darf man in der schwangerschaft wein trinken?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von markus23 11.05.11 - 21:17 Uhr

hey leute....hab ma neh frage...darf man in der schwangerschaft denn wirklich ein glas wein im monat trinken?? un is es wirklich gut für die durchblutung??
ich bitte um antworten ...danke lg Manina

Beitrag von manja112 11.05.11 - 21:18 Uhr

Die Frage ist jetzt nicht dein ernst, oder?

Beitrag von aume 11.05.11 - 21:20 Uhr

Ja genau, am besten dabei fett ne Zigarre rauchen und mit nem Schluck Wodka runterspülen.

Beitrag von netti000 11.05.11 - 21:20 Uhr

Alkohol in der Schwangerschaft ist und bleibt tabu!

Beitrag von lavendula80 11.05.11 - 21:21 Uhr

auch Wein ist Alkohol,und jeder weiss das es dem Baby schaden kann...

Ich kanns auch kaum erwarten mal wieder ein Glas Win zu trinken,aber halt erst nach der ss bzw stillen

lg

Beitrag von mhara 11.05.11 - 21:22 Uhr

Huhu,

mein FA hat es mir so gesagt, das man am Abend ein halbes Glas trinken darf, das es nicht schädlich ist und gut für die durchblutung ist. ich trinke aber keinen Alkohol, ich schwöre zur Zeit auf Vita Malz :-))

Beitrag von agrippinia 11.05.11 - 21:23 Uhr

Gibst Du Deinem Baby später auch aus der Flasche einmal im Monat Wein????#kratz#augen

Beitrag von lagefrau78 11.05.11 - 21:25 Uhr

Nein.

Je nachdem, in welchem Entwicklungsstadium sich das Ungeborene gerade befindet, kann selbst ein Glas Wein schon fatale Folgen haben. Muss nicht, kann aber - und man kann es eben nicht einschätzen. Das ist zumindest mein Kenntnisstand.
Aus diesem Grund soll man es eben ganz lassen.

Im Zweifel kann man sich das sicher nochmal vom Gyn genau erklären lassen.

Beste Grüße.

Beitrag von tina2408 11.05.11 - 21:26 Uhr

Also ich kann dir nur sagen das mein Arzt meinte wenn ich mir ein Rotweinglas zum Essen genemmige es nicht schlimm ist!!!

Naja ich muss sagen ich habe es nicht gemacht da ich auch keine Lust auf Alkohol habe, aber du solltest es nicht jeden Monat machen!!!

Also die ersten Monate natürlich nicht, da sich in der zeit die Organe bilden.

Na ja jeder soll es für sich selbst entscheiden.

Lg
Tina mit #babyboy 23ssw

Beitrag von nickycuz 11.05.11 - 21:27 Uhr

hi manina lass dich nicht abschrecken von den harschen bemerkungen anderer. also in der schwangerschaft sollte man kein alkohol trinken weil du dein baby darduch schaden kannst, es geht durch die plazenta und dein baby ist dann auch besoffen.

lg

Beitrag von markus23 11.05.11 - 23:21 Uhr

das is lieb von dia...nua denken hier einige leute das ich in der schwangerschaft alkohol trinke...obwohl das nua eine frage war...weil ich es zuvor so gehört hatte

Beitrag von claudia-claudia 11.05.11 - 21:27 Uhr

Ich habe während meines Studiums eine Hausarbeit über Alkoholembryopathie geschrieben und kann seitdem diese "mal ein Glas Wein während der SS"-Ansicht gar nicht mehr teilen. Das häufiger und regelmäßiger Alkoholkonsum wähend der SS dem Ungeborenen schadet ist unstrittig, aber auch geringe Mengen können in sensiblen Entwicklungsphasen Schäden (vorallem im Hirn) anrichten. Zitiere auch gern noch mal eine Quelle:

"Andererseits ist zu beachten, dass schon 15-30g Alkohol pro Tag, das entspricht 1 –2 Drinks pro Tag, signifikant größere Konzentrationsunterschiede und Aufmerksamkeitsdefizite bewirken. Spohr (1990, S.41) bemerkte zudem, dass es Hinweise aus Tierexperimenten gibt, welche belegen, dass auch geringe Mengen Alkohol entwicklungshemmend auf das Gehirn wirken. Basierend auf dieser Einschätzung betont er mit ärztlichem Nachdruck, dass Schwangere generell auf Alkohol
verzichten sollten, um eine Schädigung des Kindes völlig auszuschließen."

