scheinschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von manu1989 11.05.11 - 19:25 Uhr

Hallo zusammen!
Hatte vor ner woche so brustschmerzen und es kam milch raus dann bin ich zum Fa. und meinte prolaktinwerte messen die waren alle ok.
War jetzt nochmal beim Fa und der meinte ich steigere mich zu sehr rein so das mein körper das fühlt !Kennt das jemand von euch und was kann man dagegen tun?
LG manu

Beitrag von babsie81 11.05.11 - 19:29 Uhr

Hast du denn schon getestet???
Mach das erstmal...sollte das negativ sein, heißt es loslassen. Wie man das macht???Keine Ahnung...als ich das erste Mal schwanger war, hat das Herzchen meines Babys in der 8SSW aufgehört zu schlagen#heulaber mein Körper war voll auf schwanger eingestellt und ich konnte nicht loslassen!!!Sogar nach der OP habe ich nicht geblutet...:-(

Mir haben Globulis geholfen. Und zwar welche(nicht lachen;-))die mein Kaninchen gegen Scheinschwangerschaft bekommen hat (hatte auch Milcheinschuss). Danach hab ich meine Tage bekommen.#huepf

Geh mal zur Apo und lass dich in Sachen Globulis beraten.
Da kann man nichts falsch machen#herzlich

Beitrag von eule101 11.05.11 - 20:49 Uhr

Habe davon gehört. Carmen Geiss hatte mal ne Scheinschwangerschaft :-)
Da soll man richtig ein Bäuchlein bekommen usw.
Ist sicher nur eine psychische Sache. Versuche mal etwas lockerer zu werden. Irgendwann landet ein Engelchen auch bei dir!#schein