kaffee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von natasja 12.05.11 - 08:05 Uhr

Guten Morgen!

Erst mal tut es mir leid, die Diskussion gab es sicher schon. Trotzdem bin ich verunsichert.
Ich habe schon in der Kinderwunschphase aufgehört Kaffee und koffeinhaltige Getränke wie Cola etc. zu trinken, weil ich überall gelesen hab, dass das nicht gut ist in der SS und auch davor nicht.
Meine FA hat jetzt aber mehrmals gesagt, ich könnte ruhig ein, zwei Tassen trinken.
Ich würde ja gerne. Wenigstens ab und zu, wenn ich morgens früh raus muss. Aber irgendwie trau ich mich trotzdem nicht. Bin morgen in der 12. Woche.
Trinkt ihr alle Kaffee?
Mein Gefühl sagt irgendwie, ich sollte es lassen.

Beitrag von nikol 12.05.11 - 08:06 Uhr

ich trinke kaffee, solange er mir schmeckt, gibts morgens Kaffee :) und auch mal nachmittags..je nach Lust und Laune,aber morgens ohne? geht nicht

Beitrag von kerstin0409 12.05.11 - 08:07 Uhr

Guten Morgen!

Ich bin zwar nicht so die Kaffee-Trinkerin, aber hin und wieder gönne ich mir eine Tasse, so einmal in der Woche, aber das stimmt, 1-2 Tassen pro Tag sind erlaubt.

Liebe Grüße
Kerstin mit Laura im Bauchi 26.ssw #verliebt

Beitrag von cnidaria 12.05.11 - 08:08 Uhr

Morgen!!

Also ich trinke noch Kaffee, wobei ich den Konsum stark reduziert habe. Max. 2 Tassen am Tag ist jetzt mein Level, wobei das vorher deutlich mehr war!

Mein FA hat nie etwas gesagt, dass ich das weglassen müsste. Vielleicht probierst Du mal aus, wie Du auf Kaffee reagierst, wenn Dein Herz plötzlich zu rasen anfängt - kann ja sein - dann lass es lieber und trink Caro-Kaffee!

LG

Beitrag von claude2010 12.05.11 - 08:08 Uhr

Guten Morgen!#winke
Ja, ich trinke Kaffe. Natürlich in Maßen und nicht regelmäßig. Jetzt gerade trink ich n Tässchen. Muss dazu sagen dass es auch meine Verdauung in Schwung bringt #hicks
Es ist schon okay mal ne Tasse Kaffe oder Cola zu trinken.
LG
Claudi

Beitrag von natasja 12.05.11 - 08:10 Uhr

Gut. Wenn ihr das auch alle einfach macht und meine FA da nichts gegen hat, dann werd ich mich jetzt auch mal trauen. Bin nämlich gerade ziemlich müde und die ganze Küche duftet nach dem Kaffee meines Mannes ;-)

Beitrag von mamimona 12.05.11 - 08:11 Uhr

ich brauche meinen kaffee.

ich trinke 1 tasse am tag,manchmal auch 2.
ich tu bissel mehr milch rein.

aber keine angst,wenn du gerne trinken magst,macht es nichts.


und cola gibt es koffeinfreie light cola.
wenn ich lust drauf habe,verdünne ich mir die noch bisse mit wasser zur colaschorle.

Beitrag von daniela2605 12.05.11 - 08:12 Uhr

Hallo !

Ich trinke auch 2 Tassen morgens und wenn ich Lust habe, Nachmittags einen Latte Macchiato oder so.

Und es sind "nur" 2 Tassen, weil ich zwischendurch auch wirklich noch gerne ein oder zwei Gläser Cola trinke und deshalb versuche ich das ein bisschen "aufzuteilen".



LG Daniela + Babyboy (36+0)

Beitrag von gruene-hexe 12.05.11 - 08:20 Uhr

Wenn du ein schlechtes Gefühl bei hast, dann lass es auch besser. Die Psyche steuert nur all zu gern den Körper. Daher würde ich es dann an deiner Stelle auch wirklich lassen.

Ich trinke entweder meinen Cappu oder meinen Milchkaffee. Beides großzügig mit Milch gestreckt. Ich schaue, dass ich täglich nicht mehr als 2-3 Tassen trinke (die in sich schon ja mit Milch gestreckt sind). Vor einigen Monaten habe ich versucht das Koffein ganz weg zu lassen und habe Tatsächlich Kopfschmerzen bekommen #aerger

Grundsätzlich denke ich, sollte man den Koffeinkonsum einschränken in der ss, aber wenn man eh bedenken hat dann lieber ganz.

Lieben Gruß
Michaela, die heute zum Frühstück Milch mit Keksen hatte und sich gerade nichts warmes vorstellen kann ;-)

Beitrag von zartbitter2009 12.05.11 - 08:24 Uhr

Hi!

