Frage wg Lungenreifungsspritzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexe12-17 11.05.11 - 17:31 Uhr

Huhu

lag 2 Wochen wg wehen und blutungen im KH. Muss jetzt zuhause Spiropent und MetoHexal nehmen und 2 mal die Woche zum FA wegen Tokkogramm und Kontrolle. Der FA meinte das es gut sein könnte das ich in der 28 SSW nochmals ins KH müsse wegen Lungenreifungsspritzen.
Hat eine damit Erfahrung wie lange man da im KH bleiben muss, Nebenwirkungen und wo man gespritzt wird (Po, Arm....)?

Danke für eure Erfahrungen.

LG Hexe12-17

Beitrag von widowwadman 11.05.11 - 17:36 Uhr

Ich hatte 4 Spritzen im Abstand von 12 Stunden bekommen, aber viele bekommen nur 2 im Abstand von 24 Stunden.

Das Ganze wurde in den Po gespritzt und tat ziemlich weh/brannte und ansonsten sah ich ein wenig rot aus davon (so wie, wenn man aufgeregt ist und erroetet), hab das aber gut vertragen.

Wie lange man normal deshalb im KH bleibt weiss ich nicht, ich wurde am Tag nach der letzten Spritze entlassen, aber ich war nicht im KH wegen der Spritzen, sondern habe die Spritzen aus dem gleichen Grund bekommen, aus dem ich im KH war (Infektion)

Wuensch dir alles Gute

Beitrag von germany 11.05.11 - 17:37 Uhr

Hallo,

ich hab die Spritzen mitte/ende des 7. Monats bekommen, aber bei mir war es auch so, dass ich eine Zervixinsuffizenz hatte und sowieso ins kkh musste an den Wehenhemmer.

Die Spritze ist echt fies, weil man die in den Oberschenkel in den Muskel bekommt:-(

Wenn du ganz entspannt auf der Seite liegst, ist es aber eigentlich ok. Drückt etwas, ist aber auszuhalten.

Ich hab die glaube ich, zwei oder drei Tage hintereinander bekommen, ganz genau kann ich es nicht mehr sagen, ist schon 6 Jahre her. Jetzt bin ich wieder so weit wie beim ersten Kind und es ist alles super.


Also, du wirst definitiv stationär bleiben müssen ein paar Tage, weil auch die herztöne vom baby geprüft werden müssen usw.



lG germany

Beitrag von pinklady666 11.05.11 - 18:06 Uhr

Hallo

Ich hab die Spritzen in den Po bekommen. Zwei Stück im Abstand von 24 Stunden. Hat wirklich ganz schön weh getan. Also gedrückt und etwas gebrannt (klar, wird ja direkt in den Muskel gespritzt).
Wie lange man danach noch bleiben muss weiß ich nicht. Bei mir spielten andere Umstände mit und eigentlich müsste ich immer noch drin sein.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von knackundback 11.05.11 - 18:14 Uhr

Ich habe die Lungenreife auch schon bekommen.
4 Spritzen im Abstand von je 12 Stunden.
Im KKH bleiben sollte ich wegen der Spritzen 3 Tage (letztendlich war es dann länger, aber nicht wegen der Spritzen).

Ich hatte überhaupt keine Nebenwirkungen.
Die Spritzen gab es in den Po (bzw. eigentlich mehr seitlich) und ich fand die echt überhaupt garnicht schlimm.

Ich hatte hier vorher immer nur gelesen wie höllisch die weh tun oder brennen sollen und hatte schon richtig panik davor.
Und dann waren die sowas von harmlos. Die werden halt recht langsam reingespritzt. Im Grunde genommen fand ich das aber keinen Deut schlimmer als eine Tetanus Spritze im Arm oder so.

Hätte ich das mal vorher gewusst hätte mir das viele Schweissperlen erspart ;)

LG

Miri

Beitrag von hexe12-17 11.05.11 - 19:12 Uhr

Dankeschön. Oh Tetanusspritzen - da hab ich ja mal nen dicken Arm bekommen, aber das war vom Wirkstoff ;-).
Hab jetzt auch schon soviel hinter mir und schlimmer als Nervenwasserziehen aus dem Rücken wirds schon nicht werden :-)

Beitrag von hsi 11.05.11 - 20:19 Uhr

Hallo,

also ich hab die Lungenreife gesprizt bekommen, war aber eh stationär da (hätte auch gar nicht mehr gehen dürfen bis zur Geburt).
Ich hab 4 Spitzen bekommen mit einem abstandn von 12 Std. und den in den PO und das tat verdammt weh! Das hat gebrannt und war sehr unangenehm. Bei mir hätte der Arzt die Spritze gerne bei 28+0 SSW wiederholt.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M. (korr. 36+4 SSW)