Ab wann Marsupi?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von farfalla.bionda 11.05.11 - 17:11 Uhr

Hallo #winke

Ab wann darf man den Marsupi denn benutzen? Gleich nach der Geburt oder erst nach ein paar Wochen?
Hab mir gebraucht einen gekauft, ohne Anleitung (falls das da drin steht?).

#danke schön

Beitrag von dentatus77 11.05.11 - 17:26 Uhr

Hallo!

Wenn es der Marsupi Plus ist - der kann schon im Säuglingsalter, also von Geburt an genutzt werden.
http://www.marsupiplus.de/

Liebe Grüße!

Beitrag von farfalla.bionda 11.05.11 - 17:31 Uhr

Ahhh super! Vielen Dank :-D Das ist er - da freu ich mich ja gleich noch n bisschen mehr aufs Tragen #verliebt

Beitrag von taewaka 11.05.11 - 20:46 Uhr

Hi,

den Marsupi kannst du ab Geburt verwenden ist. Wichtig ist, dass du den Steg bei einem Neugeborenem "abbindest" ... möglicherweise hast du den "Bändiger" dabei. Diesen muss man etwas enger nähen (ich mache es mit einer Sicherheitsnadel). Das Tolle am Marsupi+ ist, dass er bei einem kleinen Baby eine super Anhockung ermöglicht, wenn man ihn richtig anlegt ... allerdings ist es wichtig, dass du auf eine ausreichende Kopfstützung achtest, entweder du ziehst noch ein Spucktuch durch (legst es wie ein Nackenhörnchen in den Nacken deines Babys) oder du klappst die Kopfstütze ein und knöpfst sie dann an. Das Köpfchen sollte nicht abknicken.
Die Kletts des Marsupis sollten 11cm Überlappen, d.h. in der Taille und auf dem Rücken, ansonsten hat der Klett nicht genug Haftfläche.
Na ja und dann ist es "leider" so, dass der Marsupi ab Gr.68 eigentlich (und uneigentlich) gar nicht mehr. Eine Anhockung ist praktisch nicht mehr möglich.

Letztes Jahr noch war der Marsupi+ und der Bondolino in der Trageberatung eine echte Alternative zum Tragetuch. Oder wenn Eltern eigentlich einen Manduca und Co. wollten konnte der Marsupi die erste Zeit überbrücken. Mittlerweile gibt es viele andere Tragehilfen auf dem Markt, die noch bessere Alternativen sind und vor allem deutlich länger passen ... mit dem Marsupi+ kannst du gut starten und dann gucken wie es weiter geht.
Vielleicht gibt es bei euch in der Region auch Trageberaterinnen, die diverse Tragehilfen zur Verfügung haben, auf diese Weise kannst du dich umfassend und direkt informieren.

LG
Nicole