Latente SD-Unterfunktion: Folsäure mit oder ohne Jod?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stern1707 11.05.11 - 18:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nehme seit 9Tagen L-Thyroxin wegen einer latenten SD-Unterfunktion.
Jetzt habe ich schon ein paar Mal gelesen, dass viele dann kein Jod zu sich nehmen.
Kann mir jemand eine genaue Aussage dazu machen?

Darf man das Folio Forte dann weiternehmen. Also ich habe kein Hashimoto, lediglich eine latente Unterfunktion.
Dankeschön! Ich werde da gerade nämlich nicht mehr schlau draus

Sonnige Grüße
stern

Beitrag von mara83 11.05.11 - 18:13 Uhr

Hey,

ich habe einige Beiträge weiter unten auch eine Frage zur Unterfunktion gestellt.
habe heute erfahren das ich eine habe und muss erst mal auf meinen Arzttermin warten. Mein TSH liegt bie 5,29.

Nehme auch Folio Fort. Weiss jetzt auch nicht, ob ich das nehmen darf oder nicht???

Wie ist es bei dir? helfen die Medis, wie lange dauert es, das sich die Werte wieder normalisieren??

Fragen über Fragen....

Mara

Beitrag von stern1707 11.05.11 - 18:32 Uhr

Hallo Mara,

ja, weiß jetzt auch nicht genau. Doreen schrieb ja weiter unten si dürfe das nicht...werde morgen mal beim Arzt nachfragen und es morgen erstmal nicht nehmen!

Also ich nehme die SD Hormone ja erst ein paar Tage, aber ich fühle mich schon etwas besser! Nicht mehr so abgeschlagen und antriebslos und besser gelaunt :-)
Wie lange es dauert bis man eingestellt ist ist glaube ich sehr unterschiedlich.
Drücke Dir die Daumen das es schnell geht

LG stern

Beitrag von -flauschi- 11.05.11 - 18:16 Uhr

Hallo,

also ich habe auch eine UF und DARF kein Jod nehmen, lt. meiner Endokrinologin.
Ich nehme Fol400, da ist kein Jod drin.

LG Doreen

Beitrag von stern1707 11.05.11 - 18:30 Uhr

Liebe Doreen,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Werde es morgen erstmal lassen und dann beim Doc nachfragen. Dabei habe ich ihm gesagt das ich Folio Forte nehme. Komisch alles!

LG stern

Beitrag von kio518 11.05.11 - 18:42 Uhr

Hi,

also du kannst Folio Forte weiter nehmen. Ich hab auch eine SD-U und bin bei L-Thyrox 75er. Ich hab mit einem Wert von 5.81 angefangen und trotz Folio ist der Wert innerhalb von 3-4 MOnaten auf "Normbereich bei Kiwu" (wert um 1) gesunken. Mein FA meinte damals, die geringen Menegn an Jod stören nicht weiter.
Jetzt in der SS wird der Wert weiter Kontrolliert, beim letzen Test war er bei 2.4 (von 0.84 - 4.2 ist Normbereich). Der nächste Bluttest ist so in ca 2Wochen. Allerdings nehm ich jetzt Femibion 2 ohne Jod, ob es was am Wert geändert hat weiß ich leider noch nicht.
LG und viel Glück euch
Kio +#baby (20.SSW)

Beitrag von stern1707 11.05.11 - 18:51 Uhr

Liebe Kio,

vielen Dank für Deine Antwort!
Wie kommt es nur das die Aussagen so unterschiedlich sind?
Und jeder was anderes empfiehlt bei Unterfunktion? Sehr verwirrend!
Aber schön zu hören, das Du auch mit Unterfunktion schwanger bist :-)
Habe Ende Februar mein Krümelchen verloren :-( und hoffe nun schnell wieder schwanger zu werden
Liebe Grüße

Beitrag von zitri-1 11.05.11 - 18:57 Uhr

Also lt meiner Fä sollte man bei SD-Unterfunktion nur reine Folsäure OHNE Jod nehmen!!!!
Ich nehme Lafol von Meda....

Gruss

Beitrag von stern1707 11.05.11 - 19:05 Uhr

Danke! Wieviel Folsäure ist da denn drin?
Ich kenne bisher nur Fol400, dass ist auch jodfrei!

LG