Beitrag von widowwadman 11.05.11 - 21:33 Uhr

Wer ist Spohr, bzw kannst du mal die gesamte Literaturstelle angeben?

Beitrag von claudia-claudia 11.05.11 - 21:59 Uhr

Spohr, Hans-Ludwig (1987). Neurologische und psychiatrische Befunde bei
pränataler Alkoholexposition. In: Majewski, Frank (Hrsg.) (1987). Die Alkohol-
Embryopathie. Angeborene Behinderung durch Alkoholkonsum in der
Schwangerschaft. Epidemiologie, Pathogenese, Klinik, Rehabilitation und
Prävention. Frankfurt am Main


Es gibt eine interessante Diplomarbeit namens "Das Fetale Alkoholsyndrom" von einer Andrea Günter, von der habe ich das Zitat aus meinem vorherigen Post (nicht aus meiner Hausarbeit, nicht dass hier noch Plagiatsvorwürde aufkommen, ist ja gerad in ;)) .

Beitrag von widowwadman 11.05.11 - 21:31 Uhr

Wenn es bei einem Glas Wein oder Bier nur ab und zu bleibt ist das kein Problem. (Ist auch von meiner Hebi und meinem Arzt so abgesegnet)

http://www.focus.de/gesundheit/baby/news/schwangerschaft-kleine-alkoholmengen-gestattet_aid_345095.html

Beitrag von jacky24-1988 11.05.11 - 21:32 Uhr

ja klar darfts du wein trinken, dabei musst du dir aber eine rauchen und am besten mit nem pinchen runterspielen, und damit du dir sicher bist das es deinem kind nicht gut geht spring auf nem trampolin und mach nen uebrschlag und dann nimm ne uebrdosis medikamente deiner wahl!

also echt solche fragen brauchen echt ein eigenes forum!!!! such dir mal nen neun gyn deine scheint ja sein exam im lotto gewonnen zu haben!!#winke

Beitrag von germanchriss 11.05.11 - 21:33 Uhr

woahhh ich weiss ja nicht warum man hier immer gleich so angegriffen wird! naja meine meinung: ich wuerde es nicht in den ersten monaten machen. Ich bin jetzt 32 ssw und habe mir auch schonmal ein cola bier erlaubt und sogar ein "1/4 glas wein". Glaube nicht das es mir oder dem baby geschadet hat. Nehme ja sonst immer fleissig vitamine, esse gut etc. also kommt drauf an.. hol dir vielleicht einen mit wenig alkohol oder keinen... :) es ist wirklich deine entscheidung. Habs mit meinen ersten zwei kids zwar nicht gemacht aber jetzt denke ich nicht das ein glas mit wenig alkohol schaden wuerde.. zumindest nicht mehr jetzt. lg

Beitrag von bambi4486 11.05.11 - 21:34 Uhr

ich möchts eigentlich nicht aufs alter schieben, aber wenn man sich so jung (du bist 20 oder?) für ein baby entscheidet, dann sollte man auch auf andere dinge, wie eben alkohol, zigaretten usw, verzichten können! wenn das bei dir so wäre, müsstetst du diese frage hier gar nicht stellen!

