Erhöhte Temperatur nach Impfung (15 Wochen alt)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von meine-nini 11.05.11 - 22:42 Uhr

Hallo,

mein Kleiner wurde heute vormittag geimpft .....jetzt hat er 38,2 erhöhte Temperatur ....

ab wann muss ich mir Sorgen machen und was muss ich tun ?

LG
Robin mit Neo im Arm #verliebt

Beitrag von kappel 11.05.11 - 22:43 Uhr

ab 38,5 kannst du ihn ein benuron zäpfchen geben
wenn es dann nicht runter gehen sollte dann würde ich spätestens morgen früh zum arzt

evtl noch in kh heute abend

ganz liebe grüße

Beitrag von meine-nini 11.05.11 - 22:54 Uhr

ich habe keine zäpfchen..... geht auch benuron saft ....notfalls ....oder dann lieber notfallapotheke ?

Beitrag von lilalaus2000 11.05.11 - 23:04 Uhr

Hallo

komisch, dass der Arzt dir kein Ben-u-ron als Zäpfen aufgeschrieben hat. Aber Saft geht auch.
Bei Gelegenheit hol dir aber welche, immer gut sowas im Haus zu haben.

Ab 38,5 gib den Saft ruhig. Aber die Reaktion ist schon "normal" - meine Kleine hat auch immer mit leichtem Fieber reagoert und war einfach so schlapp und weinerliich. Morgen ist sicher alles wieder gut.


Sollte das Fieber höher als 40 steigen ruf lieber bei einem Arzt an (notfalls auch im KH anrufen)
Aber das wird schon gut werden.

LG

Beitrag von hardcorezicke 11.05.11 - 23:04 Uhr

Hallo

unter 39 grad würde ich garnichts geben.. dein kind kämpft gegen etwas und das ist ok...

LG

Beitrag von meine-nini 11.05.11 - 23:12 Uhr

Der Saft ist leer :-( dachte hätte den noch ....naja schicke meinen Mann lieber los was für die Nacht evtl zu holen ....

DANKE FÜR DIE SCHNELLEN ANTWORTEN ;-)

Beitrag von crazyobb 11.05.11 - 23:13 Uhr

Unserer hat die am Dienstag auch wieder bekommen (16 Wochen) hatte auch leicht erhöhte Tempi. Aber ist wieder ok. Wenns über 39 geht dann Benuron-Zäpfchen ;-)
wird schon ;-)

Beitrag von meine-nini 11.05.11 - 23:20 Uhr

Ahhhhhh ...... kann bestimmt die Nacht nicht schlafen weil ich das Gefühl hab Wache schieben zu müsse :-/ also unter 39 nichts geben ...... er ist jetzt bei 38,6 hab ich grad gemessen .......

Beitrag von crazyobb 11.05.11 - 23:27 Uhr

ne brauchst du nicht, hat dir der kinderarzt nicht direkt ein rezept für die zäpfchen mitgegeben??? meiner macht das immer.

Beitrag von meine-nini 11.05.11 - 23:29 Uhr

nein hat er nicht ........passiert mir auch nicht nochmal !!!:-[

Beitrag von crazyobb 11.05.11 - 23:31 Uhr

oh ja dann sag ihm nächstes mal bescheid, dass er dir ein rezept geben möchte. wünsche dennoch eine erholsame nacht. unsere tempi war auch bei 38,4 heut mittag, heut abend wieder bei 37,5. also drück dir die daumen!!!

Beitrag von meine-nini 11.05.11 - 23:45 Uhr

danke ;-)#danke

Beitrag von zwei-erdmaennchen 12.05.11 - 06:29 Uhr

Hallo Robin,

ich hoffe ihr habt die Nacht gut überstanden???

Wann du ein Zäpfchen geben sollst/darfst oder nicht hat wenig mit der Temperatur zu tun sondern eher mit dem Befinden des Kindes. Meine Kinder waren teilweise mit gerade mal 38,0 richtig krank sind dafür mit 39,2 in der Wohnung rumgehüpft. Wirklich unbedingt was geben würde ich erst ab 39,5 - 40 Grad. Ansonsten eben vom Befinden abhängig machen. Ist der Zwerg an sich fit kannst du ruhig warten, ist er matschig, dann kannst du auch früher was geben. Für die Nacht habe ich in solchen Situationen meist schon was gegeben - wie du sagst kann man sonst ja gar nicht schlafen.

Ich gebe übrigens wenn Paracetamol (aber nicht ben-u-ron sondern irgendwas anderes) oder Ibuprofen (Nurofen) als Saft im Wechsel - und das schon sehr früh. Ich habe nämlich festgestellt, dass oft die Hälfte der Dosis vollkommen ausreicht - wenn nicht kann ich immer noch den Rest nachgeben. Das geht bei Zäpfchen ja nicht. Außerdem war es schon in frühem Säuglingsalter ein totaler Kampf mit den Zäpfchen - den Saft haben sie hingegen problemlos genommen.

Kleine Kinder fiebern oft sehr schnell hoch. Wenn dir klar ist woran es liegt (Impfung) dann würde ich erstmal abwarten. Einen Notfallarzt/KH würde ich erst aufsuchen wenn das Fieber sehr hoch steigt und/oder das Kind wesensverändert wirkt (apathisch, halluziniert,...)

Liebe Grüße und gute Besserung
Ina #winke

Beitrag von meine-nini 12.05.11 - 07:50 Uhr

Hallo Ina,

Um drei hab ich dann geschlafen..... Da ging sein Fieber auch runter ;) er hat ja auch friedlich geschlafen, aber hab mir trotzdem Sorgen gemacht und Papa 50 km zu einer Notapotheke fahren lassen :D zum glück hab ich es ja dann doch nicht gebraucht ;) habe grad nochmal gemessen und es ist alles wieder in Ordnung ;)

Danke auch dir für deine liebe Antwort ;)

Beitrag von jessi201020 12.05.11 - 10:13 Uhr

also mein Kia sagte mit am Mo, dass ich vor 39.5 überhaupt nichts machen brauche


LG