Anruf der KIWU, BITTE um rat...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 6laura6 11.05.11 - 19:47 Uhr

hallo#winke,


habe gerade ein Anruf der KIWU erhalten und dort wurde gesagt das ich das Utrogest erhöhen soll und morgen Progesteron gespritzt bekommen soll.

Kann das ein gutes zeichen sein?
Bin jetzt TF+9 und BT habe ich am Montag.

Danke jetzt schon für eure antworten.


lg Mandy

Beitrag von -anonym- 11.05.11 - 19:54 Uhr

Hallo
Erst mal nein sind keine guten Nachrichten aber es wird ja jetzt was dagegen getan. Wenn sich da was eingenistet hat dann macht die Kinderwunschklinik jetzt alles das es auch bei dir bleibt.

Es kann natürlich auch sein das dein Wert zu niedrig war schon für eine Einnistung aber soweit wollen wir jetzt nicht denken.

Sollte es wirklich so sein würde ich auf jedenfall beim nächsten Versuch schon mal nach dem Transfer entweder Utrogest erhöhen oder wirklich Progesteron spritzen.

Ich drück dir die Daumen.

Beitrag von shiningstar 11.05.11 - 20:27 Uhr

Nein, das sagt leider noch nichts über eine Schwangerschaft aus. Der Wert ist wichtig, um eine Schwangerschaft halten zu können. Aber ich hatte z.B. einen hohen Wert und war nicht schwanger, dann einen niedrigen Wert und war schwanger (hatte ja auch ICSI's).