Ich trinke ca 2 Tassen Kaffee am Tag, wenns Nachmittags noch eine sein soll (Besuch und co) dann steig ich auf koffeinfreien Kaffee um ;-)

2-3 Tassen sind "erlaubt". Da gehts auch glaub ich eher drum dass der Blutdruck steigt, Gefäßerweiterung etc... in meiner 2. SS wurde mir Bewegung, Kaffee und Cola in Maßen sogar empfohlen vom FA da ich Dauer-Blutdruck-Tiefs hatte... um auf dem Damm zu bleiben ;-)
Jetzt trink ich auch immer vorm FA Termin ein Tässchen, damit mein Blutdruck stimmt (trotzdem "nur" 100/70 im Schnitt, kann mir immer anhören dass der höher sein dürfte :-p)

Meine Jungs sind jetzt 4 1/2 und 2 und keiner davon hyperaktiv oder schlecht entwickelt (mit über 4kg,56cm, 38KU bei der Geburt 1,5 Wochen vor ET) :-P

Im Prinzip ist alles (ausser Alk, Fluppen und Rohes) erlaubt... in Maßen und nicht in Massen.

Genieß deine Tasse zum Frühstück ;-)

LG Zartbitter 18.SSW

Beitrag von natasja 12.05.11 - 09:21 Uhr

Ich bin auch so eine mit einem ganz niedrigen Blutdruck. Mir ist morgens immer schwindelig...

Beitrag von arwen0402 12.05.11 - 08:35 Uhr

Guten Morgen,

ich habe auch mal gelesen, dass Kaffee bzw. ZU VIEL Kaffee das Fehlgeburten Risiko steigert.

Ich habe die ersten 12 Wochen darauf verzichtet, aber da man ja 2-3 Tassen bedenkenlos trinken darf, habe ich von da an jeden Morgen weiterhin meinen Kaffee getrunken. Mehr aber auch nicht!

Bin nun in 35. ssw und habe seit 2 Wochen keinen Kaffee-Durst mehr. ;-)

Also trink ruhig Dein Morgen-Kaffee!!!

LG
Arwen

Beitrag von jessicamita 12.05.11 - 08:40 Uhr

ich trinke auch kaffee - hab auch nie damit aufgehört.

uns dreien gehts gut! :-D

jessica mit ihren jungs #ei + #ei (21. ssw)

Beitrag von bekuki 12.05.11 - 08:44 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte interessanterweise vom Beginn der SS bis vor ca. 2 Wochen eine extreme Abneigung gegen Kaffe, von daher hatte ich das Problem erstmal nicht. Seit kurzem macht mich Milchkaffe wieder gelegentlich an und dann trinke ich auch eine Tasse meist koffeinfrei. Schmeckt für mich fast genauso gut vor allem nach der langen Abstinenz... Hör einfach auf Dein Gefühl!

Liebe Grüße
Bekuki

Beitrag von lagefrau78 12.05.11 - 08:45 Uhr

Hallo!

Ich trinke auch noch Kaffee, habe allerdings deutlich reduziert. Das liegt in erster Linie daran, dass er mir insbesondere morgens nicht schmeckt.
Jetzt trinke ich über den Tag verteilt etwa 2 Tassen Kaffee, meistens bei der Arbeit nach dem Mittagessen und nachmittags.

Beste Grüße!

Beitrag von feroza 12.05.11 - 09:08 Uhr

Beim Kaffeeverbot in der SS gehts ja nicht nur allein um das Koffein, sondern um einen Stoff der darin enthalten ist, der (nicht nachgewiesen, daher auch nicht offizielle verboten) das Risiko von FG erhöhen soll.

Trink halt in maßen, dann passiert auch nix.;-)

ich trinke jetzt nur noch 1 Tasse zum Frühstück, weil die sein muss, und wenns mal mehr sein soll (Besuch zum Kaffee o.ä.) dann nehm ich koffeinfreien.

Beitrag von sabstar 12.05.11 - 09:22 Uhr


Moin,

ich sitz hier gerade mit meinem dicken Pott Kaffee in der Hand und lese deinen Beitrag :-)
Klar darf man das! Laut meiner Hebamme sogar bis zu 3 Tassen am Tag!
Ich bin allerdings von normalen Kaffee auf 50% entkoffeinierten (Jacobs Balance) umgestiegen und komme damit sehr gut klar! Vielleicht auch was für dich?

LG und alles Gute
Sabbi mit Krümel inside (15+1) #verliebt

Beitrag von annyx2011 12.05.11 - 09:56 Uhr

huhu,

ich bin als ich das mit der schwangerschaft gehört habe umgestiegen auf entkoffeinierten kaffee, der schmeckt mittlerweile für mich genauso wie normaler und ich hab am tag sonst 4-5tassen getrunken. ist ein guter ausgleich und meine freundinnen haben alle in der schwangerschaft nur entkoffeinierten getrunken, dann gehst eben auf nummer sicher;-) zum anderen sind tatsächlich bis zu 4 tassen normaler kaffee am tag i.o.laut FA und laut meiner bücher:-)

lass ihn dir schgmecken!