das abendliche problem.... plötzlich nachts flasche???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neslinisa 11.05.11 - 23:23 Uhr

hallo,

meine maus 16 monate hat letzte woche ihre abendflasche verweigert und ich hab angefangen mit brot. Seitdem schläft sie nicht mehr durch... steht nach 2-3 stunden auf versucht zu schlafen findet nicht in den schlaf... und dann gibt es eine flasche.... sie macht mir den eindruck als hätte sie blähungen.. nach der flasche pennt sie dann wieder ein... braucht sie jetzt ihre flasche wieder? ach ja sie trinkt kein wasser als nachts .. und von der nahrung 150 -170 ml.....

tagsüber trinkt sie morgens ihre flasche 200 ml und über den tag verteilt noch bis 350 ml wasser apferschorle je nachdem
P.S. Sie isst aber tagsüber nicht mehr sooo viel wie früher... es ist weniger geworden...

Wird das jetzt zu einer routine das sie die flasche braucht? bis jetzt schlief sie 12 stunden durch. oder kann es auch eine phase sein? ich kenn das abendliche trinken von ihr nicht.

oh man ich weiß etwas durcheinander ich hoffe habt einiges verstanden

lg neslisah

Beitrag von frau1hase11 12.05.11 - 01:16 Uhr

HI!Is bestimmt nur ne Phase!Warte noch ab und lass sie ruhig machen!Sie wird dir schon zeigen was sie braucht!Meiner is 23Mo alt und trinkt eine zum einschlafen und meist um oUhr noch eine!Wir wollten sie ihm auch abgewöhnen,kostet aber nur unnötig Kraft,denn er will sie eben!Jetzt fängts so langsam an das er sie selbst weg lässt!So lange es dich nicht stört,gib ihr doch noch a bissl Zeit!Alles Liebe!LG;-)

Beitrag von gartenrose 12.05.11 - 10:17 Uhr

Hallo,

bei uns ist es sehr ähnlich.

Er ist 14 Monate und seit kurzem möchte er auch so gegen 23h noch eine Flasche. Manchmal sogar dann noch eine gegen 4 Uhr. Es ist immer unterschiedlich, aber eh er sich die Lunge vor Hunger/ Durst aus dem Hals schreit geb ich sie ihm lieber.

Ich finde es zwar auch wieder ungewohnt, aber es ist sicher auch wieder "nur" eine Phase, die länger, oder auch kürzer ist.

Bei uns ist durch den Magen-Darm Infet alles durcheinander geraten. Wir hatten gr. Mühe Flüssigkeit in ihn hinein zu bekommen. Ein großer Trinker ist er bei der Wärme auch nicht gerade.

Ich mache mir damit keinen Streß mehr, bringt ja eh nix#winke