Baby liegt glaub ich falschrum

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haselbaer 11.05.11 - 19:39 Uhr

Hallo ihr lieben,

bin heute 33+0; vor einer Woche hat die Hebamme gesagt, das Baby liegt richtig rum, aber gestern Abend hatte ich das Gefühl, ich merk wie es sich dreht. Und seither hab ich nicht mehr das Gefühl, oben im Bauch immer wieder mal einen Fuß zu fühlen, sondern ständig etwas größeres - Kopf????
Ich weiß, ihr könnt nicht durchs Internet auf meinem Bauch rumdrücken ;-) aber vielleicht kann mir jemand sagen, ob sich das wahrscheinlich anhört, aus der letzten SS kenne ich das nicht, da war sie seit der 28. Woche richtigrum. UND WAS MACH ICH, damit er sich wieder zurückdreht, falls ich das richtig interpretiere? Ich find's auch einfach unangenehm, unabhängig davon, dass BEL-Hausgeburt nicht geht...

Würd mich über etwas Rat/Zuspruch freuen, hatte mich schon so über die SL gefreut :-S
lg haselbaer

Beitrag von mike-marie 11.05.11 - 19:41 Uhr

Hebi anrufen, kurz vorbei schauen und kontrollieren lassen.

Lg

Beitrag von anne2112.86 11.05.11 - 19:43 Uhr

Hallo,

hatte ich bei Julian auch,

es war aber sein Popo:-p

GLG Anne

Beitrag von nanunana79 11.05.11 - 19:45 Uhr

Hey,

wenn es den Platz hatte sich wieder in BEL zu drehen hat es auch noch Platz sich wieder in SL zu drehen.
Grade bei der 2.SS haben die Kleinen mehr Platz. Meine Kleine hat sich erst letzten Freitag bei 34+4 in SL gedreht.

Also, selbst wenn es so sein sollte nicht die Hoffnung verlieren.

Alles Gute

Beitrag von andrea479 11.05.11 - 20:06 Uhr

Mach Dir keinen Kopf - ist noch viel zu früh für Aufregung... Aber ich kenn das natürlich, war ned anders ;-)

Hatte auch sehr deutlich gemerkt, wie sich der Kleine plötzlich andersrum gedreht hat, und dann das Köpfchen oben war - mit der Zeit griegt man dann auch ein Gespür dafür.

Er hat sich dann auch erst in der 35. Woche wieder richtig rum gedreht, ich lag schon auf der Liege meiner Hebi, die dann mal mit entsprechenden Massnahmen beginnen wollte... Ich habe die Abende zuvor oft ein bisschen Gymnastik im Vierfüsslerstand gemacht, eine Spieluhr unten hingehalten und auch mal mit dem Lichtkegel der Taschenlampe über die Bauchdecke nach unten gefahren (Baby´s sind neugierig und interessieren sich angeblich auch für Musik und Licht ;-)). Woran es letztendlich lag, kann ich natürlich nicht sagen. Ich habe aber sehr wohl gemerkt, dass es genügend Platz für das Rumturnen gab, Nachts lag er sogar manchmal quer #schwitz

Also mach Dir keinen Kopf - das wird schon noch! Alles Gute und LG

Andrea mit Bauchzwergerl 38.SSW #winke