Frauenarzt rät zum abstillen?! was zum schmunzeln..

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von luluhaben 12.05.11 - 07:07 Uhr

Guten morgen:)
Nach meinem gestrigen Gyn Termin lauf ich immernoch mit nem schmunzeln im Gesicht herum.....
Ich kam mit dem Wunsch hin mir die Pille Cerazette verschreiben zu lassen, da es mir nach 8 Monaten Stillzeit nun doch wichtig ist ne verlässlichen Schutz vor SS zu haben.
Mein Gyn, auf dessen Meinung ich viel Wert lege und nichts drauf kommen lasse, hat mich doch etwas irritiert-
Er fragte wie oft ich denn noch stille, darauf ich, "nunja ständig:)"
Mittags gibts ein halbes Gläschen, danach die Brust, Nachmittags etwas Obst, danach die Brust, abends etwas Brei, oder Brot, danach Brust, ansonsten nur Muttermilch! (seit dem vollendeten 7.Monat gibts bei uns Beikost, da vorher gar nichts bis wenig ging)..
Flaschenmilch wird auch verweigert:)
Er schüttelte den Kopf, meinte wir seien daran selbst schuld, wir sollten doch einfach mal schreien lassen, da es nicht normal sei nachts zwischen 2-7x zu stillen!
Ich solle mir Gedanken machen, das ich mein Kind so völlig überfüttere und es ja sooo viele dicke Kinder gäbe und das es nichts bringe!
Kinder könnten ruhig mal schreien, wäre nicht schlimm, ich solle einfach nachts meinem Mann die kleene aufdrücken zum rumtragen, das wäre dann nach paar Tagen erledigt, hat er auch mit seiner Frau gemacht:)
Meine Güte ein Kind das nach Bedarf gestillt wurde/wird überfüttern???
Oh Mann#rofl
Ich hab gar nix dazu gesagt...
Da fragte er noch, wann die letzte U war und ob "alles im Normgewicht war" ich nur, naja sie ist an der unteren Grenze mit 7,5kg mit 8Monaten.... Also kein moppel...Unsere erste war zu der Zeit bereits über 11kg "leicht"...also völlig überfüttert:)
Meine Güte jeder sollte doch bitte auf seinem Gebiet bleiben...
Viele Grüsse
Unser g

Beitrag von goldengirl2009 12.05.11 - 07:18 Uhr

Guten Morgen,

oh ja, wenn Ärzte meinen die Weisheit mit Löffeln gegessen zu haben.
Passierte mir im übrigen vor kurzem auch,als ich beim Gyn war wegen meiner Schwangerschaft,was durfte ich mir anhören ? Genau ich müsste sofort abstillen.
Nix da, so lange keine Wehen auftreten oder es andere Probleme gibt wird nicht abgestillt.

Gruß

Beitrag von sarahjane 12.05.11 - 07:47 Uhr

Vielleicht hatte die Person einfach einen schlechten Tag. Wer weiß, was für Patienten vorher schon bei dem Gynäkologen waren.

Da man Babys mit Frauen-, Pre- und Einsermilch nicht überfüttern kann, und es ganz normal ist, dass Babys "Babyspeck" ansetzen, den sie im Zuge steigender Mobilität wieder verlieren (wenn sie mit adäquater B(r)eikost gefüttert werden), handelst Du richtig.


Beitrag von anarchie 12.05.11 - 09:57 Uhr

Genau!
Und ein schlechter Tag rechtfertigt absolute Fehlinformation!#rofl#klatsch

Beitrag von duvute 13.05.11 - 06:56 Uhr

Und wenn man deine Kommentare liest, dann merkt man schnell das du immer "schlechte Tage" hast.

:-p

Beitrag von muehlie 13.05.11 - 10:52 Uhr

#rofl

Beitrag von sarahjane 12.05.11 - 07:47 Uhr

Vielleicht hatte die Person einfach einen schlechten Tag. Wer weiß, was für Patienten vorher schon bei dem Gynäkologen waren.

Da man Babys mit Frauen-, Pre- und Einsermilch nicht überfüttern kann, und es ganz normal ist, dass Babys "Babyspeck" ansetzen, den sie im Zuge steigender Mobilität wieder verlieren (wenn sie mit adäquater B(r)eikost gefüttert werden), handelst Du richtig.


Beitrag von lil77 12.05.11 - 23:35 Uhr

Natürlich kann man mit jeglicher Flaschenmilch überfüttern. Wie kommst du darauf? Der Unterschied zur Brust ist der Milchtransfer aus der Flasche . Dort ist kein Nuckeln möglich, wiel immer Milch raus kommt. An der Brust kann ein Kind auch nur Nuckeln. Daher ist ein Überfüttern nur beim Stillen ausgeschlossen. Trotzdem darf Premilch nach Bedarf gefüttert werden. Aber nicht wie die Brust auch zum Trostspenden uns co. eingesetzt werden.

Beitrag von muehlie 12.05.11 - 10:41 Uhr

Tja, vielleicht hättest du in der Situation sowas sagen sollen wie: "Ja, das hat mir meine kinderlose Putzhilfe auch schon geraten", vielleicht wäre ihm dann ein kleines Licht aufgegangen... #schein

Ist doch echt immer wieder dasselbe. Traurig.

Beitrag von duvute 13.05.11 - 07:01 Uhr

"Meine Güte jeder sollte doch bitte auf seinem Gebiet bleiben... "#pro#ole#pro#huepf