Hilfe... was kann das sein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von carina.n 11.05.11 - 19:25 Uhr

Hallo,
habe jetzt seit 4 Tagen einen dicken angeschwollenen Unterleib, geht auch nicht weg.
Ich weiß jetzt nicht was ich davon halten soll, habe Angst, dass vielleicht irgendwas mit den Eierstöcken ist, oder ist sowas normal?
Ich bin jetzt am 31 Tag des 3. ÜZ, er erste war 50 Tage und der zweite 49.

Hattet ihr sowas auch schonmal? Oder kann ich schwanger sein?

Beitrag von annenorbert 11.05.11 - 19:38 Uhr

Teste doch einfach mal.

Beitrag von carina.n 11.05.11 - 19:52 Uhr

Nee trau ich mich irgendwie nicht, habe viel zu viel schiss, dass er negativ ist. sonst bin ich wieder enttäuscht.
Mach es nur wenn die Chancen gut stehen, dass es sein kann.
Ja ich weiß ziemlich bekloppt.

Beitrag von 27.september.2006 11.05.11 - 20:10 Uhr

Hallo,
ich bin heute bei Es+13/ES+14 bzw. ZT 37 und habe seit Montag auch einen aufgeblähten Bauch, unterleibsziehen als wenn die Mens kommt und müdigkeit. Will morgen bei meinen FA anrufen und hoffe das ich Freitag noch kommen kann. Habe auch schon nen SST gemacht, aber leider negativ. Habe nun angst, das es evtl. eine Zyste oder so ist(denn das UL ziehen ist schon störend). Kann mich dann ja noch einmal melden was es bei mir ist/war oder sein soll.
glg

Beitrag von carina.n 11.05.11 - 20:18 Uhr

Ja das wäre echt nett.
Ich habe nämlich auch die Befürchtung, dass es vielleicht ne Zyste sein kann oder so.