn wird 18 Jahre,er freut sich total auf seine kleine Schwester...
Er möchte sehr gerne bei der Geburt dabei sein ( er meinte ,mein Mann und er können sich ja abwechseln...)
Ich find das total lieb von ihm und würde mich sehr freuen!
(Im KH wäre es möglich,hab da schon mal gefragt)

Was meint ihr dazu? Wird ihm das zuviel? (Es gibt ja auch 18 jährige Väter)

Ich denke wenn er bei meinem Kopf sitzen oder stehen bleibt und ich ihm vorher einen "Fluchtweg" zeige-raussssssssssss aus dem Kreiszimmer...,müsste es eigentlich gehen?



Bitte um eure ehrliche Meinungen-Danke

Beitrag von pebbels12 11.05.11 - 16:46 Uhr

nimm doch beide mit...
mann und sohn, also wir dürfen zwei mit in den kreissaal nehmen...
viel glück #klee bei deiner entscheidung

Beitrag von kleinerracker76 11.05.11 - 16:47 Uhr

Hallo Simax!

Hey, warum nicht? Ich finde es schön, wenn er freiwillig (man betone sogar dieses Wort) dabei sein möchte. Andere Jungs in seinem Alter wollen sowas bestimmt nicht... und gerade bei der Geburt der eigenen Mama...

Lass ihn machen. Wenn es ihm zuviel wird, dann kann er ja immer raus. Und wenn er sich anbietet, mit dem Papa sich abzuwechseln... ist doch prima.

So lange es dir selbst nichts ausmacht...

GLG

kleinerracker 35. SSW

Beitrag von wartemama 11.05.11 - 16:47 Uhr

Ich persönlich würde meinen Sohn bei der Geburt nicht mit dabei haben wollen; aber wenn er es möchte und Du damit auch einverstanden bist: Warum nicht?

Wenn es ihm zuviel wird, kann er immer noch rausgehen.

Mein Mann ist übrigens doppelt so alt wie Dein Sohn und mal ganz ehrlich... ich bin nicht sicher, ob er die Geburt heil übersteht. ;-)

LG wartemama

Beitrag von cappucinocream8 11.05.11 - 16:48 Uhr

Hallo,

ich finde es sschön, dass du so ein vertrauensvollen Verhältnis zu deinem sohn hast.

Trotzdem würde ich ihn da nicht mitnehmen. Es ist die Geburt seiner Schwester und nicht seiner Tochter. Das würde ich nur dem Vater vorbehalten. Aber das ist meine Meinung. Er kann ja danach gerne in die Klinik kommen.

LG Cappu

Beitrag von maja.5991 11.05.11 - 16:48 Uhr

Also mein Freund kommt auch mit, und der ist dann auch grade mal 20 ;)
ich denke, dass das geht, ich meine ich bring mit 19 selber ein Kind zur Welt, dann wird dein Sohn es mit 18 bestimmt verkraften bei einer Geburt dabei zu sein! Außerdem weiß er dann schonmal Bescheid wenn er selber Papa wird #pro

Liebe Grüße #blume

Beitrag von farfalla.bionda 11.05.11 - 17:07 Uhr

Hey,

Was sagt dir denn dein Bauch?
Ich denke, wenn es ihm zu viel wird (die eigene Mutter so leiden zu sehen kann schon recht -emotional- anstrengend sein) kann er ja rausgehen - das würde ich vorab alles mit ihm klären.

Ansonsten finde ich es persönlich sehr schön! So ein Geschwisterverhältnis, wie es zwischen zwei Kleinkindern ist (gemeinsames Spielen mit Puppen, Autos etc) wird es ja nie sein, deswegen ist diese tiefe Bindung, die da entstehen wird, weil dein Sohn sein Geschwisterchen eben von der ersten Sekunde an kennt (das gibt es bei Kleinkindern ja meistens nicht) ganz sicher etwas ganz besonderes!

Wenn ihr beide dazu bereits seid würde ich die Chance wahrnehmen :-D

Beitrag von derhimmelmusswarten 11.05.11 - 17:08 Uhr

Für mich wäre das nix. Ich würde mein Kind, egal welchen Alters, niemals mit in den Kreissaal nehmen. Egal, ob Mädchen oder Junge. Ich würde das nicht wollen, dass mein Sohn mich so sieht.

Beitrag von angelcare-85 11.05.11 - 17:15 Uhr

Ich finde mit 18 wird er wissen was er will.
Wenn das für dich ok ist warum nicht? Er wird denke ich ja neben dir am kopf sitzen und nicht gerade freie sicht haben.
Weil das kann schon für manche Männer beängstigend sein. Aber dein mann ist ja auch da und kann ihm im Notfall den weg nach draußen zeigen :-)

Ich finde es schön das er sich so dafür interresiert...l.

Beitrag von sabse1979 11.05.11 - 17:21 Uhr

Hallo

ich finde es schön, das dein Sohn mit gehen will zur Geburt seiner kleinen Schwester das zeigt das er sich sehr auf die Ankunft freut.
Ich denke Du kannst ihn ohne Probleme und Bedenken mitnehmen, wenn es ihm zuviel wird wird er es sagen und raus gehen.
Wünsch euch drein ein schönes Geburtserlebnis :-)

lg Sabrina

Beitrag von siem 11.05.11 - 17:39 Uhr

hallo

ich denke, mit 18 kann er es schon abschätzen, ob er mit will. kannst ja sohn und mann mitnehmen.
prägt sicherlich die bindung zur schwester und mit 18 wird er es verarbeiten können.
lg siem

Beitrag von littlecat 11.05.11 - 17:40 Uhr

Hi,

mein Mann wusste damals nicht so recht, was ihn erwartet, hatte zugegebenermaßen ein bisschen "Schiss", kam sich streckenweise etwas hilflos vor, hat mir aber einfach durch seine Anwesenheit und seine kleinen Hilfen einen starken Rückhalt gegeben. Für unsere Beziehung war es gut und richtig, dass wir diese Erfahrung und die Wandlung von Paar auf Familie gemeinsam gemacht haben.

Dein Sohn ist 18, also definitiv alt genug, um selbst entscheiden zu können und ich finde es klasse, dass er diesen Wunsch geäußert hat. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass es für Euch als Familie ein sehr schönes Erlebnis wird, wenn er als großer Bruder auch dabei ist.

Wie Du schon sagtest: Letztlich kannst Du ihn auch jederzeit aus dem Zimmer bitten bzw. er kann ja auch rausgehen, wenn es ihm zuviel wird.

Ich würde es auf jeden Fall machen!

LG und alles Gute für die Geburt!

Littlecat

Beitrag von franzi089 12.05.11 - 10:52 Uhr

Hallo,

ich war mit 11 bei der Geburt meiner Schwester dabei. Das war ein wahnsinns Erlebnis, total schön.
Ich finde es toll, wenn dein Sohn von sich aus sagt, er will dabei sein. Wenn es für dich ok ist, dann nimm ihn auf jeden Fall mit.

lg, Franzi