Antwort v. Standesamt - Entäuschend.

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von erdbeerchen89 11.05.11 - 22:29 Uhr

Guten Abend,

habe mal eine frage hab bei unserem Standesamt nachgefragt zwecks trauung außerhalb des standesamtes, da ich gelesen habe das 90 % der standesämter das machen, (gegen aufpreis) die meisten haben vorgeschriebene locations, nur unser standesamt in Germering nicht.

Frage : Sind wir wirklich an das Standesamt gebunden, oder können wir doch in einem anderen heiraten? Wäre wirklich schade da wir nur standesamtlich heiraten, aber dies richtig schön gestalten möchten.

Lg Doris #katze

Beitrag von catch-up 11.05.11 - 22:33 Uhr

ihr dürft in jedem Standesamt Deutschlands heiraten!!! Sucht euch nen anderes in eurer Nähe! wenn die das Geld nicht brauchen, dann trägst des eben woanders hin! Schuld eigene!!!

Beitrag von kreuterwaage 11.05.11 - 22:35 Uhr

Hallo,

nein ihr seid nicht an dieses Standesamt gebunden. Ihr müsst die Trauung da zwar anmelden und die leiten dann die Unterlagen an das Standesamt, das die Trauung vornimmt.

Ihr müsst deshalb rechtzeitig da einen Termin reservieren, wo ihr heiraten wollt und das dann in eurem Heimatstandesamt angeben.

Viel Glück

lg Kreuterwaage#winke

Beitrag von j.d. 11.05.11 - 22:37 Uhr

Hallo,

du kannst auch in jedem anderen Standesamt heiraten.

Haben wir auch gemacht, da wir auf Burg Abenberg geheiratet haben- es hat übrigens nix extra gekostet, die habe nur das eine Trauzimmer auf der Burg... Es war traumhaft #verliebt

http://www.burgabenberg.de/

Da wir beide nicht aus Abenberg kommen, mussten wir im Heimat- Standesamt (falls ihr ggf. in unterschiedlichen Städten wohnt in einem von beiden) die Eheschließung anmelden und dort alle Unterlagen dafür einreichen und die normalen Gebühren zahlen. Dann haben wir eine Bestätigung bekommen dass wir die Eheschließung angemeldet haben und heiraten dürfen und konnten nach Abenberg und dort den Termin ausmachen und alles besprechen. Wir mussten dort dann die Bestätigung über die Anmeldung der Eheschließung abgeben.

Ging alles sehr unproblematisch und wie gesagt ohne Extrakosten für das Trauzimmer.

LG

Julchen

Beitrag von la1973 12.05.11 - 08:35 Uhr

Hallo Doris, ich arbeite auf dem Standesamt.
Ihr müsst nur Eure Anmeldung zur Eheschließung am Wohnortstandesamt machen. Heiraten könnt Ihr dann in Eurem Wunsch-Standesamt.
LG Jenny

Beitrag von erdbeerchen89 12.05.11 - 09:43 Uhr

Guten Morgen

danke für eure lieben antworten, da bin ich jetzt schon sehr erleichtert#schwitz jetzt wird nur noch das passende herrausgesucht, da wir leider nicht so lange fahren können weil wir rechnen müssen das wir ein 9 Monate altes Baby dabei haben.


DANKEEE

Beitrag von j.d. 12.05.11 - 11:45 Uhr

Aber gerne!
Hab grad in deinen Angaben gesehen, dass du aus Germering kommst.

Da könnte Neuburg an der Donau auch interessant sein. Das dürfte ca. ne gute Stunde zu fahren sein.
Schau doch mal da: http://www.neuburg-donau.de/tourismus/heiraten-in-neuburg
LG