Frage zu BV

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hexe12-17 11.05.11 - 17:46 Uhr

Hallo

habe heute vom Frauenarzt ein Beschäftigungsverbot bekommen. Auf dem Attest steht "Für den Arbeitgeber". Habe hier auch schon gelesen das manche das an die Krankenkasse schicken. Soll ich es am besten an die KK und Arbeitgeber senden?

LG Hexe12-17

Beitrag von traumkinder 11.05.11 - 18:03 Uhr

ich habs nur dem AG geschickt, da meine KK in erster Linie damit ja nix zu tun hat.

der AG schickt das dann schon weiter, keine sorge ;-)





viel spass zu hause und genies die ruhe #winke

Beitrag von hexe12-17 11.05.11 - 19:14 Uhr

Darf leider nur liegen liegen liegen und ehrlich gesagt würde ich lieber wieder arbeiten :-) als die wehen zu haben. Aber die Zeit geht ja auch mal rum und spätestens im September wünsche ich mir die Rühe zurück :-)