AngelSound?! Ja oder Nein?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sinjalein1985 12.05.11 - 08:16 Uhr

Guten morgen ihr Lieben =)

ich hab jetzt schon öfters Berichte über den AngelSound gelesen.
Allerdings ganz unterschiedlicher Meinung. Mal ganz positiv und dann mehr als nur negativ. Schädlich fürs Kind, man hört nix etc.

Hat jemand Erfahrung damit? Ist es tatsächlich schädlich für unsere Würmchen? Lohnt es sich so ein Gerät anzuschaffen, oder eher Fing weg?!

Danke schon mal für all eure Antworten, egal ob positiv oder negativ.

Ganz liebs Grüßle
die Sinja mit Wurm (12+0)

Beitrag von nora87 12.05.11 - 08:17 Uhr

guten morgen

also ich selber hatte so ein ding net, aber meine beste freundin und ich habe damit gestern in der 20. ssw ihr baby im bauch gehört...es ist ein schallknopf, nix andres wie beim arzt und da passiert schon nix...
es war toll:-)

Beitrag von goldengirl2009 12.05.11 - 08:18 Uhr

Guten Morgen,

persönlich halte ich von dem Teil nichts.
Frau macht sich doch nur verrückt wenn sie nichts hört.
Und wenn etwas mit dem Zwerg ist nutzt einem das Angelsound auch nichts.

Für mich persönlich nur eine Möglichkeit werdenden Eltern Geld aus der Tasche zu ziehen,spar Dir das Geld und kauf Dir und dem Zwerg was schönes davon.

Gruß

Beitrag von nuffimama 12.05.11 - 08:26 Uhr

Hallo,

seh ich genauso. Das ist reine Geldmache. Man sollte seinem Körper schon soweit vertrauen.

Und wenn man nix findet ist die Panik riesig.

Liebe Grüße#winke
Nicole mit Paula(7) und Floh(27+2)

Beitrag von claude2010 12.05.11 - 08:22 Uhr

So´n Gerät kann Sicherheit geben wenn du dich so um dein Baby sorgst, wenn du die Herztöne aber nicht findest dann is das Gegenteil der Fall. Außerdem weiß KEINER wie sich häufiges und unnötiges Schallen auf das Baby auswirkt! Ich habe keins aber wenn dann würd ich´s wirklich nur selten machen.
LG
Claudi

Beitrag von mamimona 12.05.11 - 08:26 Uhr

ich finde auch das is geldmacherei,sie sind ja auch nicht gerade billig

Beitrag von timpaula 12.05.11 - 08:26 Uhr

definitiv nein!

Mein Gott, Die Menschen früher haben so etwas auch nicht gehabt. Sicher, dafür war das Risiko einer Fehlgeburt höher, aber wenn irgendetwas mit dem Kind wäre, würde dir ein AngelSound auch nicht helfen.

Im Gegenteil, wenn du die Herztöne nicht findest, machst du dich nur verrückter!

Ein Gerät, was die Welt nicht braucht! Ich spüre mein Kind täglich und wenn es nicht so wäre, würde ich zum Arzt gehen und nicht erst dieses Gerät auspacken!

Mach dich nicht verrückt!

Ich wünsch dir alles Gute!

lg Susi #winke

Beitrag von schlingelchen 12.05.11 - 08:33 Uhr

Hallo Sinja,
hier ein PRO! Ich hatte schon mehrere FGn und bin froh,wenn ich das erste Mal das Herzchen auch hören kann.Unsere beiden Jüngsten waren extrem ruhige Bauchkinder und haben sich auch durch Rütteln nicht aus der Ruhe bringen lassen.
Ich weiß noch wie ich panisch an meinem Bauch gewackelt und gedrückt habe eines nachts,weil ich eine ganze Weile kein Lebenszeichen bekommen hatte...da war mein kleiner Doppler Gold wert.So musste ich nicht in die Klinik rennen.
Es gibt übrigens unterschiedliche Geräte. Der Original AS funktioniert schon recht früh,es gibt noch bebesound,sieht ähnlich aus und der ist Schrott.
LG,Anja mit Doppler(gerade bei der Freundin und AS hier daheim)

Beitrag von feroza 12.05.11 - 08:40 Uhr

welches soll denn der "Originale" sein?

Beitrag von feroza 12.05.11 - 09:13 Uhr

Okay, das ist also der originale "Angelsound"....

ich habe diesen hier

http://cgi.ebay.de/Fetal-Doppler-Herztone-Baby-horen-Babysound-C-/190367127826?pt=Medizinische_Ger%C3%A4te&hash=item2c52c3d912

kann damit aber jetzt in der 15.SSW noch nix anfangen, weil ich nur meine Herztöne erwische....

Habe einen dicken Bauch, was sicher das ganze erschwert, aber irgendwie mach ich wohl was falsch. #augen

Beitrag von josie-lein 12.05.11 - 09:04 Uhr

Auf jeden fall ....

für mich jedenfalls ...

Ich habe einen Babywatcher und mich beruhigt es soooooo sehr und NEIN, ich mache mich nicht verrückt .. falls ich mal nicht gleich was finden sollte !

LG

Beitrag von dawny80 12.05.11 - 09:38 Uhr

auch ein pro von mir...

hatte auch eine fg vorher... u mir in dieser ss ein angelsound zugelegt u er hat bzw macht es immer noch mir sehr gute dienste geleistet...

ich nutze ihn nur, wenn ich ein ungutes gefühl habe... u es hat mich immer sehr beruhigt wenn ich das herzchen gefunden habe... manchmal sucht man etwas länger ... da braucht man bissl geduld, aber mit der zeit weiß man auch genau, wo man suchen muss.

hab es dann auch gleich immer wieder ausgemacht, wenn ich den herzschlag gefunden hab... u kann mir nicht vorstellen, dass das schädlich sein soll... (zumal ich als risikoschwangere sehr häufig zum us zum arzt muss u denke, dass die schallwellen viiiiel lauter dort sind u da schadet auch nix)

ich kann es nur empfehlen... man sollte sich nur im klaren sein, dass falls man am anfang noch nix hört, nicht gleich panik schieben!!!

lg dawny