Delfin 4 Besuch im Zoo Test

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von arielle08 11.05.11 - 17:12 Uhr

Hallöle,

Ich muss das jetzt einfach mal los werden den Ich bin so Sauer auf diesen doofen Test...

erstmal hatte meine Maus den Test gemacht am 5.04.2011 Heute bekamen wir erst das Ergebnis wieder .. ich kenne das von einigen das Sie das Ergebnis an dem Tag oder den darauffolgenden tag noch erhalten haben ... aber bei uns tze hats über ein Monat gedauert ...

Ich frage mich jetzt nur wieso weshalb meine Tochter jetzt zu diesem zweiten test muss .. Sie muss zwar keine Sprachförderung haben aber wieso dannd er zweite muss das jedes Kind oder wie soll ich das nun verstehen ? ich blicke da echt nicht durch ein kleiner Zettel da steht dann die Punktzahl drauf nichts weiter beschrieben und dann nur angekreuzt von wegen " Sie bekommen eine Einladung zum Delfin 4 Test 2 .. na toll ?

was ist das für ein Schrott ich könnt da echt naja gut ...

Dieser Test wird doch eh mit mehreren Kindern gleichzeitig im Raum gemacht vorallem ist meine so Schüchtern die spricht mit einem Fremden garkein Wort, Ich war damals so Froh das Sie bei der U8 das erste mal alle Test´s mitgemacht hat und sich den Arzt anvertraut hat sonst war mit Ihr imemr die Hölle los...

Ich versteh momentan gerade echt die Welt nichtmehr #schmoll


Lg Arielle :-[

Beitrag von caitrionagh 11.05.11 - 17:47 Uhr

Hallo,
ich hab mich auch total aufgeregt. Zu dem zweiten Test wird man nur "eingeladen" (du musst hingehen, sonst drohen Strafen), wenn dein Kind beim ersten Test durchgefallen ist. Mein Sohn spricht sehr gut. Seine Erzieherin hat mich noch am Tag vor dem Test drauf angesprochen. Und am nächsten Tag beim Test dann, hat er sich total verweigert und nicht mitgemacht. Wenn das beim nächsten Mal wieder passiert, muss er zum Sprachunterricht. Und das obwohl er es kein Bißchen nötig hat. Total dämliches System :-[.

Beitrag von arielle08 11.05.11 - 18:19 Uhr

ja und genau das ist ja dieses doofe problem .. meine tochter hat noch vom kinderarzt gesagt bekommen sie wäre weiter entwickelt als eine 4 jährige .. im kindergarten wird auch gesagt sie redet sehr gut das einzige problem was sie zu dem zeitpuntk hatte als auch der test stattfand war das sie 40% weniger hörte als andere kinder in ihrem alter .. ( paukenröhrchen hat sie erst zum 11.04 bekommen ) und der test war wie gesagt am 5.04 ... und sie hatte halt immer diese probleme wie .. "hää" Wie bitte?" "was hast du gesagt" ... und das hat denen scheinbar irgendwie nicht egfallen wos ie gemeint haben das sie die fragen nicht verstanden hat .. sie hat sie einfach nur nicht gehört .. dabei wusste der kindergarten ganz genau das sie ne op hat wegen dem hören usw boah ne das regt mich echt auf am liebsten würde ich zu dieser grundschule hinfahren und dort einfach mal meinen senf dazu abgeben was denen eigendlich einfällt 4-5 kinder zur gleichen zeit testen dann noch eine fremde person da ist es doch vollkommen normal das die kinder sich das einfach nicht trauen weils ie einfach zu schüchtern sind .. ich glaub nrw hat einfach n schuss weg mit ihren tests ...traurig aber wahr

