hitzepickelchen sooo schlimm???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bicephalous 11.05.11 - 17:23 Uhr

liebe mamis.

mein kleiner muffi isn schwitzer. er ist, wenns warm draußen ist so gut wie immer feucht an haaren, rücken usw..

montags nach der kita habe ich dann auf dem rücken (von haaransatz bis poansatz), auf dem bauch, den oberarmen und ein wenig auf den schenkeln einen ausschlag entdeckt.
das waren ganz kleine und rote pickelchen. sah ziemlich heftig aus u hab gleich fürn nächsten tag n termin beim doc gemacht. (hätten ja auch röteln oder iwas andres ansteckendes sein können).
sie meinte es käme von der wärm u dem schweiß. also hitzefrieseln. man müsse dagegen soweit nix unternehmen..eben bissl luftiger anziehn. aber selbst als der muff nackig durch die wohnung gelaufen is und trotz abtupfen mit lauwarmen wasser usw.. wurds nich besser.
über nacht wurdes dann endlich bissl besser.

so.
jetz hol ich ihn eben aus der kita ab und stelle fest. es ist wieder da. aber noch VIEL schlimmer als montag. jetz hat er richtig dicke pickel an oberschenkel und bauch. dazu wieder diese kleinen roten hitzepickel. der kleine ist übersäht mit ausschlag.
er kratzt sich nicht und klagt nich bei berührungen oder sonst was.

aber soll er jetzt jeden tag immer mehr ausschlag bekommen? wenns doch selbst nach lauwarmen wasser und nackiger haut nich besser wird?

kennt ihr das so heftig von euern mäusen und was haben eure kiä gesagt bzw unternommen?

solangs ihn nicht stört ist es ja ok. aber es sieht so heftig aus #schmoll
nicht dass es doch was schlimmeres ist. ne andre meinung einholen ist auch nicht so einfach weils weit u breit keine kiärzte gibt, die neue patienten aufnehmen..

blöd.

ich weiß, ferndiagnostik geht nicht. aber vlt kommts euch bekannt vor.

liebe grüße von tina+jesper (17 mon)

Beitrag von mukmukk 11.05.11 - 17:53 Uhr

Hallo!

Finja hatte neulich nach der Sonne Ausschlag im Nacken. Der muss auch von der Sonne gewesen sein evtl. in Verbindung mit der Sonnencreme (aus dem letzten Jahr). Könnte das bei Euch evtl. auch ne richtige Sonnenallergie sein bzw. ne Überempfindlichkeit wegen der Sonnencreme? Ich habe allerdings keine Ahnung, was man da bei den Krümeln gegen machen kann.

Wir nutzen jetzt die Ladival Sonnencreme für allergische Haut und hatten das Problem bisher nicht nochmal.

LG,
Steffi mit Finja (knapp 2)

Beitrag von nadeschka 11.05.11 - 19:30 Uhr

Bei meiner Tochter ist das meist nur in den ersten paar heißen Tagen, nach einer Weile gewöhnt sie sich dran und im übrigen Sommer ist es dann okay.

Eventuell kann es auch an der Sonnencreme liegen, falls du ihn eingecremt hast.