Hausaufgaben 2 Klasse! Das ist doch nicht normal, oder??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von jule2510 11.05.11 - 19:21 Uhr

Meine Tochter bearbeitet zur Zeit, keine Ahnung Textaufgaben in der Schule die letzten zwei Tage ging es noch, bis auf das sie nicht weiß ob das Mathe oder Deutsch sein soll!!
Da ging es nur um Aufmerksam lesen und ein wenig rechnen z. B. Hexe Gitte will ein besonderes Geschenk machen in 5 Säckchen verteilt.
Ins erste Säckchen packt sie eine Nuss, ins zweite 2 Nüsse mehr als ins erste, ins dritte 3 Nüsse mehr als ins zweite usw. Wie viele Nüsse verpackt sie insgesamt. Finde ich für zweitklässler schon schwierig aber lösbar aber das von heute ist der Knaller:

Im Wald wird eine neue Hexenschule gebaut. 37 Mädchen und 12 Jungen sollen darin lernen. Die Schule ist fast fertig, nur 4 Fenster, 8 Türen und eine große Schulglocke fehlen noch!
Frage: Wieviele Lehrer arbeiten in der Schule!
So jetzt seit ihr dran, na wieviele? Pro Kind eins, 8 Lehrer weil 8 Türen und 4 Lehrer haben keine Fenster arbeiten im Keller? Oder sind gar schon Fenster vorinstalliert??
Oder keiner weil Hexen keine brauchen und Porf. Dumbeldor unterrichtet?
Also ich Tip auf 4, jede Klasse 1 Fenster, 2 Türen aber weiß mans?:-p

Wie seht ihr das? Ist meine Tochter einfach nur doof und nicht fähig für die Regelschule oder bin ich gar zu doof weil ich nur Fachabitur und kein Abitur habe??
Bin für Radschläge dankbar

Liebe Grüße,
Jenny

Beitrag von meringue 11.05.11 - 19:29 Uhr

Hallo,
nur ruhig Blut.

Aufgabe DEINER TOCHTER ist die Lösung dieser Textaufgabe. Was kann sie schreiben? Na??? Dass sie die Aufgabe anhand der Angaben nicht lösen kann. Das ist die Lösung#aha. Deine Tochter soll erkennen, welche Angaben sie braucht für eine Rechnung.

Wäre natürlich klasse, wenn DEINE TOCHTER das machen würde.

Schönen Abend.

Beitrag von zaubertroll1972 11.05.11 - 19:38 Uhr

Hallo,

daß die Aufgaben zu Mathe gehören kann man schon erkennen und die 1. Aufgabe finde ich auch nicht schwer.
Die 2. finde ich nicht gerade leicht und auf Anhieb blicke ich da auch nicht durch.
Natürlich sollen die Kinder die Aufgaben lösen aber in der 2. Klasse läßt man sie dennoch nicht alleine mit den Aufgaben wenn sie nicht zurecht kommen.
Ich würde meinem Kind sagen daß es die Aufgabe auslassen und der Lehrerin sagen soll daß es nicht weiß wie die Aufgabe zu lösen ist.

LG Z.

Beitrag von masinik 11.05.11 - 19:44 Uhr

Hi Jenny,

die 1. ist in Ordung, auch für die 2. Klasse.
Aber ich denke bei der 2. Aufgabe handelt es sich um die berühmte "Kapitänsaufgabe", also lauter komische Angaben mit denen man nichts anfangen kann und testet was die kids daraus machen.
Hat denn deine Tochter erkannt dass es nicht geht? Dann wäre das doch gut!
Lass sie doch hinschreiben dass es keine Lösung dafür gibt und gut ist.

lg
masinik

Beitrag von jule2510 11.05.11 - 19:56 Uhr

HAHA
Ich hab doch noch die Lösung, nach langem grübeln, grübeln #schwitz
Kein Lehrer arbeitet an der Schule, die Schule ist ja noch garnicht fertig, nä wat bin ich blöde!!!
Aber das wäre was für 9 Live oder so oder den Publikumsjoker beim Jauch!
Trotzdem danke für eure Antworten meine Tochter hätte es aber nie rausbekommen genausowenig wie mein Sohn (4 Klasse, selbe Schule) wünsch euch allen noch einen sonnigen Abend!
Liebe Grüße

Beitrag von maggelan 11.05.11 - 20:04 Uhr

Die Aufgabe mit den Nüssen ist für eine 2. Klasse eigentlich ein Klacks.
Gewitze Kigakinder können so etwas auch schon nachvollziehen, nur es nicht aufschreiben.

Bei der Hexenschule würde ich auf eine Fangfrage tippen, die gibt es auch ab und an.
Die Frage:Wieviele Lehrer arbeiten in der Schule?

Da die Schule noch nicht fertiggestellt ist, arbeiten auch noch keine Lehrer.

Textaufgaben sind halt nicht jedermanns Sache. Ich habe sie in meiner Schulzeit abgrundtief gehasst.

Beitrag von sini60 11.05.11 - 20:27 Uhr

Mich würde es schon interessieren, wer sich solche bescheuerte Aufgaben ausdenkt. Aufgabe 1 würde ich in der dritte Klasse bringen und Aufgabe 2 ist völlig daneben.


LG
Sini, die so froh ist, dass Schule bei ihr kein Thema mehr ist. #winke

Beitrag von delfinchen 11.05.11 - 20:40 Uhr

Hallo,

also ein Rad schlag ich jetzt nicht ;-), aber ich verrate dir, dass diese Aufgabe nicht lösbar ist, weil aus den Angaben nicht hervorgeht, wie viele Lehrer dort arbeiten.
Und genau das ist die Lösung. Die Kinder sollen erkennen, welche Angaben man benötigt, um eine Sachaufgabe lösen zu können - hier fehlen Angaben.
Da ist schon alles :-).

Die erste Aufgabe halte ich für einen durchschnittlichen Erstklässer für lösbar.

LG,
delfinchen

Beitrag von ilva08 11.05.11 - 22:15 Uhr

Hallöle,

erstens: Ja, das ist eine Kapitänsaufgabe. Lösung unmöglich.

Zweitens: In der Schule hat die Lehrerin bestimmt besprochen, dass es solche Aufgaben gibt, Beispiele mit den Kindern gemacht. Und dies ist eine vertiefende Übung dazu.

Drittens: Viele Kinder rechnen bei Textaufgaben einfach nur wild irgendwelche Zahlen zusammen, wenn man nicht ab und an mal Kapitänsaufgaben mit ihnen macht. Das ist der Sinn der Geschichte: Dass sie wachsam werden und wirklich darauf achten, zu begreifen, was sie tun.

LG #winke

Beitrag von angelinchen 12.05.11 - 10:36 Uhr

#rofl musste grad echt lachen, ich tippe mal auch auf 4 Lehrer. aber genau weiss ichs auch nicht...

Danke für den Lacher!
LG Anja (deren Sohn im September eingeschult wird, und er es vor eben solchen Aufgaben graut)