Beitrag von letizia1979 11.05.11 - 22:09 Uhr

Hallo arielle08,

ich bin selbser Erzieherin und habe das Spiel schon ein paar mal gemacht,
es ist wirklich manchmal ein wenig kompliziert gestellte Fragen usw.,aber der Test sieht es vor das man eine Frage nur einmal stellt zwar ruhig und laut stellt aber es darf nur einmal gestellt werden.
Wir haben auch einige Kinder die garnichts sagen z.B.weil sie schüchtern sind und die müssen dann zum 2.Test,(wie meine vorschreiberin schon geschrieben hat muss man dort hin sonst droht eine hohe Geldstrafe).
Aber ganz ehrlich,finde ich jedes Kind was beim Delfintest durchfällt,dann evt.beim 2.test auch hat doch nur vorteile fürs kind,kann einem Kind doch nicht schaden wenn es zusätzlich gefördert wird.Und das noch gratis.Es ist eine super Sache,die für die Kinder nur positiv ist.

lg Leti

Beitrag von bine3002 11.05.11 - 22:19 Uhr

"Es ist eine super Sache,die für die Kinder nur positiv ist. "

Ja? Findest Du es super, dass Kinder schon mit 4 Jahren gesagt bekommen "Du bist durchgefallen!"? Und dass Kinder "Förderung" bekommen, die sie gar nicht brauchen. Und das auch noch in ihrer teilweise eh schon sehr knappen Freizeit? Findest Du es super, dass Kinder auf das Schulsystem getrimmt werden. Wäre es nicht sinnvoller, dass das Schulsystem eher auf die Kinder getrimmt wird?

Also ich finde das alles nicht so super.

Beitrag von letizia1979 12.05.11 - 06:30 Uhr

Ja ich finde es super,den die Kinder werden da nicht auf die Schule getrimmt,sie machen da spiele(im übrigen wärend der Kindergartenzeit-mit einer Logopädin).Und mal ehrlich schadet es einem Kind wenn es wärend der Kindergartenzeit eine einzelförderung(die auf Spielerische art gestalltet ist)bekommt?
Die Kinder finden es übrigens toll wenn bei uns 2 mal die Woche unsere Logopädin kommt weil die immer so tolle Sachen mit Ihnen macht.

Zum Schulsystem-find da auch nicht alles so toll....habe selbst 2 Kinder die durch unser Schulsystem nachteile haben,aber das hat hiermit nix zu tun.
lg Leti

Beitrag von kleine1102 11.05.11 - 23:05 Uhr

Wer sagt denn bitte, dass "Strafen drohen", wenn man das Kind nicht am zweiten Test teilnehmen lässt #kratz? Die Entscheidung liegt immer noch bei den Eltern- "umgekehrt" fällt mir allerdings kein Grund ein, der diese "zweite Runde" sowie den Test als solchen sooo überaus negativ dastehen lässt #gruebel. Je früher potentielle Defizite in dem Bereich erkannt werden, desto schneller und besser kann man sie meist ausgleichen. Und wenn der zweite Test besser läuft als der erste (z.B. bzgl. der Kooperationsbereitschaft des Kindes), ist das Ganze sowie kein Thema mehr.

Erstaunlicher Weise (oder auch nicht) empören sich fast ausschließlich die Eltern der Kinder, welche den Test eben nicht mühelos "bestanden" haben. Da bahnt sich dann meist die eigene Enttäuschung, der eigene Frust bzgl. dieses vermeintlichen "Scheiterns" einen Weg- dabei wäre das gar nicht nötig. Es ist ein Test, ja und die Zwerge KÖNNEN "durchfallen"- aber man sollte das Ganze nicht überbewerten. Wenn es nicht optimal läuft, hat es schließlich weder negative noch weitreichende Konsequenzen.

Im Übrigen kann Euch Niemand zwingen, Euren Sohn am Sprachunterricht teilnehmen zu lassen! Wenn Ihr als Eltern, ebenso wie die Erzieherinnen und am besten auch der Kinderarzt, der Meinung seid, dass Euer Sohn sprachlich optimal entwickelt ist, ist eine spezielle Förderung schließlich absolut überflüssig.

Viele Grüße #blume,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von letizia1979 12.05.11 - 06:34 Uhr

Hallo,
also die Strafe kommt wirklich haben eine Kindergarten Mutter die den Test verpasst hat und sie musste datsächlich eine sehr hohe Geldstrafe bezahlen.
Du hast aber recht,wenn man die Sprachförderung bekommt ist man nicht gezwungen diese in anspruch zu nehmen.
lg Leti

Beitrag von fraukef 13.05.11 - 14:37 Uhr

doch - auch das ist man.

