Griechische Mamas da?Oder welche die mit welchen verheiratet sind?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wildehilde85 11.05.11 - 19:23 Uhr

Hallo Ihr,:-(

hab mich demletzt mit meinem Mann geeinigt das unser Sohn Ioannis heißen wird..:-D#verliebt

Jetzt heute passierte das wo ich Angst davor hatte...Meine SChwiegermutter rief an und sagte zu meinem Mann das der Junge Konstantinos-Ioannis heißen soll wenigstens nach dem Vater...#zitter#klatsch#heul
NEEEEIN!!!
Mein Mann sagte dann willst du echt das ich enterbt werde???
Dann habe ich gesagt trag das bitte nicht auf dem Rücken eines ungeborenen Kindes aus...#heul
Damals hat mich sogar mein Schwiegervater gehaßt weil ich Deutsche bin..:-[
Ich kann das wirklich nicht...

Was sagt Ihr???

liebe Grüße,

Jenny 19.ssw

Beitrag von magiccat30 11.05.11 - 19:27 Uhr

Ich bin keine griechin. Und kenn mich mit der Mentalität nicth so aus. aber davon mal ganz anbgesehen, dass icvh Konstantinus irgendwie voll cool finde könnte man es ja vielleicht umdrehen? Also Ioannis-Konstantinos.
Anssnten wenn du damit gar nicht klar kommst würde ich sagen lass es dir nicht aufzwängen.

Beitrag von familyportrait 11.05.11 - 19:31 Uhr

Ich finde Konstantinos auch echt schön, wollte aber eher auch nicht, daß mein Kind so heißt wie mein Schwiegervater.

Griechen sind da - soweit ich weiß - häufig recht strikt mit der Namensvergabe. Wie wäre es, wenn ihr ihn so tauft, ihn aber Ioannis ruft? Das kann euch doch keiner verbieten?

LG Kathrin

Beitrag von anarchie 11.05.11 - 19:35 Uhr

Hallo!

Du kannst den namen noch so vergeben und eben Ioannis als rufnamen festlegen - dann haben die ihren Willen, ihr eure Ruhe und das Kind wird Ioannis genannt!

lg

melanie

Beitrag von wildehilde85 11.05.11 - 19:37 Uhr

Das war ja mein Vorschlag Ioannis-Konstantinos und dann hieß es...entweder Konstantinos-Ioannis oder er wird enterbt!!

Beitrag von anarchie 12.05.11 - 09:25 Uhr

Du kannst auch konstantinus-ioannis nehmen und trotzdem ioannis als Rufnamen festlegen;-)

Beitrag von jennalein2 11.05.11 - 19:36 Uhr

mein gott, lass dir doch da bloß nich reinreden!!

ganz ehrlich...wenn das für die familie ein grund ist jemanden zu enterben, dann bitte...da würde ich doch dieses erbe gar nicht haben wollen!!

nenn dein kind so wie du es für richtig hältst!! er wird diesen namen ein leben lang tragen...

Beitrag von donalinchen 11.05.11 - 20:02 Uhr

huhu also mein freund ist auch grieche und ich muss zum glück sagen das seine mam das nicht so streng sieht mit dem namen.wir bekommen ein mädel und ich wollte es auch nicht so nennen wie seine mam heißt und was soll ich sagen, ich hatte das glück das sie da gar keine probleme damit hat :-)

Naja das ist die griechische menthalität.Ich finde es auch total altmodisch aber so sind sie halt :-)

sorry aber für deine entscheidung kann ich dir leider keinen tipp geben.
ich hoffe ihr werdet euch einig. alles gute für euch

liebe grüße stephie

Beitrag von maraki79 11.05.11 - 20:05 Uhr

Hallo Jenny,

ich kenne diese Situation, weil ich selbst Griechin bin. Zunächst einmal finde ich beide Namen alleine aber auch als Kombi zusammen mit Eurem Nachnamen sehr schön.
Es ist tatsächlich leider immer noch so, dass griechische Eltern insbesondere von ihren Söhnen erwarten, dass deren Kinder nach den Großeltern heißen sollen. Sie fühlen sich meist sehr verletzt, wenn man diesem Wunsch nicht nachkommt. Wenn Du ihnen für deren anfängliche Abneigung Dir als deutsche Schwiegertochter gegenüber eins auswischen willst, könntest Du das durch eine andere Namenswahl natürlich sehr gut erreichen. Aber dies würde die Beziehung zu Deinen Schwiegereltern weiter verschlechtern und einen Teil ihrer Vorurteile bestärken (viele Griechen haben tatsächlich insbesondere die Befürchtung, dass in einer gemischten Ehe die griechischen Traditionen und kulturen Gepflogenheiten an Bedeutung und Wertigkeit verlieren). Die Frage ist, wie sehr Du und Dein Mann das möchten. Wenn Du hingegen dem Wunsch nachkommen würdest, würdest Du mit Sicherheit die anfänglichen negativen Vorurteile Deines Schwiegervaters schwächen. Ich denke, dass Du auf jeden Fall noch mal in Ruhe mit Deinem Mann sprechen solltest, wie wichtig es ihm denn ist um dann gemeinsam zu entscheiden. Ich wünsche Euch, dass ihr eine Lösung finden könnt mit der ihr beide gut leben könnt.

Liebe Grüße
Maria 22SSW

Beitrag von jacky24-1988 11.05.11 - 20:10 Uhr

Ich bin zwar keine griechin kenne mich aber gut mit ihnen aus.

dein mann haette das aber vorher wissen muessen das kinder immer nach dem vater des mannes benannt werden. das ist so ueblich!
das ist zwar zoehloc doof fuer dich. aber dein mann wusste es bestimmt und haette es dir halt einfach mal vorher sagen muessen.
ich denke du wuerdst deinem schwiedervater sehr vor den kopfstossen wenn du das jetzt nicht so machst. denn das ist echt ab oberster stelle bei ihnen. tut mir echt leid fuer dich. ich wuensch dir viel glueck!!

Beitrag von manana85 11.05.11 - 20:33 Uhr

Ja und????? Dann sollen sie ihn doch enterben, aber ich wurde mit dem kleinen dann auch nicht dahin fahren, dann werden die schon sehen, was die davon haben! Ich hatte eine ähnliche Situation mit meiner Oma ( bin bei ihr groß geworden, daher ist sie eher meine Mami ). Wir wollen unsere Tochter Elisabeth nennen. Letzte Woche rief sie an und meinte: die kleine wird elisabeth Josefine heissen ( Josefine heißt sie ) ich dachte ich Fall aus allen Wolken. Obwohl ich sie sehr lieb habe und sie wegen starker Krankheit und hohem alter von 83 nicht mehr lange unter uns weilen wird, werde ich das nicht machen. Denn 1. Sind wir die Eltern und 2. Haben wir schon einen Nachnamen mit 9 Buchstaben ! Sie wollte mich auch enterben, juckt mich nicht. Andererseits konnte man den Namen so nehmen und eigentlich können die ja nicht sehen , wie rum man den namen schreibt, oder wollen die ne Geburtsurkunde? Lg