Beitrag von maja.5991 11.05.11 - 22:28 Uhr

Also das hört sich für mich aber sehr so an als würdest du es auf's Alter schieben! Ich denke nicht dass es was damit zu tun hat, denn bei mir war es komischerweise so dass meine Mutter und ihre Freundinnen mir erzählt haben, ein Glas Bier etc. wären okay, ich es aber trotzdem gelassen habe weil mir nicht wohl dabei wäre. Auch eine 20jährige kann verantwortungsbewusst sein! Es wird aber eben immer viel erzählt und jeder (auch eine 30jährige!) weiß irgendwann mal nicht wie er sich verhalten soll. Wenn man dann nicht einfach drauf pfeift, sondern nachfragt weil man alles richtig machen will, muss man sich nicht so anpinkeln lassen. Sorry, aber das ist meine Meinung.

Beitrag von markus23 12.05.11 - 10:49 Uhr

ja das finde ich aba auch ...ich muss mich hier nich anpissen lassen...es war neh normale frage...weil ich es gehört hatte...ich setz doch nich glei neh flasche wein an...ich trinke ja noch nich ma alkohol...un erstrecht nich in der schwangerschaft...un mit dem alter hat das nu wirklich nix zu tun...da sin manche 20-jährige noch reifer als manche 30-jährige...

Beitrag von aume 11.05.11 - 21:37 Uhr

http://www.mein-kind-will-keinen-alkohol.de/home.html

Beitrag von empa 11.05.11 - 22:01 Uhr

-... also manche userinnen hier sind wirklich zum schreien (oder fürchten??)
wer spricht denn hier von besaufen? und was sollen diese schwachsinnsantworten mit der zigarre/zigarette/ schnaps....??
die te hat gefragt, weil sie sich nicht sicher war, wie sie sich verhalten soll.. müssen da so schnodderige blödantworten rausspringen? oder ist es, weil ihr sonst nie um eure meinung gefragt werdet und hier im forum mit dieser Kompetenz schlicht überfordert seid??

wie dem auch sei:
also, ich würde auf alkohol so weit verzichten (und ich trinke wahrlich gerne einen schluck guten rotweins), da die folgen auch bei geringem alkoholgenuss noch nicht ausreichend dargelegt werden können. wenn du aber mal 1/8 zu einem besonderen anlass trinkst: genieß es und gut ist!

VG

Beitrag von bussygirl 11.05.11 - 22:05 Uhr

Also sie fragt doch nich ob sie sich zusaufen darf!!!

bei dieser frage gehen die meinungen eh sehr auseinander und das hat nix mit dem alter zu tun, sondern das sind ansichten von früheren zeiten die sich eben auch heute noch halten.

ich hab ab der 33 SSW auch ab und an mal ein schlückle wein genommen, wein hat eine positive wirkung wenn man ihn in maßen und nicht in massen nimmt und dann auch nur Rotwein wegen den Gerbstoffen etc. und wirklich viel Porzent haben die ja sowie so nicht !

da dürfte ja keiner mehr im Restaurante essen gehen denn da werden die Soßen alle mit alkohol abgelöscht und veredelt...


Und dann hier glei so rum zu motzen, mit kippen und vodka...das is ja klar das das schlecht is....also leute gibts, die gibts net....

LG

Beitrag von wunschmama1988 11.05.11 - 22:09 Uhr

HALLO!
An alles die die hier GLEICH wie rum maulen müssen.
Man darf ein Glas wein trinken aber nicht Rotwein.
Und wer der Meinung ist das man nicht trinken darf der sollte doch mal die Hebammen fragen warum sie sagen zum ende hin kann man ein Glas Rotwein oder so trinken da es Wehenfördernt ist also alles die sich AUFREGEN REGT EUCH MAL WIEDER AB

Beitrag von blackwitch80 11.05.11 - 22:22 Uhr

ich trinke keinen alkohol in der Schwangerschaft.Die paar Monate kann man wirklich auch ohne aushalten.Ja das muss jeder für sich entscheiden wird hier geschrieben.Aber man entscheidet nicht für sich sondern auch für das ungeborene Leben mit.Ich bleibe dabei Finger weg vom Alk wenn man schwanger ist!