Wenn man sein Kind nicht zur Sprachförderung schickt, können auch hohe Ordnungsgelder drohen - meines Wissens bis 5000 Euro...

Beitrag von tragemama0709 12.05.11 - 08:41 Uhr

Hallo,

der zweite Test ist Pflicht. Gehst du nicht hin bekommst du ein Ordnungsgeld. Er ist wie SChulpflicht gleiches gilt für die Förderung. Gehst du nicht hin, kann dir sogar das Sorgerecht entzogen werden.

Unser geht in Niedersachsen zum KIA und muss daher gleich zur Stufe 2. Wir sind zu der Zeit im Urlaub. Wir hätten einen anderen Termin nur nach Beantragung bekommen. Dank des netten Schulleiters hatt er einen anderen Termin bekommen.

Gutachten vom KIA oder sogar aus der Uniklinik zählen nicht. Unser hat eine Gendefekt und ist regelmäßig in der Uniklinik. Dort wurde zu Forschungszwecken ein großer Test gemacht der super war. Dieses reicht dem Schulamt nicht, sie meinen ein Lehrer kann es besser sagen ob ein Kind gefördert werden muss.

Laut Uniklinik wurde sogar Kinder zum Test geschickt die ihre Einschulung nicht mehr erleben

Beitrag von nienicht 11.05.11 - 18:32 Uhr

Hallo,

ich war jetzt beim Infoabend, mein Kleinster kommt jetzt im Sommer in den KiGa.
Da haben sie gesagt das der Delfin Test abgeschafft werden soll, wir sind alle froh darüber.
Meine beiden Großen haben den auch nicht bestanden, aber was solls, wir wissen ja das sie sprechen können, aber ich bin auch froh das mein Kleinster den nicht mehr machen muß.

Lieben Gruß
nienicht

Beitrag von letizia1979 12.05.11 - 06:37 Uhr

Ja stimmt er soll abgeschafft werden,nur wann weis noch keiner alle hoffen mit dem neuen Kindergartenjahr ist nämlich sehr viel aufwandt dieser Test.

Beitrag von ajl138 11.05.11 - 18:54 Uhr

Hallo,
meine Kleine hatte heute den Delfin Test gemacht und bestanden.

Mein Sohn (heute 8) war damals ein Integrationskind das heißt er brauchte Logo/Ergo/Motopädie und bekam dies schon direkt im Kiga...und er hat ihn trotzdem bestanden....#gruebel.

Beitrag von tragemama0709 12.05.11 - 08:51 Uhr

Hallo,

auf Sprachfehler wie Lispeln wird nicht geachtet.

Beitrag von ajl138 12.05.11 - 08:53 Uhr

Mein Sohn hat nicht gelispelt.Er bekam wegen seiner Mundmotorik Logopädie.
Ich hab mich zwar gewundert,doch mir wäre es egal gewesen,ob der Delfintest bestanden wird,Förderung kann nie schlecht sein.Egal bei welchem Kind.

Beitrag von tragemama0709 12.05.11 - 08:57 Uhr

Die Sprachförderung ist aber nicht so wie die beim Logopäden. Die muss der KIA trotzdem aufschreiben

In der Förderung geht es eher darum richtig deutsch zu lernen.

Beitrag von ajl138 12.05.11 - 08:58 Uhr

Na und?
Wenn die Möglichkeit besteht,nehme ich Förderung halt an.

Beitrag von tragemama0709 12.05.11 - 09:07 Uhr

Wenn dem KIGA von deinem Kind z. B. kein anderes Kind Förderung brauch, dann muss dein Kind dreimal die Woche in einen anderen KIGA oder zu einem Kurs der länger dauert und wo 90 % der Kinder kein Wort deutsch können.

Unser KIA hat erzählt das ein Patient auch zur Förderung musste und dort gelernt hat, Fick dich alte

Beitrag von ajl138 12.05.11 - 09:08 Uhr

Und bei uns werden diese Kinder zusammen in einer Ergopraxis "unterrichtet".....
Irgendwie hab ich das Gefühl du redest das hier nur schlecht.

Beitrag von tragemama0709 12.05.11 - 09:16 Uhr

Hallo,

in der Stadt wird alles kein Problem sein, aber auf dem Land ist das anderes. Da muss oft nur ein Kind zur Förderung weil die KIGA´s ja kleiner sind.

Dann werden die Kinder zur Förderung in einem KIGA gesammelt, du als Eltern musst sie dahin fahren.

Nur welche berufstätige Mutter hat dreimal in der Woche vormittags Zeit sein Kind zu einer Förderung zu bringen.

Da ist der einfache Weg oft 15 km und mehr. Dann sind aber oft 10 Kinder in der Gruppe und da frage ich mich wie dort eine gute Förderung stattfinden soll.

10 Kinder in 45 Minuten

Beitrag von letizia1979 13.05.11 - 06:38 Uhr

se ich genauso kann ja nicht schaden!

Beitrag von bille2000 11.05.11 - 20:52 Uhr

Hallo Arielle,

ich versthee gar nciht warum du dich so aufregt. Wenn deine Tochter bei dem Test nicht mitgemacht hat ist es doch klar daß sie zur Nachprüfung muss.

Du solltest froh sein, daß der Test angeboten wird! Stell Dir vor sie hat wirklcih Sprachprobleme und hat deshalb später Probleme in der Schule! Viele Eltern wollen das ja nciht wahrhaben, tun das als Lapalie ab oder haben einfahc keien Vergleichsmöglcihkeiten. Und genau dafür ist er Test da! Neimand will Dir was Böses, sondern Dir im Gegenteil Hilfe anbieten für den Fall daß sie benötigt wird.

CIh verstehe immer nciht, warum alle Hilfsangebote gelcih verteufelt werden müssen#kratz

LG,

Bille (deren Tochter auch durchgefallen ist, weil sie keine Lust hatte Quatsch Wörter zu sprechen)

Beitrag von tragemama0709 12.05.11 - 08:44 Uhr

Hallo,

1. die Sprachförderung wird nicht in allen Kindergärten angeboten. Wenn nur 1 Kind ist, dass Förderung braucht muss dein Kind dreimal die Woch in einen anderen KIGA. Damit ist kein normaler Alltag im KIGA mehr möglich

Wirkliche Sprachprobleme wir Lispeln und Co wird nicht behandelt, da brauchst du weiterhin ein Rezept vom KIA

Beitrag von erstes-huhn 12.05.11 - 08:22 Uhr

Der zweite Test ist nicht mehr in der Gruppe, sondern den macht dein Kind alleine.

Es kann doch sein, das sich deine Tochter beim Gruppentest nicht geäußert hat und deshalb zur zweiten Stufe muß.

Ich kann deinen Ärger darüber nicht verstehen, es ist doch nur gut, wenn dein Kind in die Schule kommt und die Leherin nicht erst mit Sprachübungen anfangen muß, weil es Kinder in der Klasse gibt, die nicht richtig sprechen.

Beitrag von arielle08 12.05.11 - 08:23 Uhr

Klar da haben einige schonv on euch Recht das sie im Endefekt nur etwas Gutes für uns Eltern möchten und es ist ja auch Schön und gut Aber Die Tester sollten vielleicht mal überlegen ob sie den ersten Test nicht auch schon gleich Jedes Kind alleiner durchführen lassen ich glaube dann würden sich sicherlich auch nicht so viele aufregen ..

Meine Tochter war im Februrar erst bei ihrer U8 da wird natürlich die Sprache auch getestet und er hatte keine EInwände und ich habe mich natürlich gestern nochmal ein wenig mit dem zweiten Test beschäftigt und habe gelesen das Die Tester sich meistens nicht einig sind weil das Kind vielleicht nicht mitgemacht hat usw.

Naja Sie soll den zweiten Test machen wenns ne Sprachförderung gibt soll sie die auch machen ich will immerhin nicht das Sie irgendwann einmal irgendwelche Probleme in der Schule hat so kann ich es vielleicht dann auch ausschliessen das sie wegen ihrer Sprache dann keine Probleme kriegen wird :)

mittlerweile habe ich mich beruhigt und ich freunde mich gerade mit dem 2. test an.

lg

  • 1
  • 2